Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ViolaPatriot

Prügelei in Portugisischen Stadion

23 Beiträge in diesem Thema

:eek:

hat gerad ejamnd den bericht auf ORF sport gesehen?! :eek:

als 3 bullen auf einen benfice fan total eingeschlagen haben, und andere benfica fans fann dem verprügelten benfica fan zur hilfe kamen, und die die brullen traten?

ich kanns nicht fassen :eek:

bearbeitet von ViolaPatriot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich fands auch gut. echt ne frechhit von den sicherheitsläuten das die auf den mann der am boden liegt mit stock noch hinschlagen.

aber einer von den sicherheitsläuten wurde auch ganz schlimm zusammen geschlagen (lag am boden und wurde teilweise auf den kopf getreten bis er bewustlos war) :eek:

bearbeitet von ViolaPatriot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, das passiert halt wenn man glaubt man kann seine angebliche Machtposition ausnutzen und zu Viert auf einen einzigen eindreschen.

Noch dazu bei einem Freundschaftsspiel. Der Typ hat mit einem Transparent den Schiedsrichter gegrüßt. Ui, welch Verbrechen.

Naja, dass die Fans durchdrehen, wenn ein Landsmann vor ihrem Sektor von vier "Hilfs-Sherrifs" geprügelt werden, kann ich durchaus verstehen.

Ich sags ja immer wieder. Die Polizei ansich ist schon oft ein Risikofaktor. Aber wenn privates Sicherheits-Personal eingesetzt wird, wirds meistens noch schlimmer. Die sind einfach unfähig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es war benfica gegen etoile carouge in genf in der schweiz. und das waren schweizer sicherheitsleute, gut dass mal eine kamera aufzeigt wie die zur sache gehen

übrigens:

in den Radio DRS1-Nachrichten die Meldung folgendermassen:

"... beim Versuch den Mann vom Feld zu weisen, wurden die Sicherheitsleute von Fussballfans angegriffen. 3 Sicherheitsleute mussten zur Behandlung ins Spital überführt werden"

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... beim Versuch den Mann vom Feld zu weisen, wurden die Sicherheitsleute von Fussballfans angegriffen. 3 Sicherheitsleute mussten zur Behandlung ins Spital überführt werden"

na da bin ich gespannt was passieren muß um folgende meldung zu hören:" die sicherheitsleute gingen mit übertriebener härte vor." warscheinlich muß da der typ erschlagen werden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwere Ausschreitungen bei Testspiel in Genf

Übersicht

Ein Fußball-Testspiel zwischen dem Genfer Vorortklub Etoile Carouge und Benfica Lissabon (0:2) ist am Sonntag von schweren Tumulten überschattet worden.

Zahlreiche Anhänger des portugiesischen Cupsiegers stürmten das Feld und verprügelten einen Sicherheitsbeamten.

Fan mit Transparent als Auslöser

Der Zwischenfall wurde durch einen Fan ausgelöst, der mit einem Transparent über den Rasen stürmte. Mehrere Mitglieder des örtlichen Security-Dienstes überwältigten den jungen Portugiesen.

Einer von ihnen rammte dem Anhänger einen Schlagstock mehrfach gegen den Körper, worauf die Situation vollends eskalierte.

Weitere Zuschauer kamen dem bedrängten Fan zu Hilfe, die Sicherheitsleute wurden von allen Seiten mit Tritten attackiert.

Einige der Platzordner brachten sich rechtzeitig vor der wütenden Menge in Sicherheit, einem gelang die Flucht nicht. Erst das Schlichten einiger Besonnener bewahrte ihn vor schlimmeren Verletzungen.

Trapattoni spricht von Missverständnis

Benficas neuer Trainer Giovanni Trapattoni bedauerte die wüsten Vorfälle hinterher und sprach von einem Missverständnis: "Der Fan wollte doch nur friedlich protestieren."

ORF.on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
übrigens:

in den Radio DRS1-Nachrichten die Meldung folgendermassen:

"... beim Versuch den Mann vom Feld zu weisen, wurden die Sicherheitsleute von Fussballfans angegriffen. 3 Sicherheitsleute mussten zur Behandlung ins Spital überführt werden"

wurde die meldung nr so gebracht?

scheiss medien...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja gschieht ihnen recht. Mir tun halt nur die Sicherheitsleute leid die den Fan eigentlich nur festhalten wollten, und trtozdem verprügelt wurden. Der Typ der dem Fans den Schlagstock in die Rippen rammte war wahrscheinlich eh der erste der in der Kabine war. :nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja gschieht ihnen recht. Mir tun halt nur die Sicherheitsleute leid die den Fan eigentlich nur festhalten wollten, und trtozdem verprügelt wurden. Der Typ der dem Fans den Schlagstock in die Rippen rammte war wahrscheinlich eh der erste der in der Kabine war. :nope:

jepp. ganz meine meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetz zeigens es gleich auf PRO 7!!!

wirklich erschreckende Szenen....

auch die Prügelei beim Belgrad Derby war nicht zu verachten.. aber am besten war der letzte Protest.. :p

bearbeitet von chrisz21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenfall nach einem Fussballmatch in Genf

Protectas bedauert - Angestellter entlassen

Genf (sda) Protectas bedauert den Vorfall, der am Samstagabend

in Genf im Anschluss an einen Fussballmatch zwischen dem FC Benfica

Lissabon und Etoile Carouge mit mehrere Verletzten endete. Ein

Protectas-Mitarbeiter wurde mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ein Anhänger des portugiesischen Clubs war auf das Spielfeld

vorgedrungen und anschliessend von einem Protectas-Mitarbeiter

niedergeknüppelt worden. Als weitere Angehörige des privaten

Sicherheitsdienstes hinzukamen, stürmten mehrere weitere

Fussballfans aufs Feld und griffen die Sicherheitsleute an.

Schliesslich mussten sich drei von ihnen ärztlich behandeln lassen.

Protectas gewährleiste seit Jahren die Sicherheit von wichtigen

Sportanlässen in der Schweiz, heisst es in einer Protectas-

Mitteilung vom Montag. Es sei das erste Mal, dass es zu einem

solchen Vorfall komme.

Der Zwischenfall sei durch die Nichtbeachtung interner

Einsatzregeln und unprofessionelles Verhalten eines Protectas-

Mitarbeiters ausgelöst worden. Dem Betreffenden sei mit sofortiger

Wirkung gekündigt worden. Es werde alles unternommen, um einen

ähnlichen Vorfall in Zukunft zu vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.