Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Gilberto

2 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX

GILBERTO da Silva Melo

57464.jpg

Gilberto (rechts) im Gremio Dress

Nationalität: Brasilien

Geburtsdatum: 25.04.1976

Geburtsort: Rio de Janeiro

Hauptposition: linkes Mittelfeld

Nebenpositionen: linker Außenverteidiger, zentrales Mittelfeld

Größe: 1.80m

Gewicht: 78 kg

Aktueller Verein: Hertha BSC Berlin (Vertrag bis 30. Juni 2008 )

Bisherige Vereine: America-MG, Flamengo, Cruzeiro, Inter Mailand, Vasco da Gama,

Gremio, Sao Caetano

Länderspiele: 2 (Stand 12.07.2004)

Mit dem in Rio de Janeiro geborenen Brasilianer Gilberto da Silva Melo, kurz Gilberto, schloss Hertha BSC das Einkaufsprogramm für die neue Saison ab. Wieder vertrauten die Berliner auf einen Brasilianer, und dass obwohl sie mit Alves, Nené und Luizao nicht gerade gute Erfahrungen gemacht haben. Einziges positives Beispiel ist Marcelinho, der trotz kleinerer Eskapaden Herthas wichtigster Leistungsträger ist. Dieter Hoeneß ist sich sicher, dass der Neuzugang, der bereits zweimal für Brasilien spielen durfte, seinem Verein keine Probleme machen wird und ich denke, dass er recht hat, denn für mich ist Gilberto eine der besten Neuverpflichtungen in der Saison und da ich denke, dass er voll einschlagen wird, habe ich beschlossen, eine kleine Spielerinfo über diesen vielseitigen und sympathischen Spieler zu schreiben.

Begonnen hat der von Hertha BSC für 1.5 Mio € Ablöse verpflichtete Brasilianer seine Laufbahn bei America MG. Gilberto spielte dort in verschiedenen Jugendmannschaften, bis er schließlich von Flamengo Scouts gescoutet wurde, die den talentierten19 jährigen umgehend verpflichten konnten. Sofort wurde Gilberto in die erste Mannschaft eingebunden und er kam in seinen ersten Spielen wie schon bei America MG meist im linken Mittelfeld zum Einsatz. Einige Male wurde er jedoch auch etwas zentraler eingesetzt und auch dort konnte der technisch starke Brasilianer die Zuschauer überzeugen und er legte trotz seiner jungen Jahre bereits viel Spielverständnis an den Tag.

Seine zweite Saison verlief noch besser. Während er in der ersten noch öfters auf der Bank Platz nehmen musste, durfte er nun immerhin 22 Mal auflaufen und Gilberto erspielte sich nun endgültig den Respekt seiner Mitspieler und Fans. Allerdings wechselte er schon in der nächsten Saison zu Cruzeiro, wo er auf Anhieb zum Stammspieler wurde. Der Linksfuß flitze auf der linken Seite auf und ab und war dank seiner Schnelligkeit für die gegnerischen Spieler meist nur schwer zu bremsen. Er schoss auch seine ersten beiden Saisontreffer und galt nun als eine der größten Hoffnungen im brasilianischen Fußball.

So kam es, dass nun auch die großen Vereine in Europa auf Gilberto aufmerksam wurden und Inter machte schließlich trotz vieler anderer Mitbewerber das Rennen. Über seine Zeit in Italien sollte man jedoch besser den Mantel des Schweigens hüllen, denn der Wechsel kam für Gilberto wohl noch zu früh. Heute meint Gilberto, dass er versucht hat sich von Anfang an zu integrieren, aber es einfach von hinten bis vorne nicht gepasst hatte. Sein Trainer ließ ihn bald hängen und so trat Gilberto nach einem Jahr und nur zwei Pflichtspielen um eine Erfahrung reicher seine Heimreise nach Brasilien an.

Denn Vasco da Gama hatte seine tollen Auftritte bei Flamengo und besonders bei Cruzeiro nicht vergessen und verpflichtete Gilberto für drei Jahre. Die ersten beiden Saisonen waren etwas mühsam für den mittlerweile mit Ehefrau Thais verheirateten Brasilianer, aber in seiner dritten und letzten Spielzeit, drehte er wieder voll auf. Er durfte 24 Mal von Beginn an ran, erzielte vier Tore und bereitete sechs weitere vor.

Die Wege von Gilberto und Vasco da Gama trennten sich nun aber und er versuchte und fand sein Glück bei seinem neuen Arbeitgeber Gremio de Football Porto Alegrense, in Folge nur Gremio. In seinem ersten Jahr hatte er zwar wieder ein paar Anlaufschwierigkeiten, aber je länger er blieb und sich an seine neuen Mitspieler gewöhnen konnte, umso stärker wurde er. Er kam in seinem ersten Jahr auf 21 Spiele und drei Tore. In seiner zweiten Spielzeit aber blühte er vollends auf, besonders weil er sich mit Neuzugang CHRISTIAN Correa sehr gut verstand. Der brasilianische Stürmer, der auch schon mal für Paris SG in einer Saison 16 Tore schoss, profitierte von Gilbertos Assists und konnte seine vier Jahre andauernde Ladehemmung (für Bordeuax, Palmeiras und Galatasaray konnte er in 4 Jahren insgesamt bloß 9 Tore schießen) überwinden und traf 10 Mal.

Gilberto wurde nach dieser tollen Saison in der er sechs Mal traf an Sao Caetano verkauft, die ihn nach ein paar Spielen gewinnbringend um kolportierte 1.5 Mio € an Hertha BSC Berlin abgaben. Momentan plagt den Spieler noch eine kleine Knieverletzung, allerdings sollte er in etwa zwei Wochen endgültig fit sein.

Gilbertos Stärken

Wenn man sich nur den obigen kurzen Steckbrief ansieht kann man gleich erkennen, dass Hertha einen vielseitigen uSpieler verpflichtet hat, der ohne Schwierigkeiten auf verschiedenen Positionen zum Einsatz kommen kann. Seine Stammposition ist das linke Mittelfeld, aber auch im zentralen Mittelfeld fühlt sich der Linksfuß pudelwohl. Als er von den Berlinern beim Meisterschaftsspiel in Porto Alegre beobachtet wurde, wurde ein Mitspieler von Gilberto ausgeschlossen und vor den Augen von Dieter Hoeneß nahm Gilberto dessen Position als linker Außenverteidiger ein. Er sicherte routiniert nach hinten ab, verzichtete aber auch nicht, wie es sich für einen modernen Verteidiger gehört, auf seine Vorstöße im linken Mittelfeld. Wenn man den Brasilianern jetzt ein wenig unrecht tun möchte und sich Ex Hertha Spieler Alves als einen typischen Brasilianer vorstellt, dann haben die Berliner alles andere als einen solchen gekauft. Denn Starallüren sind Gilberto fremd und er verzichtet darauf sich selbst groß darzustellen und stellt sich ganz in den Dienst seiner Mannschaft. Auch Dieter Hoeneß hat sich in einem dreistündigen Gespräch mit Gilberto von dessen Charakter überzeugen können und der Herthaner ist vom Charakter seines Neuzugangs mehr als nur begeistert. Lediglich das Ballgefühl und die Technik sind beim Neuzugang brasilianisch, also Eins-A

Man hat aus den Fehlern gelernt, über Alves sagt Hoeneß heute: Wir wollten einen Fußballstar kaufen, gekommen ist jemand, der sich wie ein Filmstar verhalten hat. Gilberto ist schon dabei Deutsch zu lernenund ich schätze wir werden schon bald ein erstes Interview mit dem Brasilianer auf Deutsch zu hören bekommen. Gilberto, der den insgesamt doch eher enttäuschenden Bart Goor ersetzen könnte, hat sich hohe Ziele gesetzt. Zum einen möchte er es zum Stammspieler im brasilianischen Team schaffen, zum anderen denkt er sogar laut über den Meistertitel mit Hertha nach. Ich bezweifle ein wenig ob ihm eines dieser Vorhaben gelingen wird, aber auf alle Fälle hat sich Hertha mit Gilberto, dessen Tochter Gabiela drei Jahre alt ist, sehr gut verstärkt und im Gegensatz zu seinem gescheiterten Gastspiel bei Inter, wird sich der Brasilianer diesmal auch in Europa durchsetzen können. Was allerdings auffällt, dass er bei einigen Klubs ein wenig Anlaufzeit gebraucht hat, bis er voll in Fahrt kam, aber wenn ihm die Berliner diese geben, werden sie noch viel Freude mit Gilberto da Silva Melo haben.

Anschließend noch ein Interview mit Gilberto von der Hertha Homepage:

herthabsc.de: Gilberto, herzlich Willkommen bei Hertha BSC. Du siehst noch ein bisschen müde aus.

Gilberto: Das stimmt. Ich bin noch müde. Aber ich werde mich sicher schnell aklimatisieren.

herthabsc.de: Wie ist dein erster Eindruck von der Mannschaft?

Gilberto: Mein erster Eindruck ist sehr gut. Ich war ja schon in Mailand. Da war das alles ganz anders. Hier wurde ich viel herzlicher empfangen und sofort aufgenommen. Ich werde jetzt ganz schnell an der Integration arbeiten, damit ich mit der Mannschaft Erfolg haben kann.

herthabsc.de: Was war der Grund, dass es in Mailand nicht geklappt hat?

Gilberto: Ich bin dort mitten in der Saison angekommen. Das ist deutlich schwieriger. Die Bedingungen waren anders. Hier ist alles besser.

herthabsc.de: Wir wissen nicht viel über dich. Erzähl doch mal ein bisschen über deine Person.

Gilberto: Ich habe sieben Geschwister, wobei ich der Jüngste bin. Ich habe meinen Vater nicht gekannt. Er ist gestorbeine en, als ich sechs Monate alt war. Meine Mutter hat uns alleine groß gezogen. Dafür hat sie meine ganze Liebe und Respekt. Ich wollte schon immer Fußballspieler werden. Es war die Möglichkeit aus den einfachen Verhältnissen, in denen ich aufgewachsen bin herauszukommen. Ich bin froh, dass mir das gelungen ist und ich jetzt meiner ganzen Familie helfen kann. Ansonsten führe ich ein sehr ruhiges Leben. Ich bin gerne mit meiner Familie zusammen und freue mich darauf, die neue Kultur kennenzulernen.

herthabsc.de: Zur neuen Kultur gehört ja auch das neue Wetter. Hast du schon einmal Schnee erlebt?

Gilberto: Nein, noch nie. Aber in Brasilien gibt es auch Gegenen, in denen es sehr kalt ist. Ich bin gut vorbereitet.

herthabsc.de: Du hattest ja noch andere Angebote. Was hat dich dazu bewogen, zu Hertha zu wechseln?

Gilberto: Ich denke die Herausforderung war ein maßgeblicher Grund. Ich wollte unbedingt in Deutschland spielen. Ich habe viele gute Dinge über den Verein gehört, vor allem von Luizao und Alex Alves. Aber auch das Angebot war gut und das Marcelinho hier spielt ist auch sehr schön. Ich bin sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.