Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

4-4-2.....oder vielleicht doch mal was anderes ?

10 Beiträge in diesem Thema

Prinzipiell finde ich 4-4-2 nicht schlecht, vorausgesetzt man hat Spieler in der Viererkette , die von hinten auf den Flügeln Druck erzeugen können. Garics ist ein gutes Beispiel für mich, da er wirklich Druck entwickeln und zudem auch einer der wenigen Spieler bei uns ist der aus dem Lauf flanken kann. Da er allerdings verletzt ist spielt Korsos meist seinen Part, der seine defensiven Aufgaben zwar sehr brav löst, allerdings nach vorne viel zu wenig arbeitet. Auf der linken Seite hat im Spiel gegen Wacker Flo Sturm überzeugen können und war einer der besten Spieler am Platz, allerdings liefert er nicht immer solche Spiele ab und so kommt über links, sei es ob Sturm oder Katzer spielt auch nicht sehr viel. Die Frage die ich euch stelle ist, ob man mit unserem Spielermaterial weiter auf 4-4-2 vertrauen sollte, oder ob man ein anderes System probieren sollte. Eine Möglichkeit wäre vielleicht folgende Aufstellung:

----------------Lawaree-- Kincl----------------------

-------Ivanschitz---------------- Hofmann----------

----------------------Hlinka---------------------------

Sturm/Katzer-------------------------Garics/Korsos

--------Adamski - Martin Hiden - Feldhofer---------

---------------Payer/Maier/Macho :D----------------

Wir hätten drei gelernte Verteidiger hinten, die nur bei Standardsituationen nach vorne gehen. Wichtig ist nun, dass die beiden Flügelspieler vor der "Dreier-Kette" die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive finden - sie haben die schwerste Aufgabe. Spielen sie zu offensiv dann sind wir auf den Seiten offen, erzeugen sie nicht genug Druck nach vorne spielen wir praktisch mit 5 Verteidiger und das System ist für die Fische. Erfüllen sie ihre Aufgabe aber gut, dann denke ich schon, dass diese Aufstellung auch langfristig funktionieren könnte.

Eure Meinung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klare Antwort: Dreierkette beibehalten, auf Viererkette würd ich - wenn überhaupt - erst umsteigen, sobald Garics wieder einsetzbar ist.

War nie ein Anhänger der Viererkette, der Part des Aussenverteidigers stellt für mich die grössten Anforderungen an einen Fussballer dar: defensive Aufgaben, vermischt mit Offensivdrang und Qualitäten im Flankenspiel.

Zum Status Quo: als grösste Schwachstelle würd ich momentan die Position des LV einstufen, unsere spielstarken Alternativen Sturm und Katzer sind enorme Risikofaktoren im Defensivbereich, Adamski offensiv alles andere als eine Offenbarung.

Die Position des RV wäre mit Markus Hiden - zumindest in defensiver Hinsicht - gut besetzt, Garics kann diesen Part zwar auch übernehmen, könnte allerdings seine Stärken im Mittelfeld besser ausspielen.

Vorteil einer Dreierkette: verstärktes Mittelfeld, in dem die offensivstarken Spieler wie Sturm/Katzer oder Garics besser zur Geltung kommen und ihre Defensivschwächen nicht regelmässig zu Gegentoren führen...

Mit Spannung erwarte ich das weitere Vorgehen von Schöttel in Punkto Adamski/LV.

Am realistischen (und wünschenswert) erscheint die Variante, dass Adamskis Vertrag nicht verlängert wird und im Winter ein LV verpflichtet wird.

Conclusio: Hicke wird wohl - entgegen meines fachmännischen Ratschlages - mit der Rückkehr von Garics auf die Viererkette zurückgreifen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wäre ein 3-5-2 auch am liebsten...das würde dann in etwa so aussehen...

Maier/Payer

Hiden - Feldhofer - Adamski

Korsos - Hlinka

Garics- Hofmann - Ivanschitz

Kincl - Lawaree

Garics könnte damit endlich auf seiner Position im rechten Mittelfeld spielen, Ivanschitz bleibt am anderen Flügel, Korsos und Hlinka sichern Hofmann im defensiven Mittelfeld ab. Wenn Markus Hiden zurückkkommt, kann er wieder einen Part als Manndecker übernehmen, während Adamski aus dem Team fällt.

Aber Hicke wird das System ohnehin nicht ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmmm.....

ich würde bei der derzeitigen aufstellung bleiben.

Sicher haben wir im Spiel nach vorne noch unsere Schwierigkeiten aber ich glaube nicht unbedingt dass uns eine geglückte flnake in den strafraum soviel bringt dass mas uns leisten können mit nur 3 verteidigern zum spielen zumal leider martin hiden öfters mal fehler macht und wohlgemerkt ist er der abwehrchef.

das spiel an den seiten azukurbeln ist natürlich keine schlechte idee wenn man betrachtet dass marek kincl ein stürmer ist der die flanken braucht allerdings haben wir mit ivanschitz und hoffman leute die sowhl nach rechts bzw. acnh links ausweichen können.

eigentlich passt alles so wie es ist.

Hlinka räumt hinten im defensiven Mittelfeld sowieso alles auf.Und ich sags euch leute der mann ist goldwert ähnlicher spieler wie viera meiner meinung nach ..von den anlagen her. und das mit dem von hinten nach vorne herausspielen müssen wir erst in den griff bekommen.Das was viele momentan nicht begreifen momentan warum wir oft phasen haben wo wir keine torchancen haben.

Die Lösung ist ganz einfach.

Das Porblem liegt nicht unbedingt bei hlinka bzw korsos sondern bei andi ivanschitz und hoffman. die bei zweikämpfen öfter den ball verlieren bzw abspielfehler machen als wie im letzen jahr.

Bei Ivanschitz hat sich das gebessert seit dem mattersburgspiel 2 assits und alles ist wunderbar aber hoffman wird noch länger brauchen aufgrund seiner verletzung.

Fazit hicke hat genial aufgestellt.jetzt gilt es nurmehr die mannschaft bzw die kreativen spiler in form zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja gegen Mattersburg haben wir ja mit einem 3-5-2 gespielt und es hat sich als gut erwiesen

ich finde dieses Spielsystem schon sehr vorteilhaft, da gerade bei Rapid doch manchmal ein gegnerischer Spieler einfach frei steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hlinka räumt hinten im defensiven Mittelfeld sowieso alles auf.Und ich sags euch leute der mann ist goldwert ähnlicher spieler wie viera meiner meinung nach ..von den anlagen her.

Dieses Statement ist es absolut wert, zitiert zu werden.

Hlinka soll ähnliche Anlagen wie der beste defensive Mittelfeldspieler der Welt haben? :laugh:

Zum Thema:

Ich bin klar für das 3-5-2 System, da Rapid einfach nicht über Spieler für die Viererkette verfügt. Garics schlägt wunderbare Flanken, die durch seine Aufgabe im Defensivbereich nicht so oft zur Geltung kommen - entweder wird die Defensive, oder die Offensive vernachlässigt.

Das System mit 3 Verteidigern würde zudem noch einen offensiven Spieler mehr in die Mannschaft bringen, wobei das Verhältnis Defensive - Offensive ausgeglichen wäre. 4 Verteidiger sind außerdem zu viel für die österreichische Bundesliga, da die Vereine im Durchschnitt mit 2 Stürmern spielen und dafür wohl 3 Verteidiger und 2 defensive Mittelfeldspieler wohl genügen.

Die Aufstellung von Green Magic wäre optimal, zur Zeit müssten wir uns halt mit Martinez zufrieden geben.

Leider wird Hicke dem internationalen Trend weiter folgen un 4-4-2 spielen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieses Statement ist es absolut wert, zitiert zu werden.

Hlinka soll ähnliche Anlagen wie der beste defensive Mittelfeldspieler der Welt haben? :laugh:

Zum Thema:

Ich bin klar für das 3-5-2 System, da Rapid einfach nicht über Spieler für die Viererkette verfügt. Garics schlägt wunderbare Flanken, die durch seine Aufgabe im Defensivbereich nicht so oft zur Geltung kommen - entweder wird die Defensive, oder die Offensive vernachlässigt.

Das System mit 3 Verteidigern würde zudem noch einen offensiven Spieler mehr in die Mannschaft bringen, wobei das Verhältnis Defensive - Offensive ausgeglichen wäre. 4 Verteidiger sind außerdem zu viel für die österreichische Bundesliga, da die Vereine im Durchschnitt mit 2 Stürmern spielen und dafür wohl 3 Verteidiger und 2 defensive Mittelfeldspieler wohl genügen.

Die Aufstellung von Green Magic wäre optimal, zur Zeit müssten wir uns halt mit Martinez zufrieden geben.

Leider wird Hicke dem internationalen Trend weiter folgen un 4-4-2 spielen lassen.

vielleicht weißt du ja nicht was anlagen sind aber sie müssen ned immer vollends ausgebaut sein diese anlagen drum sind es anlagen und keine fähigkeiten.

ich hab gemeint damit dass er einen ähnlichen wert bei uns hat wie bei arschanal viera.

depp ...geh mi ned imma so sinnlos an ...und bekrittelt ned imma alles so scheiß zynisch ....danke lucio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das Ganze wieder in Erinnerung zu rufen und gleich mit Personaldiskussionen zu verknüpfen: Warum zum Henker hat heute Adamski nicht gespielt? Überzeugte in den letzten Spielen, gewinnt fast jeden Zweikampf und macht seine Seite dicht :ratlos:

Detto die Situation bei den Torhütern. Ich hab nichts dagegen, wenn Ladi drinsteht, allerdings kann ich bei Hicke überhaupt kein System erkennen. Was is mit Macho, spielt er nur im Europacup? Schade, dass Maier heute so gepatzt hat. Bin gespannt, wer von beiden nächste Woche im Tor steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.