Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Futbol

Englische Fans loyaler als Österreichische

19 Beiträge in diesem Thema

Also was sich hier in den letzten Tagen abspielt ist wahrlich ein Graus. Fans bekriegen sich gegeneinander es geht sogar soweit dass Drohungen ausgesprochen werden falls man sich mal wirklich gegenübersteht, sogenannte Fans boykottieren Spiele ihrer eigenen Mannschaft usw.

Es war doch wahrlich herrlich mitanzusehen wie englische Fans, im konkreten Fall die Liverpooler ihre Mannschaft ohne wenn und aber unterstützen und sogar dem Gegner ernstgemeinten Beifall spenden. Liverpool liegt mit 0:1 gegen einen aus ihrer Sicht vermeintlich 2 Klassen schwächeren Klub, und die Fans spenden doch Beifall bei jeder gelungenen Aktion ihrer Mannschaft. Auch Pfiffe habe ich keine gehört. Möchte wissen wie es bei uns im Stadion rundgeht, wenn die Austria gegen zB. Mariupol zuhause 1:0 zurückliegt, und von denen an die Wand gespielt wird.

Auch werden in der Premier League keine Spieler anderer Mannschaften beschimpft, noch irgendwelche Transparente gegen sie aufgehängt. Auf der Insel wird die eigene Mannschaft angefeuert, und nicht die jeweils gegnerische Mannschaft ausgebuht. Fans sollten doch da sein um die eigene Mannschaft anzufeuern, und nicht um die andere herabzusetzen, geschweige denn die eigene auszubuhen.

Ganz egal wie es im Vorstand rundgeht, oder welchen Sponsor man loswerden will, es geht doch um die AUSTRIA. Um Didulica, Dospel, Kiesenebner & Co. Man sollte der Mannschaft willen ins Stadion gehen. Alles andere würde nicht der Sache dienen, und sich den Namen "FAN" nicht verdienen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch überleg dir mal, was sich Austrias Fußballer denken wenn sie gegen Mariupol ihr bestes geben, aufsteigen und ein Aufwärtstrend erkennbar ist. Und sie werden von ihren eigenen Fans weiterhin durch derartige Aktionen in Stich gelassen. Was sollen sie sich denken?

Sie wollen Fans sehen, sie wollen Begeisterung sehen, sie wollen unterstützt werden. Ein Vachousek oder ein anderer Spitzenkicker wird nicht lange in so einer Liga bzw. bei so einer Mannschaft bleiben wollen. Fußball sollte Unterhaltung sein, und Begeisterung entfachen. Fußball könnte doch so schön sein, vor allem wenn auf dem Rasen schönes gezeigt wird... :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch überleg dir mal, was sich Austrias Fußballer denken wenn sie gegen Mariupol ihr bestes geben, aufsteigen und ein Aufwärtstrend erkennbar ist. Und sie werden von ihren eigenen Fans weiterhin durch derartige Aktionen in Stich gelassen. Was sollen sie sich denken?

Sie wollen Fans sehen, sie wollen Begeisterung sehen, sie wollen unterstützt werden. Ein Vachousek oder ein anderer Spitzenkicker wird nicht lange in so einer Liga bzw. bei so einer Mannschaft bleiben wollen. Fußball sollte Unterhaltung sein, und Begeisterung entfachen. Fußball könnte doch so schön sein, vor allem wenn auf dem Rasen schönes gezeigt wird... :winke:

dann sag mir wie sich die contra magna fraktion sonst überhaupt bemerkbar machen soll? glaubst dem vorstand kratzt ein magna raus plakat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Möchte wissen wie es bei uns im Stadion rundgeht, wenn die Austria gegen zB. Mariupol zuhause 1:0 zurückliegt, und von denen an die Wand gespielt wird.

Dann seit ihr Magna-Anhänger die ersten die pfeifen, weil euch gehts ja nur um den Erfolg.

Ist doch jedes mal das gleiche, die Fcs sind die letzen die pfeifen (wenn überhaupt).

Wir stehen zum verein (wie von mir aus Liverpool)......

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vachousek oder ein anderer Spitzenkicker wird nicht lange in so einer Liga bzw. bei so einer Mannschaft bleiben wollen.

Selbst wenn das Horr Stadion jedes Spiel ausverkauft wäre, glaub ich nicht, dass er das erste Angebot von einem anderen Verein ablehnen würde. Solang es nur immer ein oder zwei "Stars" in einer Mannschaft gibt, wirds auch nichts bringen. Wie ich damals in Pasching bei Djalma gesagt habe, als er beim Aufwärmen übers Tor, raus aus dem Stadion schoss: "In La Coruna wär der grad mal im 1.Rang, hier liegt er irgendwo am Parkplatz!". Auf lange Zeit gesehen, wird so ein Land wie Österreich nie was für einen Topstar. Traurig aber wahr!

Es gäbe sicher noch andere Möglichkeiten, den Unmut über Magna auszudrücken, als einfach auf Spiele zu verzichten und so zu protestieren. Aber wie wir in der Vergangenheit gesehen habe, bringt es leider nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@futbol:

Bin voll und ganz Deiner Meinung! Für mich steht auch das Anfeuern meiner Mannschaft und nicht das Niedermachen der anderen Mannschaft im Vordergrund.

@ViolaPatriot:

Stimmt, dass es in Italien, Polen, Deutschland usw. auch ganz anders aussieht. Doch sollten wir uns in dieser Hinsicht nicht die Engländer (bei allem Negativem was ansonsten leider in den englischen Stadien halt auch wieder passiert) als Vorbild nehmen? Wir müssen uns ja nicht an den Negativbeispielen orientieren, oder?

@DiePartei:

Obwohl ich mich nicht als "Magna-Anhänger" sondern als Austria-Fan sehe, glaube ich halt, dass Magna ganz einfach wichtig ist für uns! (Das wars von mir aber auch schon wieder zum Magna-Thema!) Was ich aber eigentlich meine: Natürlich gehts mir um den Erfolg. Dir ja hoffentlich auch, oder? Ich brauche aber keinen Erfolg um jeden Preis. Ich will, dass im Verein das gesamte Umfeld passt, die Spieler topmotiviert zur Sache gehen und natürlich auch gewinnen. Bei einem guten Spiel kann ich auch eine Niederlage verkraften. Aber wir hoffen doch beide, dass wir Meister werden und auch im Europacup Achtungserfolge erzielen, oder? Ich bin aber sicher nicht einer, der meine Mannschaft auspfeift, wenn es einmal nicht so läuft! Gerade dann braucht sie unsere Unterstützung am meisten!

Wir stehen zum verein

Mit dem "WIR" fühle ich mich daher auch positiv angesprochen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann seit ihr Magna-Anhänger die ersten die pfeifen, weil euch gehts ja nur um den Erfolg.

Ist doch jedes mal das gleiche, die Fcs sind die letzen die pfeifen (wenn überhaupt).

Wir stehen zum verein (wie von mir aus Liverpool)......

Ciao

Wieder mal sind alle Fans außerhalb der FCs keine Fans :zzz:

Es ist einmal so, dass der Austriafan ein sehr kritischer ist und sofort zu raunzen beginnt. Da wird sogar bei 3:0 Siegen geraunzt. Sei dir sicher, dass mich das genauso nervt wie dich und möglicherweise sage ich das den Rauzern sogar öffter als du!

Nur um deiner Antwort vorzubeugen, ins Gesicht, nicht im Internet! :winke:

@topic Das ist nichts neues bei Fans aus England. Traurig ist nur, dass diese Fairness überhaupt lobend erwähnt werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch überleg dir mal, was sich Austrias Fußballer denken wenn sie gegen Mariupol ihr bestes geben, aufsteigen und ein Aufwärtstrend erkennbar ist. Und sie werden von ihren eigenen Fans weiterhin durch derartige Aktionen in Stich gelassen. Was sollen sie sich denken?

Sie wollen Fans sehen, sie wollen Begeisterung sehen, sie wollen unterstützt werden. Ein Vachousek oder ein anderer Spitzenkicker wird nicht lange in so einer Liga bzw. bei so einer Mannschaft bleiben wollen. Fußball sollte Unterhaltung sein, und Begeisterung entfachen. Fußball könnte doch so schön sein, vor allem wenn auf dem Rasen schönes gezeigt wird... :winke:

dann sag mir wie sich die contra magna fraktion sonst überhaupt bemerkbar machen soll? glaubst dem vorstand kratzt ein magna raus plakat?

Da muß man sich wieder fragen ob ein Fan einer Mannschaft sich in Vereinspolitische Belange einmischen kann bzw. muss. Sollte man ein Anhänger des Vereines sein, sollte man zu dieser stehen, bzw. den Spielern das Gefühl geben dass man sie "supported" und zu ihnen steht. Auf diesen Weg kann man viel mehr erreichen.

Die Contra-Magna-Fraktion betont ja immer dass man gegen Stronach aber für die Mannschaft ist. Aber meines Erachtens geht das ja gar nicht. Wenn sich die Spieler fragen, gegen wen oder was protestieren die FAns?? Sagt man ihnen gegen Magna, dann ist es ja eigentlich auch gegen sie. Man bleibt Spiele fern, bastelt Plakate gegen Magna, und ein Spieler kann auch eins und eins zusammenzählen dass es eigentnlich gegen sie ist. Denn wenn Magna gehen soll, müssen zwangsweise auch die Stars gehen. Und wenn Fans dies in Kauf nehmen, dann kann die Bindung bzw. die Begeisterung für das derzeitige Team nicht sehr hoch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch überleg dir mal, was sich Austrias Fußballer denken wenn sie gegen Mariupol ihr bestes geben, aufsteigen und ein Aufwärtstrend erkennbar ist. Und sie werden von ihren eigenen Fans weiterhin durch derartige Aktionen in Stich gelassen. Was sollen sie sich denken?

Sie wollen Fans sehen, sie wollen Begeisterung sehen, sie wollen unterstützt werden. Ein Vachousek oder ein anderer Spitzenkicker wird nicht lange in so einer Liga bzw. bei so einer Mannschaft bleiben wollen. Fußball sollte Unterhaltung sein, und Begeisterung entfachen. Fußball könnte doch so schön sein, vor allem wenn auf dem Rasen schönes gezeigt wird... :winke:

dann sag mir wie sich die contra magna fraktion sonst überhaupt bemerkbar machen soll? glaubst dem vorstand kratzt ein magna raus plakat?

Da muß man sich wieder fragen ob ein Fan einer Mannschaft sich in Vereinspolitische Belange einmischen kann bzw. muss. Sollte man ein Anhänger des Vereines sein, sollte man zu dieser stehen, bzw. den Spielern das Gefühl geben dass man sie "supported" und zu ihnen steht. Auf diesen Weg kann man viel mehr erreichen.

Die Contra-Magna-Fraktion betont ja immer dass man gegen Stronach aber für die Mannschaft ist. Aber meines Erachtens geht das ja gar nicht. Wenn sich die Spieler fragen, gegen wen oder was protestieren die FAns?? Sagt man ihnen gegen Magna, dann ist es ja eigentlich auch gegen sie. Man bleibt Spiele fern, bastelt Plakate gegen Magna, und ein Spieler kann auch eins und eins zusammenzählen dass es eigentnlich gegen sie ist. Denn wenn Magna gehen soll, müssen zwangsweise auch die Stars gehen. Und wenn Fans dies in Kauf nehmen, dann kann die Bindung bzw. die Begeisterung für das derzeitige Team nicht sehr hoch sein.

hi futbol

ist ist eben eine schwere situation...

aber man kann nun mal nicht anders. die stars müssten dann eben leider gehen. sicher haben wir die meisten schon ins herz geschlossen, aber wir wollen dafür eben nicht alles in kauf nehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute! Wir sollten wirklich wieder schauen, dass wir in den jeweiligen Threads wieder NUR über das jeweilige Thema schreiben! Es gibt ja eh einen Magna-Thread! Ist mittlerweile schon ziemlich unübersichtlich geworden! Sollte in unser aller Interesse sein! Danke! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja das stimmt schon das die engländer anders sind. aber das sind auch die einzigen in europa die so sind.

schau mal nach italien oder polen oder sonst wohin...

man muß sich ja nicht an den negativbeispielen orientieren,oder :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also was sich hier in den letzten Tagen abspielt ist wahrlich ein Graus. Fans bekriegen sich gegeneinander es geht sogar soweit dass Drohungen ausgesprochen werden falls man sich mal wirklich gegenübersteht, sogenannte Fans boykottieren Spiele ihrer eigenen Mannschaft usw.

Es war doch wahrlich herrlich mitanzusehen wie englische Fans, im konkreten Fall die Liverpooler ihre Mannschaft ohne wenn und aber unterstützen und sogar dem Gegner ernstgemeinten Beifall spenden. Liverpool liegt mit 0:1 gegen einen aus ihrer Sicht vermeintlich 2 Klassen schwächeren Klub, und die Fans spenden doch Beifall bei jeder gelungenen Aktion ihrer Mannschaft. Auch Pfiffe habe ich keine gehört. Möchte wissen wie es bei uns im Stadion rundgeht, wenn die Austria gegen zB. Mariupol zuhause 1:0 zurückliegt, und von denen an die Wand gespielt wird.

Auch werden in der Premier League keine Spieler anderer Mannschaften beschimpft, noch irgendwelche Transparente gegen sie aufgehängt. Auf der Insel wird die eigene Mannschaft angefeuert, und nicht die jeweils gegnerische Mannschaft ausgebuht. Fans sollten doch da sein um die eigene Mannschaft anzufeuern, und nicht um die andere herabzusetzen, geschweige denn die eigene auszubuhen.

Ganz egal wie es im Vorstand rundgeht, oder welchen Sponsor man loswerden will, es geht doch um die AUSTRIA. Um Didulica, Dospel, Kiesenebner & Co. Man sollte der Mannschaft willen ins Stadion gehen. Alles andere würde nicht der Sache dienen, und sich den Namen "FAN" nicht verdienen.

bin voll und ganz deiner meinung, aber das wirds in österreich leider nie spielen, die insulaner haben in dieser beziehung eine super mentalität.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja das stimmt schon das die engländer anders sind. aber das sind auch die einzigen in europa die so sind.

schau mal nach italien oder polen oder sonst wohin...

man muß sich ja nicht an den negativbeispielen orientieren,oder :???:

nein muss man natürlich nicht. ich wollte aber nur darauf hinweisen das es schlimmeres gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sehe sich mal Manchester United vs. Liverpool, Leeds United vs. Manchester United, Tottenham vs. Arsenal, Newcastle vs. Middlesbrough usw. an, und wisse, dass es auf der Insel im Grunde nicht anders zugeht !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.