Austria_Salzburg 1933

Pauli Scharner nach Norwegen?

35 Beiträge in diesem Thema

weis ned, ob es schon wo angesprochen wurde, hier zumindest mal der artikel der krone:

Mjelde will Scharner

Bereits im Vorjahr, als er noch in Diensten von Austria Wien war, bekundete der norwegische Erstligist Brann Bergen heftiges Interesse an Paul Scharner, der damals sogar ein Probetraining absolvierte. Jetzt ist dieses offenbar neu entflammt, und es gibt noch eine Austria-Connection: Der Trainer der Norweger heißt Mons-Ivar Mjelde, und der spielte in den 90ern für die Wiener Veilchen - unter anderem mit Peter Pacult.

Zwar liegt den Salzburgern noch kein offizielles Angebot vor, aber Peter Assion wäre grundsätzlich gesprächsbereit: "Paul ist ein Super-Spieler, und ich bin froh, ihn zu haben. Aber ich muss auch wirtschaftlich denken. Es gibt heute nicht mehr oft die Chance, aus Spielerverkäufen Erlöse zu erzielen."

Der Kicker selbst hat aktuell aber keine große Sehnsucht nach Veränderung :" Ich bin eigentlich in Salzburg ziemlich glücklich", sagt Scharner.

Der hat ja ganz genaue Karrierepläne, deren großes Ziel ein Engagement bei Arsenal ist. Ein Leiberl bei den Kanonieren wäre derzeit jedoch gelinde gesagt ein bisserl unwahrscheinlich. aber näher rücken würde er der britischen Insel mit Norwegen schon einmal...

© Krone

also ich würds schon als herben verlust empfinden, würden wir pauli verlieren...

andererseits sollte bei dem transfer ja auch ein bisschen bares rausschauen (und eh scho wissen) und reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten...

wie denkt ihr darüber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 million euro und er kann gehen. drunter gibts nix ... :bunt:

So oder so ähnlich hab ich mir das auch gedacht :D

Wenn er genug einbringt und gehen will, dann soll er. Leider muss man in unserer Situation so denken. Leid würde es mir trotzdem tun, ich denke er hat sich gut eingelebt und er gewinnt immer mehr Sympathien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pauli ist ein bombenspieler, aber er passt nicht optimal in das neue system der salzburger, d. h. er kann nicht sein volles potential ausspielen. wenn das angebot der norweger passt dann soll man ihn ziehen lassen......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gegen einen Transfer. Paul Scharner ist ein sehr wertvoller Spieler, individuell einsetzbar im rechten, als auch im zentralen Mittelfeld. Seine Position ist für mich aber in der Viererkette, dort wird er mM nach in Zukunft seinen Stamm haben. Spätestens im Sommer, wenn Jank geht.

Er ist athletisch, zweikampfstark und zudem torgefährlich. Für mich wird er, wenn wir von Krankl endlich erlost werden, sicher ins Team rücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Scharner war ja schon im Team, flog durch eigene Dummheit wieder raus. Nur eine Frage der Zeit bis man mit ihm die nächsten Wickel hat, schade eigentlich, hat super Vorraussetzungen für einen modernen Fussballspieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
weis ned, ob es schon wo angesprochen wurde, hier zumindest mal der artikel der krone:
Mjelde will Scharner

Der Kicker selbst hat aktuell aber keine große Sehnsucht nach Veränderung :" Ich bin eigentlich in Salzburg ziemlich glücklich", sagt Scharner.

© Krone

Also das klingt mir aber nicht so, als wolle er umbedingt weg von uns!

Er scheint sich mit Assion sehr gut zu harmonieren und ich waage fast zu behaupten, der ehemalige Unruhestifter ist bei Salzburg zum Musterschüler mutiert ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Scharner merkt man, dass er mit profihafter Einstellung spielt. Er sucht Kontakt mit den Fans, lässt sich nie hängen, kämpft bis zum Schluss, identifiziert sich mit dem Verein.... ich war anfangs gegen seine Verpflichtung (Mentalbetreuer, schwieriges Kind, Haarpracht..), schien mir zu selbstverliebt der Typ, habe meine Meinung aber grundlegend ändern müssen. Ich bin froh, das wir ihn bekommen haben.

bearbeitet von soeren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd Scharner - an eurer Stelle - nicht mal für eine Million ziehen lassen.

Der ausgereifteste und beste Spieler eures Kaders, momentan unersetzbar.

Und mit dem Transfererlös würden 08/15 Kicker verpflichet werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Abgang von Paul Scharner wäre ein herber Verlust. Auch wenn er es zur Zeit schwer hat, bleibt er ein unersetzbarer Spieler, der auf vielen Positionen einsetzbar ist.

Wie bereits angesprochen würde dann wieder ein 0815 Spieler kommen (wanns bled hergeht wieder a Legionär)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Scharner war ja schon im Team, flog durch eigene Dummheit wieder raus. Nur eine Frage der Zeit bis man mit ihm die nächsten Wickel hat, schade eigentlich, hat super Vorraussetzungen für einen modernen Fussballspieler.

als fussballer gute anlagen für ö verhältnisse

aber ein wenig kaputt im kopf

von salzburg zu arsenal.......das wär ok

bearbeitet von Vinny Jones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.