Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FANatiker

Zwei Gruppen der Fanlager

26 Beiträge in diesem Thema

Guten Morgen !

Proteste hin, Proteste her - ein Teil der Fans möchte Magna weghaben, schön und gut. Der überwiegende Großteil kann dies in keinsterweise verstehen.

Was wir derzeit haben, spiegelt die Fanszene der Austria wieder. Wir haben zwei geteilte Fanlager - und doch sind wir ALLE jedoch Fans unserer Wiener Austria.

Was können wir tun , um die Kommunikation unter uns Fans wieder zu verbessern?

a) Gegenseitiger Respekt. Klar, kennen sich die Fans nicht persönlich, wie zB hier im ASB, fehlt im Prinzip der gegenseitige Respekt. Weiß man, mit wem man es zu tun hat, ist jedenfalls der Respekt da.

b) Wieder GEMEINSAM für unsere Austria supporten. Könnte klappen.

c) GEMEINSAM zum Spiel fahren, GEMEINSAM heimfahren, GEMEINSAM vielleicht die amateure Supporten.

Alles Dinge, die im Moment leider nur ein Wunschdenken bleiben.

Was ich noch loswerden möchte:

Die jungen Fanklubs müssen die älteren respektieren, umgekehrt muss es genauso sein. Und, was ganz wichtig ist - die jungen Fanklubs müssen sich mit den jungen Fanklubs verstehen - das ist die Grundbasis für unsere Fanszene.

Für weitere Diskussionen stehe ich per PM gerne offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guten Morgen !

Proteste hin, Proteste her - ein Teil der Fans möchte Magna weghaben, schön und gut. Der überwiegende Großteil kann dies in keinsterweise verstehen.

Was wir derzeit haben, spiegelt die Fanszene der Austria wieder. Wir haben zwei geteilte Fanlager - und doch sind wir ALLE jedoch Fans unserer Wiener Austria.

Was können wir tun , um die Kommunikation unter uns Fans wieder zu verbessern?

a) Gegenseitiger Respekt. Klar, kennen sich die Fans nicht persönlich, wie zB hier im ASB, fehlt im Prinzip der gegenseitige Respekt. Weiß man, mit wem man es zu tun hat, ist jedenfalls der Respekt da.

b) Wieder GEMEINSAM für unsere Austria supporten. Könnte klappen.

c) GEMEINSAM zum Spiel fahren, GEMEINSAM heimfahren, GEMEINSAM vielleicht die amateure Supporten.

Alles Dinge, die im Moment leider nur ein Wunschdenken bleiben.

Was ich noch loswerden möchte:

Die jungen Fanklubs müssen die älteren respektieren, umgekehrt muss es genauso sein. Und, was ganz wichtig ist - die jungen Fanklubs müssen sich mit den jungen Fanklubs verstehen - das ist die Grundbasis für unsere Fanszene.

Für weitere Diskussionen stehe ich per PM gerne offen.

ein schritt in die richtige richtung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde das auch endlich mal einen schritt in die richtige richtung.

die threads waren ja in den letzten tagen schon nicht mehr zum lesen größtenteils.

kann mich auch mit den gewünschten punkten vom beamten anfreunden und freu mich auf sachlichere und damit jedem dienlichere diskussionen in zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann von heute auf morgen keine Wunderdinge erwarten - nur es ist denke ich ein erster Schritt in die richtige Richtung. Chatabende wären auch interessant, es MUSS sich jedenfalls viel ändern, und ich denke, gemeinsam können wir das schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man kann von heute auf morgen keine Wunderdinge erwarten - nur es ist denke ich ein erster Schritt in die richtige Richtung. Chatabende wären auch interessant, es MUSS sich jedenfalls viel ändern, und ich denke, gemeinsam können wir das schaffen.

beamter, seit wann bist du so weise? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht weise, nur, wir haben uns in den letzten Tagen/Wochen ziemlich befetzt, obwohl wir alle Anhänger EINER Mannschaft sind. Für mich ist es zwar nicht die Austria die ich gewohnt bin, für mich ist es der FK Magna, für andere ist es noch immer die Austria. Wir können uns eh nicht gegenseitig von der eigenen Meinung überzeugen bzw. uns gegenseitig umstimmen.

Ob jetzt für oder gegen Magna => wir haben ein violettes Herz

Genau darum geht es.

bearbeitet von DerBeamte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und was hat man vor jetzt zu machen? wie kann man sich wieder "anfreunden" ?

In erster Linie würde ich mal vorschlagen, das man hier normal miteinander umgeht und sachlich diskutiert.

Wie ich es schon vor ein paar Tagen geschrieben habe, bringt es niemanden nur einen Millimeter weiter, wenn man sich hier nur beflegelt und aggressiv postet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich als Austria Fan, aber auch gleichzeitig bekennender Magna-Gegner, stellte sich diese Frage schon seit geraumer Zeit. Es ist klar, dass einige nicht der selben Meinung sind, genauso wie es beim Thema Vastic war. Aber für mich stehen trotzdem zwei Dinge im Vordergrund, die Mannschaft und der Support für die Mannschaft. Das ewige Hin und Her, ist ja echt nicht auszuhalten. Der Respekt hat in letzter Zeit doch sehr gefehlt. Nach meiner gestrigen Berechnung, habe ich gestern nach 7 (!!) Jahren das erste Bundesligaheimspiel im Horr-Stadion "absichtlich" versäumt, ohne dass ein Urlaub oder die Arbeit dazwischen gekommen ist/wäre. Wenn man so zurückdenkt, eine sehr sehr lange Zeit, die aber irgendwie im Flug vergangen ist. Und ich war auch nicht bei den Amateuren, ich war nirgends, einfach nur daheim.

Wie schon oben geschrieben, steht für mich weiterhin die Mannschaft im Vordergrund. Aus diesem Grund würde ich es für richtig halten, wenn Proteste gegen Magna ausschliesslich außerhalb des Stadions stattfinden würden. Vielleicht wäre es zu wenig, um das Ziel einige zu erreichen, jedoch wäre es für mich die Ideallösung. Dass wir alle eine erfolgreiche Austria sehen wollen, ist wohl klar und daran wird sich auch in den nächsten 7 Jahren (mindestens :D ) für mich nichts ändern.

Respekt Beamter! :super::super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guten Morgen !

Proteste hin, Proteste her - ein Teil der Fans möchte Magna weghaben, schön und gut. Der überwiegende Großteil kann dies in keinsterweise verstehen.

Was wir derzeit haben, spiegelt die Fanszene der Austria wieder. Wir haben zwei geteilte Fanlager - und doch sind wir ALLE jedoch Fans unserer Wiener Austria.

Was können wir tun , um die Kommunikation unter uns Fans wieder zu verbessern?

a) Gegenseitiger Respekt. Klar, kennen sich die Fans nicht persönlich, wie zB hier im ASB, fehlt im Prinzip der gegenseitige Respekt. Weiß man, mit wem man es zu tun hat, ist jedenfalls der Respekt da.

b) Wieder GEMEINSAM für unsere Austria supporten. Könnte klappen.

c) GEMEINSAM zum Spiel fahren, GEMEINSAM heimfahren, GEMEINSAM vielleicht die amateure Supporten.

Alles Dinge, die im Moment leider nur ein Wunschdenken bleiben.

Was ich noch loswerden möchte:

Die jungen Fanklubs müssen die älteren respektieren, umgekehrt muss es genauso sein. Und, was ganz wichtig ist - die jungen Fanklubs müssen sich mit den jungen Fanklubs verstehen - das ist die Grundbasis für unsere Fanszene.

Für weitere Diskussionen stehe ich per PM gerne offen.

:super::super:

Wundert mich, dass dies von dir kommt. Aber umso besser, vielleicht finden wir ja wieder eine normale Gesprächsbasis ;)

AUSTRIA und sonst nix :support:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.