Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
themanwho

Papac zur Austria

21 Beiträge in diesem Thema

Papac vom FC Kärnten zur Austria

Vizemeister Austria Wien hat den bosnischen Verteidiger Sasa Papac vom Bundesliga-Absteiger FC Kärnten verpflichtet.

Der 24-jährige Linksfuß spielt in der kommenden Saison leihweise für die Veilchen. "Wenn er sich gut präsentiert, haben wir die Möglichkeit, ihn für zwei Jahre fix zu verpflichten", erklärte Sportmanager Günter Kronsteiner, der noch auf der Suche nach einem Innenverteidiger ist.

Der zehnfache bosnische Teamspieler, der 2001 zu den Kärntnern kam, ist damit nach den Mittelfeldspielern Libor Sionko (kam vom GAK) und Markus Kiesenebner (aus Pasching retour) der dritte neue Austria-Spieler für das Spieljahr 2004/05.

quelle: orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papac vom FC Kärnten zur Austria

Vizemeister Austria Wien hat den bosnischen Verteidiger Sasa Papac vom Bundesliga-Absteiger FC Kärnten verpflichtet.

Der 24-jährige Linksfuß spielt in der kommenden Saison leihweise für die Veilchen. "Wenn er sich gut präsentiert, haben wir die Möglichkeit, ihn für zwei Jahre fix zu verpflichten", erklärte Sportmanager Günter Kronsteiner, der noch auf der Suche nach einem Innenverteidiger ist.

Der zehnfache bosnische Teamspieler, der 2001 zu den Kärntnern kam, ist damit nach den Mittelfeldspielern Libor Sionko (kam vom GAK) und Markus Kiesenebner (aus Pasching retour) der dritte neue Austria-Spieler für das Spieljahr 2004/05.

quelle: orf.at

schade....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh sei froh! Jetzt steig ma wenigstens nicht auf! Die beiden besten spieler der letzten Saison abgegeben bzw. weiterziehen lassen (Papac, Akwuegbu). Vorwiegend Nieten geholt und behalten (Bubalo). I frag mi nur, was der Hafner mit die 4,5 Mill Euro Budget gemacht hat? Wennst mit so einem Budget nur so einen Kader zsammstellst, dann kann uns keiner mehr helfen. :teufel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast leider keine Ahnung! Laut heutiger Zeitung bekommen wir für Papac 100 000 Euro Leihgebühr und Para für ein Jahr! Hätte für Papac 200 000 Euro Leihgebühr verlangt, dann hätte die Austria nie und nimmer Papac geholt.

Einfach nur laecherlich der Hafner! Nächstes Jahr kann ihn Austria um 600 000 Euro kaufen! Noch laecherlicher! Der is mindestens 1 Million Euro wert. Und heut muss Pacult zum Rapport, weil er einen Ersatz fuer Papac fordert. Das ist die Höhe!

Da fragt man sich wirklich was die Herren da unten mit dem Geld machen! Da gehoert eine behördliche Prüfung her! :teufel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast leider keine Ahnung! Laut heutiger Zeitung bekommen wir für Papac 100 000 Euro Leihgebühr und Para für ein Jahr!

...

Nächstes Jahr kann ihn Austria um 600 000 Euro kaufen! Noch laecherlicher! Der is mindestens 1 Million Euro wert.

Also wenn diese Zahlen stimmen, dann wundert mich gar nix mehr. Aber vielleicht ist man so im Geldmangel, daß man Papac einfach hergeben mußte - schließlich dürfte er doch einer der besserverdienenden gewesen sein. Und ein höheres Gebot wird es wohl nicht gegeben haben.

Bitter natürlich, daß er ausgerechnet zu den Stronachhuren geht.

Aber: In einem Jahr, nachdem er bei denen versauert wie jeder, der dort einmal war, und nachdem er nicht mehr im Nationalteam spielt, kommt er e wieder zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber: In einem Jahr, nachdem er bei denen versauert wie jeder, der dort einmal war, und nachdem er nicht mehr im Nationalteam spielt, kommt er e wieder zurück.

Papac ist Bosnier und kein Österreicher. Also stehen die Chancen gut, daß er bei Magna zum Einsatz kommt.

Und wenn er wider Erwarten doch auf der Bank versauern sollte und zu uns zurückkommt: dann stellt sich die Frage, wie fit und wie einsatzfähig, vor allem wie spielerisch stark ist ein Spieler nach einer Saison Banklwärmen? Solche "Verbesserungen" waren schon für manchen Kicker ein Karriereknick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotz Papacs Abgang bin ich optimistisch was die neue Saison und das Saisonziel betrifft. Natürlich ist der Transfer bitter für uns, möglicherweise waren aber die finanziellen Nöte doch etwas stärker als erwartet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sie haben ihn einfach gehen lassen weil sie keinen unglücklichen Spieler im Kader haben wollen so wie es Maric war ....

Ok, das wäre auch noch ein Argument.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem waren Maric + Papac die besten Freunde - vielleicht ein Grund weniger für Papac, jetzt noch in Kärntne zu bleiben. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.