Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Marcelinho

Olic positiv getestet ...

1 Beitrag in diesem Thema

Olic positiv getestet

Vor der entscheidenden Partie um den Einzug in das Viertelfinale gegen England am Montagabend in Lissabon herrscht Unruhe bei den Kroaten. Ivica Olic wurde nach dem zweiten Vorrundenspiel der Gruppe B gegen Titelverteidiger Frankreich (2:2), bei dem er in der 73. Minute eingewechselt wurde, postiv getestet. Der Stürmer wurde der Einnahme der verbotenen Substanz Methylprednisolon überführt.

Die UEFA zieht trotz der positiven Dopingprobe keine Sperre in Erwägung und ermöglicht so dem Angreifer weiterhin an der EM-Endrunde teilzunehmen. Olic hatte das Methylprednisolon beim EM-Testspiel gegen Dänemark am 5. Juni verabreicht bekommen. Dort erhielt der 24-Jährige vom zuständigen Mannschaftsarzt auf Grund einer Rippenverletzung ein Schmerzmittel mit der verbotenen Substanz. Olic vom russischen Spitzenklub ZSKA Moskau wurde von Schuld freigesprochen.

Dagegen wurde der kroatische Fußball-Verband von der UEFA mit einer Strafe belegt und muss 6600 Euro zahlen.

Im Spiel gegen England kann Trainer Otto Baric also auf den Ex-Herthaner Olic zurückgreifen. Der noch für die Berliner aktive Niko Kovac sieht gegen die Eriksson-Elf nur "eine Chance, wenn wir so spielen wie in der zweiten Halbzeit gegen Frankreich".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.