Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
AustroLeaf

Austria Wien - Wacker Tirol

46 Beiträge in diesem Thema

Habs nur auf Premiere gesehen, aber geb trotzdem meinen Senf dazu ab:

Super Tore, auf beiden Seiten, sowohl der Weitschuss von Kiesenebner als auch der Freistoß von Grüner waren zwei super Tore, Vastic' und Maier's Tor waren auch ziemlich schön gemacht.. Ansonsten, mMn gerechtes Unentschieden, Wacker hat zwar zweite Halbzeit praktisch nichts mehr für die Offensive getan, aber dafür hinten super gestanden. Die Offensivabteilung der Austria kam mir heute sehr ideenlos vor, eine Flanke nach der anderen planlos in die Mitte geschlagen.. Gerechtes X..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir sofort auffällt: Antonsson aufgrund von Verletzung gar nicht aufgelaufen - Kiesenebner während des Spiels verletzt.

Daher wieder eine neue Verteidigung - das ist eines unserer größten Probleme zur Zeit - jedes Spiel eine neue Verteidigung - und das teilweise mit Spielern, die erst seit 3 oder 4 Spielen bei uns sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was mir sofort auffällt: Antonsson aufgrund von Verletzung gar nicht aufgelaufen - Kiesenebner während des Spiels verletzt.

Daher wieder eine neue Verteidigung - das ist eines unserer größten Probleme zur Zeit - jedes Spiel eine neue Verteidigung - und das teilweise mit Spielern, die erst seit 3 oder 4 Spielen bei uns sind.

Hat sich nicht Metz verletzt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Spielzusammenfassung aus Stadionsicht.

Die erste Halbzeit war die beste Leistung der Austria seit längerer Zeit. Schnell, aggressiv, gefährlich nach vorne. Verdient auch daher die Führung, und wie ein Paukenschlag der Doppelschlag der Tiroler. Ein dummer Stellungsfehler in der Abwehr (hab leider nicht aufgepaßt, von wem) und ein verdammt guter Freistoß, auf einmal sind wir hinten. Obwohl zu befürchten war, daß das Team in ein Loch a la Mattersburg oder Pasching fällt, wurde weiter gedrückt, und es war fahrlässig, zur Pause nicht schon zu führen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann kontinuierlich abgebaut, bis zur 60. war es ok, dann schlecht, und die letzte Viertelstunde ratlos. Dennoch gab es noch zwei Matchbälle, die wieder einmal nicht verwertet wurden. So, und jetzt sind wir alle sauer, und ich weiß nicht, wie ich dieses Spiel einordnen soll.

Die Positiva:

-) Die sehr gute erste Hälfte. Verdient mit viel Applaus bedacht. Da hätte viel mehr rausschauen müssen, aber spielerisch (ich bin mir bewußt, damit setze ich mich dem Hohn derer aus, die nur drauf warten, daß einer im Austria-Channel so was schreibt) war das ein großer Schritt vorwärts.

-) Kiesenebner und Blanchard (wie gewohnt) mit Topleistung, Sionko spritzig, Metz mutig und mit toller Flanke auf Vastic zum 2:2. Dheedene mit viel Offensivdrang. Vastic war erste Halbzeit sehr aktiv, trieb das Spiel oft an, teilweise ein wenig zu verspielt, mit viel Übersicht beim 2:2. Vastic zweite Hälfte siehe Negativa.

Die Negativa:

-) Chancenverwertung. Da muß doch einer sitzen. Die Tiroler heute sehr kaltblütig, Respekt, dennoch müssen wir denen noch ein paar Türln einschenken.

-) Janocko nach seiner Einwechslung absolut nirgends. Vastic zweite Hälfte ein U-Boot. Und wer auch immer diesen Kopfball in der 84.Minute verhaut hat... aaaah... Vachousek nach seiner Auswechslung extrem sauer (Das Warum sei zur Spekulation freigegeben), mit seinem Trikot wirft man aber nicht herum.

-) Wagner verdient eine eigene Erwähnung.

-) Der rapide spielerische Abbau in der Schlußphase. Hätte die Leistung der ersten Hälfte gehalten werden können, wäre es ein Sieg geworden. 90 Minuten Konstanz, das haben wir immer noch nicht.

-) Die Rufe "Kronsteiner raus". Aber das gehört in einen anderen Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Offensivabteilung der Austria kam mir heute sehr ideenlos vor, eine Flanke nach der anderen planlos in die Mitte geschlagen.. Gerechtes X..

Die Flanken hab ich bei den Negativa vergessen. Dennoch muß ich sagen, trotz aufopfernder Leistung der Tiroler, in Anbetracht der Zahl der Chancen wäre ein Sieg der Austria verdient gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Flanken hab ich bei den Negativa vergessen. Dennoch muß ich sagen, trotz aufopfernder Leistung der Tiroler, in Anbetracht der Zahl der Chancen wäre ein Sieg der Austria verdient gewesen.

Nehme mich selbst ein bißchen zurück, in Anbetracht der großen Wacker-Chance in der allerletzten Minute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine Spielzusammenfassung aus Stadionsicht.

Die erste Halbzeit war die beste Leistung der Austria seit längerer Zeit. Schnell, aggressiv, gefährlich nach vorne. Verdient auch daher die Führung, und wie ein Paukenschlag der Doppelschlag der Tiroler. Ein dummer Stellungsfehler in der Abwehr (hab leider nicht aufgepaßt, von wem) und ein verdammt guter Freistoß, auf einmal sind wir hinten. Obwohl zu befürchten war, daß das Team in ein Loch a la Mattersburg oder Pasching fällt, wurde weiter gedrückt, und es war fahrlässig, zur Pause nicht schon zu führen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann kontinuierlich abgebaut, bis zur 60. war es ok, dann schlecht, und die letzte Viertelstunde ratlos. Dennoch gab es noch zwei Matchbälle, die wieder einmal nicht verwertet wurden. So, und jetzt sind wir alle sauer, und ich weiß nicht, wie ich dieses Spiel einordnen soll.

Die Positiva:

-) Die sehr gute erste Hälfte. Verdient mit viel Applaus bedacht. Da hätte viel mehr rausschauen müssen, aber spielerisch (ich bin mir bewußt, damit setze ich mich dem Hohn derer aus, die nur drauf warten, daß einer im Austria-Channel so was schreibt) war das ein großer Schritt vorwärts.

-) Kiesenebner und Blanchard (wie gewohnt) mit Topleistung, Sionko spritzig, Metz mutig und mit toller Flanke auf Vastic zum 2:2. Dheedene mit viel Offensivdrang. Vastic war erste Halbzeit sehr aktiv, trieb das Spiel oft an, teilweise ein wenig zu verspielt, mit viel Übersicht beim 2:2. Vastic zweite Hälfte siehe Negativa.

Die Negativa:

-) Chancenverwertung. Da muß doch einer sitzen. Die Tiroler heute sehr kaltblütig, Respekt, dennoch müssen wir denen noch ein paar Türln einschenken.

-) Janocko nach seiner Einwechslung absolut nirgends. Vastic zweite Hälfte ein U-Boot. Und wer auch immer diesen Kopfball in der 84.Minute verhaut hat... aaaah... Vachousek nach seiner Auswechslung extrem sauer (Das Warum sei zur Spekulation freigegeben), mit seinem Trikot wirft man aber nicht herum.

-) Wagner verdient eine eigene Erwähnung.

-) Der rapide spielerische Abbau in der Schlußphase. Hätte die Leistung der ersten Hälfte gehalten werden können, wäre es ein Sieg geworden. 90 Minuten Konstanz, das haben wir immer noch nicht.

-) Die Rufe "Kronsteiner raus". Aber das gehört in einen anderen Thread.

im großen und ganzen kann ich mich dir anschließen, am meisten hat mich die mangelnde chancenauswertung genervt, bei mehr effizienz hätten wir sie heute mit 6 türln nach hause geschickt, aber effizient waren leider die tiroler 3 1/2 chancen 2tore......

@leaf....wo warst du, hab dich nicht gesehen, ich war dort wo ich immer steh....... :winke:

bearbeitet von cmburns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

maaaa, dass war wieder ein unnötiger Punkteverlust :angry:

Bis zum 1:1 klar überlegen. Nach dem 1:2 hat's gedauert bis wir uns wieder etwas erfangen haben! Dann waren wir wieder überlegen, aber leider auch unfähig ein Tor zu erziehlen...

Bester Austrianer war für mich Kiesenebner!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zurück vom spiel.... war auf der nord..

zum spiel: 1ste halbzeit super spiel von der austria, 2 geschenke für wacker.

der weitschuss vom kisi war ein wahnsinn, er war heute echt der beste spieler.

vastic für mich ideenlos, bis auf das tor keine gute partie von ihm. Als Kisi und metz raus mussten war das spiel auf beiden seiten einfach nur schlecht. man darf sich einfach nicht so hängen lassen.

und noch was zu den wacker spielern. Der hörtnagel is ein oasch holhacker,und kann sich alles erlauben. der grätsch alle 2 minuten einen spieler nieder und sieht nur gelb.

der Brzeczek sollte sich lieber nicht so mit den zuschauern anlegen. wenn man der nord den mittelfinger zeigt hat man nicht mit applaus zu rechnen, sondenr mit noch mehr mittelfingern.

5800 zuseher war für mich sehr entäuschend, genau so wie die 2te hälfte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

komme ebenfalls gerade aus dem horr..

erste halbzeit ein bombastisches spiel der austria, die innsbrucker mächtig im glück. 2 1/2 torchancen und 2 tore, besser geht`s nicht. dadurch ist das gute spiel der austria auch vom resultat her finde ich etwas untergegangen.

zweite halbzeit war es eigentlich schon in den ersten fünf minuten ersichtlich das die austria deutlich auf die bremse steigt. eigentlich unbegreiflich, denn mit dem druck aus hälfte eins wäre uns garantiert noch das eine oder andere tor gelungen. so war die logische konsequenz das die austria nur mehr halbherzig angreift und tirol mauert was das zeug hält.

für mich das unbegreiflichste am ganzen spiel, das kronsteiner kiesi und vachousek rausnimmt. kiesenebner sicher noch einer der besseren am platz, vachousek ist natürlich der taktik zum opfer gefallen (auswechslung gegen helstad), hätte aber lieber einen vastic gehen sehen.

was die spielerbenotung angeht: für mich hat keiner wirklich rausgestochen, die leistung in hälfte eins kollektiv stark, in hälfte zwei leider kollektiv umständlich, unnötig zu erwähnen, das uns im defensivbereich afolabi und rata an allen ecken und enden fehlen.

großes manko ist und bleibt das herausspielen von chancen, wär die austria allerdings am gas stehen geblieben, wär garantiert noch was passiert, tirol heute mehr als harmlos und äußerst glücklich.

noch dazu kam die freundliche unterstützung des schiris seitens der tiroler, denn die notbremse in hälfte eins war schlicht und einfach rotwürdig. alles in allem kein schlechtes spiel, auch wenn die 2. hälfte eher zum vergessen war, aber der letzte zug zum tor fehlt ganz einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.