Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
neuron

Olympia-Kuriosität am Rande

11 Beiträge in diesem Thema

Die Attacke eines Irren sorgte in der letzten der 301 Olympia-Entscheidungen für einen Skandal im Marathon von Athen, der nach 2:10:55 Stunden mit dem Sieg des Italieners Stefano Baldini endete. Bei Kilometer 36 auf der klassischen Strecke von Marathon nach Athen wurde der mit 25 Sekunden in Führung liegende Brasilianer Vanderlei Lima (35) von einem Mann, der ihm in einer Tracht auf der Strecke entgegenlief, in die Zuschauerreihen gedrängt und offenbar durch Tritte verletzt.

Minuten später wurde der mit schmerzverzerrtem Gesicht weiterlaufende Sieger des Hamburg-Marathon von Baldini überholt, der Italiens zehntes Gold in Athen gewann.

Baldini, 1998 in Budapest Europameister und 2001 sowie 2003 WM-Dritter, lag in 2:10:55 Stunden am Ende 34 Sekunden vor dem nicht zu den Medaillenkandidaten gezählten, aus Eritea stammenden Amerikaner Mebrahtom Keflezighi (2:11:29). Dahinter freute sich der attackierte Lima in 2:12:11 Stunden über Bronze, lief mit hocherhobenen Armen Kurven ziehend und glücklich ins Ziel.

Der offenbar in einem Kilt auf die Strecke gelaufene Chaot wurde von der Polizei festgenommen und vorläufig inhaftiert. Nach Angaben des griechischen Rundfunks soll es sich bei dem Störer des olympischen Marathons um den 56-jährigen Cornelius Horan aus Irland handeln. Dem Bericht zufolge soll es der selbe Mann sein, der beim Formel 1-Grand-Prix von Großbritannien vor einem Jahr in Silverstone auf die Strecke gelaufen war.

Völlig entkräftet kam als Zehnter Kenias Favorit Paul Tergat in 2:14:45 Stunden ins Ziel. Riesiger Jubel brandete aber erst auf, als der Grieche Nikolaos Polias nach 2:17:56 Stunden als 24. das Ziel im alten Stadion erreichte, wo rund 40000 Zuschauer die Läufer empfingen. Polias benötigte rund 40 Minuten weniger, als sein Landsmann Spiridon Louis 1896 als Sieger auf der damals gelaufenen etwa 40 Kilometer langen Strecke (2:58:50).

Nach 45 Minuten hatte sich der Südafrikaner Hendrik Ramaala vom Feld abgesetzt. Der 32-Jährige hatte zwischenzeitlich 25 Sekunden Vorsprung, wurde dann aber vom Feld geschluckt. Wenig später riss dann Lima aus. Der 35-Jährige lag nach eineinhalb Stunden mit 40 Sekunden in Front vor einer Dreiergruppe, doch dann schmolz der Vorsprung bereits, ehe die Zuschauer-Attacke zumindest die Entscheidung um die Medaillen beeinflusste. (sid/dpa)

Quelle: SVZ online

A ned schlecht... :wos?:8P

bearbeitet von neuron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zusäzl. Infos bei Spiegel.de

Im Vergleich zu manchen Fllitzern ist dieser Typ anscheinend wirklich schwer gestört!

Leid tut es mir um Lima, da der Typ ihn wirklich gscheit gehindert hat, und ihm einen ordentlichen Schreck eingejagt hat!

bearbeitet von +[Jogi]+

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fatal war, dass der Brasilianer in der Konzentration gestört wurde, wer Profisport betreibt weiss wie es ist aus der Konzentration gebracht zu werden.

Schade für den Brasilianer, warum der irre Ire nach Silverstone wieder dazu gekommen ist ein Event zu stören und dann noch so billig davon zu kommen versteht wohl nur der Mostböck :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
' date='+30 Aug 2004 - 20:18'] zusäzl. Infos bei Spiegel.de

Im Vergleich zu manchen Fllitzern ist dieser Typ anscheinend wirklich schwer gestört!

Leid tut es mir um Lima, da der Typ ihn wirklich gscheit gehindert hat, und ihm einen ordentlichen Schreck eingejagt hat!

Hmm...der schaut irgendwie aus wie der Prälat Hinter vom "Bullen von Tölz" :augenbrauen:

0,1020,385546,00.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fatal war, dass der Brasilianer in der Konzentration gestört wurde, wer Profisport betreibt weiss wie es ist aus der Konzentration gebracht zu werden.

ja, das sieht man auf den Bildern auch nur zu Gut; da wundert es mich nicht wie er selbst gesagt hat, er weiß ja nicht, ob dieser Typ ein Messer oder eine Pistole dabei hat, .... wäre ja leicht möglich; interessant auch der eine Typ der bis dahin anscheinend als einziger ihm zu Hilfe eilt,

hat es eingetlich wer live gesehen, hab dazu leider zu spät eingeschaltet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nur die Zusammenfassung gesehn, wo er auf ihn zustürmt und der etwas ältere Herr von rechts kommt und dem Brasilianer hilft. Der Securitymensch kam erst später mit dem Rad und schmiss das Rad auf der Straße hin :wos?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich waren die Sicherheitsvorkehrungen ja sehr streng, aber wenn er in Silverstone reingekommen ist, wars für ihn in Athen sicherlich auch ned schwer.

Schade für den Brasilianer, er hat zwar das Geld für einen Olympiasieg von seinen Sponsoren bekommen, die goldene allerdings ersetzt das nicht wirklich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, einige auf dieser seltsamen Welt wird's sicher auch gefreut haben:

z.B.:

- die Wettbüros, die nun niemandem die Gewinne für den Marathon-Sieg des Brasilianers (Quote: 51.00) pecken müssen

- generell all jene, die schon immer nach mehr Überwachungskameras ("zu unserem Schutz") geschrien haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am meisten wirds jedoch den Italiener gefreut haben :betrunken:

Man stelle sich vor, es wäre nicht der irre Ire gewesen sondern jemand mit einem Messer oder etwas ähnlichem...

Eine Masse von Menschen ist schwer zu kontrollieren.. leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.