12 Beiträge in diesem Thema

Im Fußball bleibt bald ncihts mehr dem Zufall überlassen.
Sender im Ball

Stimmt der Abstand der Mauer beim Freistoß? Befand sich der Spieler im Abseits, oder stand er auf gleicher Höhe oder knapp dahinter? War der Ball über der Torlinie?- Was bisher nicht sleten über Sieg oder Niederlage entschied, soll nun mit Hilfe elektronischer Beobachtung ausgeräumt werden. Der moderne Fußball ist heute ein riesiger Wirtschaftszweig. Fehlentscheidungen von Schieds- oder Linienrichtern können einem Fußballklub ziemlich Schaden zufügen. Aber gerade den vielen Zufällen und Emotionen verdankt der Fußball auch seine Enorme Popularität. Videoanalysen sind nichts Neues, doch das neue System soll, wenn es nach den Erfindern geht, die Fußballwelt verändern. Und so funktioniert´s: Im Ball und in jedem Schienbeinschützer der Spieler wird ein kleiner Sender eingebaut. Einige hundert mal pro Sekunde sendet jeder Sender Signale an die am Rand des Spielfelds stehenden Empfangsantennen.
Infos auf der Armbanduhr
Über Kabel erreichen die gesammelten Daten einen zentralen Rechner, der die Positionen von Spielern und Ball auf Zentimeter genau berechnet. Das Ergebnis der Berechnungen wird dem Schiedsrichter in Echtzeit an eine spezielle Armbanduhr geschickt. Über Geräusch- und Vibrationsalarm und eine LCD- Anzeige wird er dann darüber informiert, ob der Ball im Aus, im Tor oder ein Spieler im Abseits war- so schnell dass er mit einem Pfiff reagieren kann oder eben nicht. Damit braucht der Unparteiische Fehlentscheidungen weniger zu fürchten und kann sich, so die Meinung der Erfinder, um "menschlichere" Probleme wie Handsoiel, Foul oder Schwalbe kümmern. Die gewonnen Daten unterstützen nicht nur den Schiedsrichter, sie liefern auch Informationen über die Spieler. Laufwege der Spieler und Fluggeschwindigkeiten des Balls interessieren auch die Trainer.
Kontrolle der Spieler
Auf Tastendruck kann der Betreuer somit feststellen, we viel, wie schnell und wo sich ein Spieler auf dem Spielfeld bewegt. Nur Tore schießen müssen die Spieler immer noch selbst.

Ball: Im Ballzentrum befindet sich ein superleichter Mikrosender. Der erfasst Informationen wie Ballposition, Beschleunigung, Druck und Drehmoment und leitet diese wieter.
Spieler: In jedem Schienbeinschützer ist ein Mikrosensor eingebaut. Auch er erfasst Informationen wie Richtung und Position des Spielers, Vor- oder Rückwertsbewegung, Geschwindigkeit, Schuss- und Sprungkraft und leitet diese weiter.
Empfangsgeräte: Sie werden außerhalb des Spielfeldes montiert.
Computer: Er verarbeitet die Informationen von Ball und Spielern. Die Positionen werden permanent aufgezeichnet, alle wichtigen Infos wie "Tor", "Aus", "Abseits", letzter Ballbesitz oder unzureichender Abstand beim Freistoß werden dem Schiedsrichter in Echtzeit mitgeteilt.
Schiedsrichter: Er erhält vom Computer Spielinformationen über eine spezielle Armbanduhr. Ein optisches, akustisches oder mechanisches Signal macht ihn aufmerksam.

Ansich ka schlechte Idee!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und am Spielfeldrand stehen die Trainer mit je einem Joystick herum und....

Also ich find das ganze nicht unbedingt nötig und werf Mal die Frage in den Raum, ob diese ganzen Änderungen den Fussball nicht nur - ich find kein bessres Wort - unnatürlich machen?

bearbeitet von haba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und am Spielfeldrand stehen die Trainer mit je einem Joystick herum und....

Also ich find das ganze nicht unbedingt nötig und werf Mal die Frage in den Raum, ob diese ganzen Änderungen den Fussball nicht nur - ich find kein bessres Wort - unnatürlich machen?

Muss ich dir vollkommen recht geben. Mal ehrlich, ja es wäre schön, wenn der Schiedsrichter IMMER die richtigen entscheidungen treffen würde, manch gelbe/rote Karte würde nicht gegeben werden, manchen Elfmeter gäbe es nicht. :nein: Aber sind nicht genau diese entscheidungen - manchmal richtig,manchmal falsch - notwenidg für den Fußball? :ratlos: Ich meine, wie auch immer eine Entscheidung des Schiedsrichters lautet, sie ruft Emotionen hervor udn genau davon lebt doch der Fußball, oder etwa nicht??Naiv gesagt: Mir würde etwas fehlen, würde ich mir im Stadion ein Spiel ansehen und ich wüßte bei jedem Pfiff des Schiedsrichters, dass die Entscheidung, die er grade getroffen hat, richtig war.

Und peace....... :v:

bearbeitet von Partizipialkonstruktion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und am Spielfeldrand stehen die Trainer mit je einem Joystick herum und....

Also ich find das ganze nicht unbedingt nötig und werf Mal die Frage in den Raum, ob diese ganzen Änderungen den Fussball nicht nur - ich find kein bessres Wort - unnatürlich machen?

Muss ich dir vollkommen recht geben. Mal ehrlich, ja es wäre schön, wenn der Schiedsrichter IMMER die richtigen entscheidungen treffen würde, manch gelbe/rote Karte würde nicht gegeben werden, manchen Elfmeter gäbe es nicht. :nein: Aber sind nicht genau diese entscheidungen - manchmal richtig,manchmal falsch - notwenidg für den Fußball? :ratlos: Ich meine, wie auch immer eine Entscheidung des Schiedsrichters lautet, sie ruft Emotionen hervor udn genau davon lebt doch der Fußball, oder etwa nicht??Naiv gesagt: Mir würde etwas fehlen, würde ich mir im Stadion ein Spiel ansehen und ich wüßte bei jedem Pfiff des Schiedsrichters, dass die Entscheidung, die er grade getroffen hat, richtig war.

Und peace....... :v:

stimmt nicht

bei den fouls muss der schiri noch selbst entscheiden

es geht ja nur ums abseits, ball im aus usw.

nicht um die fouls!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwer zu sagen.

Einerseits wäre es gerade bei Abseits-Entscheidungen schon recht fein, wenn man wüsste, dass sie korrek getroffen werden.

Andererseits sind da die schon angesprochenen Emotionen. Ich könnte mich da nicht wirklich (oder nur sehr schwer) entscheiden, wenn ich ehrlich bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin dagegen !!

Was soll sonst ein Fan auf der Triühne machen außer Fluchen wenn der Ball doch hinter der Linie war, doch kein Abseits war usw.

Außerdem würden die ganzen Diskussionen nach dem Spiel im Bierzelt auch auf ein minimum reduziert werden, ach die sollen den Fussball doch einfach lassen wie er ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für mich klingt das ganze ziemlich elektronisch und technisch, vor allem die idee mit den schienbeinschützern. ich finde, es sollten immer die spieler im vordergrund stehen und die technik so weit wie möglich im sport reduziert werden. irgendwie geht da der grundgedanke des sports verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem würden die ganzen Diskussionen nach dem Spiel im Bierzelt auch auf ein minimum reduziert werden, ach die sollen den Fussball doch einfach lassen wie er ist !

Bierzelt und Fußballfan. Natürlich.

Ich finde, dass Weitenrichter und Haltungsnoten eingeführt werden müssen! Fußball ist ein Dodlsport. Deshalb auch Anzugskontrollen, Schistöcke und Langlaufschuhe. Das würde das ganze Procedere ein wenig interessanter machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fußball, ja eigentlich Sport allgemein, lebt von Emotionen. Wutausbrüche bei Fehlentscheidungen gehören ganz einfach dazu - ein zu technisierter Sport, der mit Sensoren und ähnlichem technischen Schnickschnack arbeitet, versucht gerade das zu unterbinden. Und macht den Fußball damit unsympathisch.

Zudem sind auch solche neuen Entwicklungen nicht vor Missbrauch und Manipulationen gefeit - da ist es mir wirklich lieber, ein Schiri entscheidet falsch und ich kann mich über ihn aufregen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.