Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gampern

Elfmeterschiessen

3 Beiträge in diesem Thema

Ich hab' mir mal die Mühe gemacht, alle Penalty-Shootout Entscheidungen bei sämtlichen Welt.- und Europameisterschaften herauszuschreiben! Ist vielleicht nicht 100%ig der richtige Fred, aber einen besseren gibt's nicht!

WM 82

HF GER-FRA 3:3 n.V. 5:4 n.E.

WM 86

VF FRA-BRA 1:1 4:3

VF GER-MEX 0:0 4:1

VF BEL-ESP 1:1 5:4

WM 90

AF IRL-RUM 0:0 5:4

VF ARG-JUG 0:0 3:2

HF ARG-ITA 1:1 5:4

HF GER-ENG 1:1 5:4

WM 94

AF BUL-MEX 1:1 4:2

VF SWE-RUM 2:2 7:6

F BRA-ITA 0:0 3:2

WM 98

AF ARG-ENG 2:2 4:3

VF FRA-ITA 0:0 4:3

HF BRA-HOL 1:1 4:2

WM 02

AF ESP-IRL 1:1 3:2

VF SKO-ESP 0:0 5:3

EM 76

F CSSR-GER 2:2 5:3

EM 80

3P CSSR-ITA 1:1 9:8

EM 84

HF ESP-DÄN 1:1 5:4

EM 92

HF DÄN-HOL 2:2 5:4

EM 96

VF ENG-ESP 0:0 4:2

VF FRA-HOL 0:0 5:4

HF CZE-FRA 0:0 6:5

HF GER-ENG 1:1 6:5

EM 00

HF ITA-HOL 0:0 3:1

EM 04

VF POR-ENG 2:2 6:5

VF HOL-SWE 0:0 5:4

So, ziemliche viele Zahlen, was bringt das jetzt?

Es ist zwar nicht unbedingt sehr aussagekräftig, allerdings ist die Betrachtung der Bilanz einzelner Länder schon interessant!

Deutschland: 4 gewonnen, 1 verloren (WM+EM zusammen)

England: 1:4

Holland: 1:4

Italien: 1:4

Weiters z.B. Frankreich 3:2, Spanien 2:3

Also, wie gesagt, ist nicht unbedingt aussagekräftig, wenn ich allerdings 4 von 5 verlier' kann man das vielleicht schon deuten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auffallend für mich vor allem, dass es mit der Euro 1988 ein Turnier ohne Elfmeterschießen gab. - spricht für diese EM.

Dass die Deutschen im Elferschießen meistens gewonnen haben, darüber habe ich mir auch schon öfters Gedanken gemacht. Für mich stellt sich die Sache so dar, dass die deutschen Spieler mit Sicherheit zu den nervenstärksten überhaupt zählen. Das beweisen sie ja auch oft genug im Spiel selber, wenn sie Rückständen nachlaufen oder knappe Führungen verteidigen müssen.

Die Holländer wiederum dürften eine Mannschaft sein, die viel zu oft die Nerven wegwirft, wenn's einmal enger wird. Das ist halt schade, weil sie ansonsten immer eine spielerisch recht große Mannschaft haben. Schon im Finale 74 haben sie, obwohl sie spielerisch und technisch das bessere Team waren, den knappen 2:1 Rückstand von der Pause nicht mehr aufholen können, weil sie vor lauter Nervosität und Verzweiflung ihre Chancen nicht nutzen konnten.

Ähnliches gilt auch für die Engländer.

bearbeitet von Mondschein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.