Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sacred

Wacker Tirols Sturm-Sorgen sind wieder akut

5 Beiträge in diesem Thema

Aufsteiger Wacker Tirol ist neuerlich mit Problemen in seiner Sturmreihe konfrontiert. Hannes Aigner, etatmäßig dritter Stürmer hinter Sammy Koejoe und Wolfgang Mair, verletzte sich im Training.

Eine unglückliche, schnelle Bewegung reichte, um mit verzerrtem Gesicht abzutreten - Verdacht auf Museklfaserriss. Damit stehen Trainer Heli Kraft nur zwei gesunde Stürmer zur Verfügung, und das ausgerechnet vor dem mit Spannung erwarteten West-Derby in Salzburg.

Hölzl muss zurück nach Innsbruck

Da im Wechsel-Poker um U19-Teamstürmer Stephan Stückler vom FC Kärnten weiter keine Entscheidung gefallen ist, dürften die Innsbrucker nun auf Kooperationsspieler Andreas Hölzl vom SV Wörgl fallen. Der 19-Jährige war erst zu Saisonbeginn in Wörgl geparkt worden, um dort Spielpraxis zu sammeln.

Beim 2:0-Auftaktsieg der Wörgler in Untersiebenbrunn hinterließ der frühere BNZ-Spieler einen guten Eindruck. Sportdirektor Alfred Hörtnagl wird den Spieler nun zum Training nach Innsbruck holen. "Fällt Aigner aus, muss Hölzl zurück", sagt der spielende Sportdirektor in der Tiroler Tageszeitung.

Lieber Erste Liga als Bankerlwärmer

Wacker hat das Recht, Hölzl während der Saison beliebig oft aus Wörgl zurück zu holen. Zum Leidwesen des Erstligisten und offenbar auch nicht unbedingt zur Freude des Spielers, der lieber in der Ersten Liga spielt, als in der Bundesliga den Notnagel auf der Ersatzbank mimt.

So sagte der 19-Jährige Wacker-Trainer Kraft kurzerhand für das Testspiel gegen den Jara-Klub Kaiserslautern (1:2) ab

quelle: sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soll der Hölzl doch lieber 90 Minuten für Wörgl spielen - der braucht endlich Matchpraxis.

Das schon aber die könnte er auch bei uns sammeln wenn er seine chance kriegt und sich bewährt. Verstehe einfach nicht wieso wir unser mMn grösstes talent nicht bei uns behalten...

hab grade im forum gelesen dass Aigner am SA doch auflaufen kann - angeblich entwarnung

bearbeitet von fcwackerinnsbruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darf hölzl überhaupt spielen, wenn er gerade erst für wörgl gespielt hat?

wieviele tagen müssen da dazwischen liegen?

glaub nicht dass das eine rolle spielt. theoretisch könnt Hölzl sicher bereits morgen wieder ein t.mobile-spiel für Wacker bestreiten. glaube ich halt.

allerdings gibt es meines wissens grenzen, was die anzahl der "wechsel" zwischen den beiden vereinen betrifft. also unbegrenzt oft kann man den spieler - denk ich - sicher nicht hin- und herschieben.

aber das thema hat sich eh erübrigt, nachdem Aigner fit und einsatzbereit sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.