165 Beiträge in diesem Thema

1. Halbzeit war toll! Wichtig war das 1:0 vom Franky - dann liefs fast wie von selbst. 2. Halbzeit war dann eher 1, 2 Gänge zurückgeschalten wodurch die linzer zu 2 sehr guten chancen kamen. 5:0 war für meinen geschmack zuwenig. gegen die linzer ist das natürlich doppelt schön!

stimmung war toll - spiel war toll - alles toll. so gfallts ma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die beste rieder leistung seit langem!!! (wenn man vom GAK-spiel absieht, die war noch besser)

ich weiß nicht, was ich sagen (schreiben) soll! ich bin einfach nur sprachlos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:eek:

sieht ja wirklich genial aus. hab mir heute vormittag übrigens gedacht, "eine überziehfahne wär mal nicht schlecht". dass ich heute schon unter einer stehen würde, hab ich mir natürlich nicht gedacht.

zum spiel: dass der lask so dermassen am semmerl ist, hätte ich nie geglaubt......

mehr will ich jetzt gar nicht schreiben.

danke für diesen tollen fussballabend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel war aus meiner Sicht ganz einfach gesagt natürlich eine Katastrophe. Ich hatte gehofft dass sich unsere Kicker nun zusammenreißen, um das Debakel gegen Kärnten ein bisschen vergessen machen.

Was kommt dabei raus??? Ein 0:5 im Derby, und es wäre sicher noch viel mehr drin gewesen für die Rieder, ein 0:8 wäre möglcih gewesen.

LASK hat nur reagiert, nich t mal das, Bernscherer, Hartl und DIetrich sind der Gipfel der Versager. Bernscherer und Hartl hätten eigentlich Drechsel decken sollen... Dabei hatte der mit abstand beste Mann am Platz immer 10 Meter Freiraum, wodurch die ersten drei Tore entstanden... :nein:

Mir fehlen heute noch die Worte, das schlimmste Derby seit sechs Jahren als wir 1:6 mit unserer Starmannschaft verloren haben. :nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich gestern endlich wieder einmal ein Spiel der Rieder vor Ort sehen konnte, hier nun meine (sicher nicht unkritischen) Impressionen.

Vor dem Spiel war ich ich ziemlich unsicher, ob das gegen den Lask was werden kann. Habe sogar ein paar Cent auf eine Kombiwette (Niederlage von Kärnten und Ried => ergab eine wirklich hohe Quote) gesetzt. Als ich aber meinen Platz auf der Nord einnahm, ein sehr gut gefülltes Stadion und dann auch die Rieder Kicker ihre Positionen einnehmen sah, war ich bereits vom Sieg überzeugt. Der klassische Zweckoptimismus halt.

Vor dem Anpfiff musste ich noch eine SMS schreiben; als ich danach vom Telefon aufschaute und Richtung West blickte, war ich ziemlich baff: Eine Überkopffahne, die einen Großteil der Tribüne abdeckte, kombiniert mit schwarzen und grünen Bänden über die gesamte Tribünenhöhe. Alleine die letztgenannten Bänder schauten schon ziemlich gut aus, aber gemeinsam mit der großen Fahne ergab das ein sehr professionelles Bild. Überhaupt machte die ganze Stehplatztribüne einen tollen Eindruck. Damit braucht sich Ried zumindest in Österreich nicht verstecken, das ist gelebte Fankultur.

Wie gesagt, ich selbst saß auf der Nord, was bezogen auf die Sicht gut war. Allerdings war ich umgeben von Zuschauern, die praktisch ständig die falschen Spieler erkannten. Auch ihn brauchte 5 Minuten, um sämtliche Spieler zu identifizieren (gab doch immerhin einige, die ich noch nie am Platz sah), aber meine Nachbarn schrien grundsätzlich "Wiggerl, mach's", wenn der Angerschmid Michl am Ball war u.ä. Als Askalan eingewechselt wurde und Sekunden später gleich einen Ball in Strafraumnähe bekam, was ihn etwas überraschte und die Chance zunichte machte, hörte ich von hinten gleich ein "Den sollte er endlich raus tun.". Naja, es müssen ja nicht immer nur die Schiedsrichter blind sein.

Das erste Tor war schon etwas kurios, v.a. die Art und Weise, wie Wiggerl den Ball zur Flanke bekam. An Glück hat es in diesem Spiel sicher nicht gefehlt.

Die ersten 30 Minuten waren mit 4 Toren natürlich sehr, sehr gut (die Linzer gaben da gerade mal einen Schuss aufs Tor ab). Wirklich überzeugt hat mich die Mannschaft über das gesamte Spiel aber nicht.

Drechsel war der herausragende Spieler, der wurde im Laufe des Spiels durch die Motivation der Tore sogar lauffreudig (bis ihm die Kondition einen Strich durch die Rechnung gemacht hat). Außerdem ein paar wirklich geniale Ballbehandlungen.

Schicker hat mir anfangs recht gut gefallen, da er immer mit in den Angriff gegangen ist. Als er aber 10m vor mir den Hartl ohne wirkliche Chance auf den Ball brutal umgemäht hat, hat er seinen Kredit verspielt. Dass es dafür keine Karte gegeben hat, war mir nur ein Beweis, dass unsere Schiedsrichter überhaupt nicht mehr auf der Höhe sein dürften. Auch die Linzer hat er anfangs trotz eindeutiger Fouls von hinten ziemlich verschont (nur zur Erinnerung: dafür könnte man laut Regelwerk jedes Mal Rot ziehen). Wahrscheinlich ist es den wenigsten Fussballzuschauern bewusst, aber die Schiedsrichter haben enormen Einfluss auf die Spielweise (und auch auf den Spielverlauf natürlich, das ist ja bekannter). Vielleicht liegt hierin der Grund, warum der österreichische Fußball international so absackt in letzter Zeit. Es darf in Österreich ohne Konsequenzen geholzt werden, bis dann oft überharte Entscheidungen in Form von Roten Karten für Kleinigkeiten vergeben werden (was uns gestern gottseidank erspart blieb). Es gibt kaum Anreiz, ein Spiel gestalten zu wollen, wenn das oft nicht regelkonforme Dazwischenfahren auch zum Erfolg führt. Naja, das ganze erscheint jetzt sicher weit hergeholt - egal, meine Aussage soll jedenfalls sein, dass es sich nicht um Fehlleistungen einzelner Schiedsrichter handelt, sonders dass diese Fehler systematisch auftreten. Es herrscht meiner Meinung nach Handelsbedarf.

Katastrophal war für mich Berchtold. Ich hoffte ja immer, dass Eure diesbezüglichen Beobachtungen der letzten Spiele etwas überzogen waren, aber dieser Spieler ist ja völlig umsonst. Eine Fehlpassrate von geschätzt 70% bringt nicht nur nichts fürs eigene Offensivspiel, sondern würde bei starken Gegnern auch viele Konterchancen eröffnen. Ich behaupte somit, dass Ried ohne ihn besser spielen würde. Als er sich dann in der 2. Halbzeit auch noch vehement verbal gegen den Nord-Linienrichter wandte, hoffte ich ja schon auf eine Rote Karte. Doch obwohl er sich selbst beim Schiedsrichter noch beschwert hatte, bekam er nicht einmal Gelb (und wieder so ein Fall von nicht ausgewogenen Schiedsrichterentscheidungen). Leider wird er aufgrund seines Torerfolges nun wohl auch gegen Altach spielen.

Brenner gefiel mir wie erwartet ganz gut. Der zeigt Einsatz, und das gefällt mir. Hoffe allerdings, dass dieser Einsatz in Zukunft mehr Früchte für den Spielaufbau trägt.

Schiemer war eindeutig der 2.beste Spieler auf dem Platz. Mehr braucht man gar nicht sagen.

Glasner hatte das Glück, dass er kaum in Bedrängnis kam.

Unser Tormann machte mir gestern auch etwas Sorgen. Obwohl (weil?) er fast nichts zu tun hatte, musste er bei mindestens 2 Schüssen nachgreifen. Hoffe, dass sich diese Unsicherheiten wieder legen. (Sicher, im Vergleich zum Lask-Keeper war er dennoch Weltklasse, aber wir fordern halt auch viel von Berger, bislang zu Recht).

Von den Stürmern kam sehr wenig gestern, Lasnik machte zwar das 5. Tor, aber selbst diese Aktion gefiel mir nicht, da der Schuss eher schlecht war und sicher haltbar war, während 3 andere Ried-Spieler in den Angriff mitgingen. Beim Stande von 4:0 ist solch ein egoistisches Verhalten allerdings verzeihbar.

Kuljic war bemüht, aber alleine durch die paar Schlussminuten von Sidibe zeigte sich, dass mit einem größeren Spieler wahrscheinlich noch viel mehr aus dem gestrigen Spiel zu holen gewesen wäre.

Im Stadiondorf blieb ich leider nicht lange (so konnte ich noch Verwandte, die auf Besuch waren, sehen). Was ich mich aber frage: ist das immer so überlaufen? Richtig gemütlich habe ich es nämlich nicht empfunden.

Konsequenzen für die Zukunft:

Sidibe in den Angriff, Lasnik dafür ins Mittelfeld. Berchtold darf bei den Amateuren üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was extrem geil war:

ich hab mir gestern den atv-spielbericht aufgezeichnet und gerade angesehen..... auch dieses mal haben sie ihre prioritäten etwas eigenartig gesetzt. statt der tollen ried-choreo wurden ein paar bengalen-schwingende linzer am beginn gezeigt :nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Katastrophal war für mich Berchtold. Ich hoffte ja immer, dass Eure diesbezüglichen Beobachtungen der letzten Spiele etwas überzogen waren, aber dieser Spieler ist ja völlig umsonst. Eine Fehlpassrate von geschätzt 70% bringt nicht nur nichts fürs eigene Offensivspiel, sondern würde bei starken Gegnern auch viele Konterchancen eröffnen. Ich behaupte somit, dass Ried ohne ihn besser spielen würde. Als er sich dann in der 2. Halbzeit auch noch vehement verbal gegen den Nord-Linienrichter wandte, hoffte ich ja schon auf eine Rote Karte. Doch obwohl er sich selbst beim Schiedsrichter noch beschwert hatte, bekam er nicht einmal Gelb (und wieder so ein Fall von nicht ausgewogenen Schiedsrichterentscheidungen). Leider wird er aufgrund seines Torerfolges nun wohl auch gegen Altach spielen.

Also soo schlecht wie du an Didi hinstellst war a sicha ned.

Klar san eam vü Fehlpässe passiert aber es wird von Spiel zu Spiel besser. :winke:

Ein wunderschönes Tor erziehlt, viel mehr Ballkontakte, weniger Ballverluste. Es geht aufwärts

:support: Didi Berchtold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein resümee: die erste halbzeit lässt mich hoffen, dass ried heuer doch noch um den aufstieg mitspielen kann. bei den spielen gegen lustenau und leoben hatte man das gefühl, dass sie das fußballspielen verlernt haben. aber gestern haben sie gezeigt, was sie können (in der ersten hz zumindest)

positives gäbe es viel zu erwähnen, aber auch ich finde, dass man trotz des hohen sieges (oder gerade deswegen) auch die negativen punkte besonders erwähnen sollte:

- ohne drechsel geht nix in der offensive

- fehlende disziplin: es ist schön und gut, dass die spieler auch bei einem 4:0 noch motiviert weiterspielen, aber da waren 2, 3 unnötige fouls dabei, die zumindest eine gelbe karte verdient hätten (schicker, berchtold). + in der 2. hz war der teamgeist völlig verschwunden, ried war bloß eine truppe voller egoisten, die alle unbedingt selbst ein tor schießen wollten und sich obendrein für defensiv-aufgaben überhaupt nicht mehr zuständig fühlten

- brenner war zwar nicht schlecht, aber dennoch war die rechte angriffseite deutlich harmloser als die linke (denn links sorgte neben dem überragenden wiggerl auch der schicker immer wieder für gefährliche angriffe)

- unsicher wirkte gestern auch der hp berger. diese unsicherheit kann man aber sicherlich auf die fehlende beschäftigung im gestrigen spiel zurückführen - hoffentlich...

bearbeitet von alko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Katastrophal war für mich Berchtold. Ich hoffte ja immer, dass Eure diesbezüglichen Beobachtungen der letzten Spiele etwas überzogen waren, aber dieser Spieler ist ja völlig umsonst. Eine Fehlpassrate von geschätzt 70% bringt nicht nur nichts fürs eigene Offensivspiel, sondern würde bei starken Gegnern auch viele Konterchancen eröffnen. Ich behaupte somit, dass Ried ohne ihn besser spielen würde. Als er sich dann in der 2. Halbzeit auch noch vehement verbal gegen den Nord-Linienrichter wandte, hoffte ich ja schon auf eine Rote Karte. Doch obwohl er sich selbst beim Schiedsrichter noch beschwert hatte, bekam er nicht einmal Gelb (und wieder so ein Fall von nicht ausgewogenen Schiedsrichterentscheidungen). Leider wird er aufgrund seines Torerfolges nun wohl auch gegen Altach spielen.

Also soo schlecht wie du an Didi hinstellst war a sicha ned.

Klar san eam vü Fehlpässe passiert aber es wird von Spiel zu Spiel besser. :winke:

Ein wunderschönes Tor erziehlt, viel mehr Ballkontakte, weniger Ballverluste. Es geht aufwärts

:support: Didi Berchtold

da stimme ich dir zu. das war sicher die mit abstand beste partie vom berchtold. allerdings war er bei weitem nicht der stärkste rieder. und die leistung von gestern alleine rechtfertigt seine verpflichtung noch lange nicht. aber wenn es weiterhin bergauf geht, dann kann er noch zu einem wertvollen bestandteil der mannschaft werden.

zum ersten mal wirkte er gestern motiviert. bislang stampfte er immer nur unmotiviert über den platz. so kann man auch dem etwas harten, gelbwürdigen foul in der 2. hz etwas positives abgewinnen: in den spielen zuvor zeigte er nicht einmal annähernd so viel absicht, den ball zu erobern, wie bei dieser aktion...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur choreo: war extremst geil... hat aber auch genug gekostet

zum netz: war mMn nicht notwendig dass sie ein netz anbrigen... aber was solls... hat geil ausgesehen ;)

zum support.... würde sagen das geilste spiel bisher im neuen stadion :clap:

zu den sitzern... eine frechheit! da macht nicht mal 1/4 bei der welle und beim aufstehen mit....

zum walzer: war wieder mal sooo geil!

zum spiel: war auch a wahnsinn... der mossbauer oder wie der tormann heißt hat sich mit seinen 19jahren von dieser kulisse nicht beeindrucken lassen und zumindest eine schöne parade gezeigt :nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.