Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tomigoal

die wahrheit über sionko

25 Beiträge in diesem Thema

hey habe gerade erfahren wieso sionko wirklich zur austria gegangen ist! seine knie sollen ziemlich kaputt sein und der gak wollte ihm nur einen 1-jahres vertrag geben, da er sonst ein zu großes risiko gewesen wäre! er wollte aber einen 3-jahres vertrag haben! naja liebe austrianer: sionkos knie sind eine tickende zeitbombe :teufel: und der rado, rushfeld, vastic und blanchard werden auch nicht mehr jünger!!! MFG

quelle: ein guter freund desen name anonym bleibt" :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dass er probleme mit dem knien hat ist ja eh bekannt. aber das dies der ausschalggebende grund war um ihn nicht weiterzuverpflichten?

naja i weiss net so recht...

War ja laut ihm nicht der ausschlagebende Grund, sondern nur der, warum man ihm keinen 3-Jahresvertrag angeboten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem ich die Diskussionen hier regelmäßig verfolgt habe, habe ich mich entschlossen, auch meinen Senf dazuzugeben (und das gleich in einem vereinsfremden Channel).

Einige von Euch (Roten) haben sich in den letzten Tagen ja betreffend Tokic, als wahre Vertragsrechtsspezialisten geoutet. Da diese Fragen mein Arbeitsgebiet betreffen, wollte ich nur festhalten. dass eure Ausführungen über mündliche Verträge natürlich richtig (gültig- aber schwer zu beweisen) sind. Und ja Blanchard15 ist selbst für mitlesende Veilchen schwer zu ertragen (obwohl seit Jahren ein alter Bekannter aus diversen Foren).

Aber:

Sollte (wie ihr annehmt) Euer Management Ahnung haben, wäre ein 3-Jahres Vertrag wohl kein Risiko! Wenn Sionko nicht mehr in der Lage ist seinen Beruf auszuüben, besteht (wie bei jedem Arbeitsvertrag) natürlich die Möglichkeit den Vertrag zu lösen. Weiters hätte dieses Risiko versichert werden können.

Ich glaube daher, dass das Risiko längerer Ausfälle nicht entscheidend für den Verlauf des Transferpokers war.

Ausserdem sind wir doch die Bösen, die die Spieler so mit Geld zuschütten, dass kein Verein mithalten kann? Wie passt das mit der These zusammen, dass der Gak Sionko nicht wirklich (zumindest nicht längerfristig) halten wollte? Hättet ihr einen 3-Jahresvertrag angeboten, wäre er dann geblieben? Weil er ein ähnlich rotes Herz wie Tokic hat auch um weniger Gehalt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun ja, einem Janocko fehlt ja immerhin bereits das Kreuzband im Knie, oder sowas in der Art. Und bis datto (auf Holz klopf), war er nie länger verletzt.

Ein Kreuzband kann man ja auch mit gut trainierter Muskelmasse weg machen, die das Knie stabilisiert, nur bei einer Schraube ist das eher schwer, Sionko hat doch eine schraube im Knie oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So, nachdem ich die Diskussionen hier regelmäßig verfolgt habe, habe ich mich entschlossen, auch meinen Senf dazuzugeben (und das gleich in einem vereinsfremden Channel).

Einige von Euch (Roten) haben sich in den letzten Tagen ja betreffend Tokic, als wahre Vertragsrechtsspezialisten geoutet. Da diese Fragen mein Arbeitsgebiet betreffen, wollte ich nur festhalten. dass eure Ausführungen über mündliche Verträge natürlich richtig (gültig- aber schwer zu beweisen) sind. Und ja Blanchard15 ist selbst für mitlesende Veilchen schwer zu ertragen (obwohl seit Jahren ein alter Bekannter aus diversen Foren).

Aber:

Sollte (wie ihr annehmt) Euer Management Ahnung haben, wäre ein 3-Jahres Vertrag wohl kein Risiko! Wenn Sionko nicht mehr in der Lage ist seinen Beruf auszuüben, besteht (wie bei jedem Arbeitsvertrag) natürlich die Möglichkeit den Vertrag zu lösen. Weiters hätte dieses Risiko versichert werden können.

Ich glaube daher, dass das Risiko längerer Ausfälle nicht entscheidend für den Verlauf des Transferpokers war.

Ausserdem sind wir doch die Bösen, die die Spieler so mit Geld zuschütten, dass kein Verein mithalten kann? Wie passt das mit der These zusammen, dass der Gak Sionko nicht wirklich (zumindest nicht längerfristig) halten wollte? Hättet ihr einen 3-Jahresvertrag angeboten, wäre er dann geblieben? Weil er ein ähnlich rotes Herz wie Tokic hat auch um weniger Gehalt?

mit dieser aussage kann man diesen thread eigentlich dicht machen....mehr gibts nicht hinzuzufügen :yes::super::hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Kreuzband kann man ja auch mit gut trainierter Muskelmasse weg machen, die das Knie stabilisiert, nur bei einer Schraube ist das eher schwer, Sionko hat doch eine schraube im Knie oder?

oder sich ein künstliches Kreuzband einpflanzen lassen...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dem gak war es zu riskant jemanden einen 3 jahres vertrag zu geben, wenn dieser kaputte knie hat. stellt euch einmal vor nach 10 spielen hätte er sich diverse bänder in den knie gerissen und hätte für den rest der saison nicht mehr weiterspielen können sondern erst wieder nächste!! daher ist er nich sportinvalide! wie ich mir vorstellen kann, wird sionko keinen leistungsbezogenen vertrag unterschrieben haben und somit hätte man einen teuren verletzten star gehabt! mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

quelle: ein guter freund desen name anonym bleibt" :augenbrauen:

Na wenn das dein freund sagt stimmt das sicher.

War natürlich nicht deshalb weil er bei der Austria mehr geld bekommt.

Deshalb hat auch die Austria medizinische tests gemacht , aber die Austria dürfte nicht mit so guten Dingen arbeiten wie der GAK , sonst hätten sie ja das auch gesehen.

Naja,kann man nix machen.

Ich fang gleich mal mit dem Countdown an.

Nur noch 365 Tage .... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass mit seinem Knie was nicht in Ordnung ist, weiß ich aus erster Hand. So viel scheint mir einigermaßen sicher... allerdings hab ich (und ich denke, genauso wie alle anderen hier) keine Ahnung, wie akut das ganze ist. Kurz vor dem Ende wird er wohl nicht sein... so dämlich werdens bei der Austria wohl nicht sein, dass sie einen fertigen Spieler verpflichten. Dass er was hat, hat man auch schon aus verschiedenen Richtungen gehört, also ganz aus der Luft gegriffen wirds wohl im Gegenzug auch nicht sein. :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.