Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

[Spielerinfo] Markus Kiesenebner

4 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX! :)

7073.jpg

Name: Markus Kiesenebner

Geburtsdatum: 21.4.1979

Alter: 25

Geburtsort: Linz

Nationalität: _Österreich_

Position: Mittelfeld

Größe: 1,81 m

Gewicht: 80 kg

Verein: Austria Wien

Frühere Vereine: SV Pasching, LASK Linz, ASKÖ Pasching, FC Linz, USW Babenberg

Der Oberösterreicher Markus Kiesenebner begann seine Fußballkarriere beim Dorfklub Babenberg, ehe er in die Jugend des FC Linz wechselte. Doch nach der Fusion mit dem LASK entschloss er sich zu ASKÖ Pasching zu wechseln, wo er dreimaliger Meister wurde und bis 1999 ausharrte. Zu diesem Zeitpunkt klopfte der LASK bei ihm an und schon wechselte Kiesenebner zu seinem ersten Profiklub in die oberste österreichische Spielklasse.

Mit 20 Jahren bekam er einige Einsätze und schlug sich beachtlich gut. Schon sehr früh fielen seine kämpferischen Qualitäten auf und seine Schussstärke. Außerdem hatte er die Gabe mit beiden Beinen gleich gut schießen zu können. Trotzdem gelang ihm in seiner ersten Saison beim LASK kein Treffer.

Doch bereits im zweiten Jahr durfte er sich über seine ersten beiden Bundesligatore freuen. Mittlerweile war er zum Stammspieler und Leistungsträger gereift, doch auch er konnte den Abstieg 2001 nicht verhindern.

Da er ja doch einige Angebote hatte entschloss er sich gegen die untere Spielklasse, sondern wechselte stattdessen 01/02 zur Wiener Austria. Doch leider bekam er dort nicht die erhoffte Spielzeit, sondern eher Kurzeinsätze und so beendete er die Saison mit nur einem Tor auf seinem Konto und auf Platz 4 in der Bundesligatabelle.

Doch noch schlechter verlief sein zweites Austria Jahr: Im Herbst 2002 machte er kein einziges Spiel und so wurde er zu Aufsteiger Pasching verliehen bei denen er auf Anhieb gefiel. Er machte im Frühjahr 2003 unter Zellhofer 14 Bundesligaspiele, darunter 12 von Beginn an und er brachte immer gute Leistungen. Da er nun mehr Defensivarbeit verrichten musste konnte er keinen Treffer erzielen.

Aber der Leihvertrag dauerte ja noch ein Jahr, und dass sollte SEIN Jahr werden: er spielte 31 mal in der Bundesliga, erzielte dabei 5 Tore und schaffte sogar den Sprung ins Nationalteam, wo er auch gleich sein erstes Länderspieltor erzielen konnte. Außerdem erreichte er mit Pasching sensationell den dritten Platz und somit qualifizierte man sich für den UEFA Cup.

Einziger Wehrmutstropfen: Kiesenebner ist noch etwas zu stürmisch und risikobehaftet bei Zweikämpfen. So kam er auch 03/04 zu elf gelben und einer gelb-roten Karte.

Trotzdem kann man nur hoffen dass die Austria auf ihn bauen wird, denn ihn auf der Bank oder gar auf der Tribüne versauern zu lassen wäre wohl auch für den österreichischen Fußball nicht so gut.

1086091416674.jpg

Info made by Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr interessante Info nur würd ich Linz nicht also Dorf bezeichnen. Babenberg liegt sozusagen neben meiner Haustür also am Rand von Linz :)

Naja einfach nur schade, dass er weg ist aber vielleicht sieht man ihn ja zum dritten Mal im Paschingdress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.