Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Interview mit Salihamidzic

1 Beitrag in diesem Thema

Hasan Salihamidzic: "Ich werde spielen"

Bayern: Der Bosnier über Magath und die Ziele

Am heutigen Montag kann Felix Magath mit Oliver Kahn, Michael Ballack und Roy Makaay auch die letzten EM-Teilnehmer zum Training begrüßen. Einer, der bereits seit dem 28. Juni trainiert und von den Strapazen der Magathschen Fitnesslehre berichten kann, ist Hasan Salihamidzic.

kicker: Herr Salihamidzic, während viele Ihrer Kollegen angesichts von Medizinbällen, Bleiwesten und Zirkeltraining ächzen und stöhnen, macht Ihnen das Training von Felix Magath scheinbar riesigen Spaß.

Hasan Salihamidzic: Na klar, es ist doch super, wenn man im Training richtig Gas geben kann. Hier muss ich schuften, rackern bis zum Abwinken, topfit sein. Nur hundert Prozent reichen nicht. Hier legt man die Grundlagen, damit es einem im Spiel später leichter fällt, damit man in der 85. Minute noch eine Schippe drauflegen kann.

kicker: Klingt, als sprechen wir mit Herrn Magath persönlich.

Salihamidzic: Hören Sie, Felix Magath hat mir das Abc für die Bundesliga beigebracht. Als ich 1992 aus Bosnien zum HSV kam, war er mein erster Trainer bei den Amateuren. Und es war für mich das Allergrößte, dass er mich damals zu den Profis geholt hat. Von ihm habe ich alles gelernt.

kicker: Zum Beispiel?

Salihamidzic: Die Einstellung der Deutschen. Wenn man einige Sachen nicht so gut kann, muss man wenigstens fitter sein. Es ist dieser Tick mehr, den man braucht. Und dann habe ich halt im Training gearbeitet wie ein Tier. Von der Fitness, die ich mir bei ihm erarbeitet habe, habe ich bei den Bayern drei, vier Jahre lang gelebt.

kicker: Hat sich Magath verändert?

Salihamidzic: Ja, er hat sich weiterentwickelt. Früher hat er nicht so viel gesprochen mit den Spielern wie heute. Und er ist immer gut drauf - wenn wir gut spielen.

kicker: Ist das die härteste Vorbereitung, seit Sie bei den Bayern sind?

Salihamidzic: Ja, eindeutig. An dieses Trainingslager reicht keines heran, es ist das härteste, was es bei uns bisher gab. Aber damit das jetzt nicht falsch rüberkommt. Ich habe den größten Respekt vor der Arbeit von Ottmar Hitzfeld, unter ihm habe ich meine größten Erfolge gehabt. Er vertritt halt eine andere Philosophie.

kicker: Werden sich solche Erfolge auch unter Magath einstellen?

Salihamidzic: Davon bin ich hundertprozentig überzeugt. Wir werden besser drauf sein. So wie wir arbeiten, werden wir es schaffen, den Klub wieder dahin zu bringen, wo er mal war. Wir werden die Champions League wieder angreifen und sind auf einem guten Weg.

kicker: Von diesem schienen Sie persönlich in der vergangenen Saison abgekommen zu sein.

Salihamidzic: Natürlich war ich nicht gut, aber wer von uns kann das nach dieser Saison schon behaupten. Und ich war mit Sicherheit nicht der Schlechteste. Unsere Mannschaft hat nicht funktioniert und ich war körperlich nicht gut drauf. Um aber mein Spiel durchzuziehen, muss ich absolut fit sein. Letzte Saison ist der Spaß irgendwie auf der Strecke geblieben, das ist nun komplett anders. Mir macht das Training unheimlich Spaß, meine Freundin hat mir schon gesagt, ich sei wie neugeboren.

kicker: Es war auffällig, dass sie vor allem als Außenverteidiger in der Viererkette große Probleme hatten.

Salihamidzic: Ich habe da auch gute Spiele gemacht, aber wenn man mal hinten rechts, in der nächsten Woche hinten links, dann vorne rechts und schließlich vorne links ran muss, ist es sehr schwierig. Wenn ich über einen längeren Zeitraum dort spielen darf, kann ich auch sehr gute Leistungen bringen.

kicker: Es gibt nicht wenige, die Ihnen einen Stammplatz auf der Bank prophezeien.

Salihamidzic: Das sollen sie mal. Ich weiß nur eines: Bin ich topfit, habe ich gute Chancen zu spielen. Ich bin jetzt so weit, dass ich wieder anklopfe. Ich weiß, was ich kann und weiß, wie stark ich bin.

kicker: Und wenn's nicht so läuft?

Salihamidzic: Es wird aber laufen. Ich werde spielen.

(kicker.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.