Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vafluacht

[Filmbericht] The Day After Tomorrow

13 Beiträge in diesem Thema

12191.jpg

Genre: Katastrophenthriller

Regie: Roland Emmerich

Darsteller: Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal, Emmy Rossum

Story:

Die Natur selbst wendet sich gegen den Menschen. Ein abrupter Klimawechsel hat katastrophale Folgen für den gesamten Planeten. Klimatologe Jack Hall hat eine neue Eiszeit vorhergesagt. Aber er dachte nicht im Traum daran, sie selbst noch zu erleben. Eine heftige und plötzliche Veränderung des Erdklimas lässt die Elemente überall auf der Welt aus dem Ruder laufen. Sie hinterlassen Zerstörung und Chaos: Fluten, Tornados, Hagel und Temperaturen, die es in diesem Ausmaß nie zuvor gab, bedrohen den Planeten. Jack muss den Präsidenten schnell davon überzeugen, das gesamte Land zu evakuieren, um das Leben von Millionen gefährdeter Menschen zu retten, darunter auch das seines Sohnes Sam. Als Sam im tief gefrorenen New York festsitzt, tritt Jack eine gefährliche Reise gegen die Zeit an.

Meine Meinung:

Auch wenn die Story ziemlich schwach bis nicht vorhanden ist, hat mir der Film relativ gut gefallen, da er aufgrund der spektakulären Special Effects doch einen ziemlich hohen Unterhaltungswert hat. Typischer, recht gut gemachter Hollywood-Blockbuster halt - solide, aber nicht überragend.

Aufgrund der Message, die der Film ja eigentlich doch transportiert (auch wenn's vielleicht irgendwo zwischen Multi-Twistern und sekundenschnellen Temperaturstürzen um 100 Grad verloren geht) und meinem Hang zu Katastrophenfilmen gibt's 7 von 10 Punkten. Mit Ach und Krach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Film auch am Mittwoch gesehen und er hat mir sehr gut gefallen! Vielleicht ist er ein wenig unrealistisch, aber wer weiß das schon so genau. MMn war er der beste Film, denn ich in diesem Jahr gesehen hab.

9/10 Punkte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht ist er ein wenig unrealistisch,

:lol:

'Vielleicht' 'ein wenig' ist gut.

aber wer weiß das schon so genau.

Also dass gewisse Sachen nicht so stattfinden können, ist schon bekannt (die sekundenschnellen Abkühlungen zum Beispiel).

Aas mich aber eigentlich mehr gestört hat, waren die Logikfehler im Film, nicht die Übertreibungen - die erwart ich mir sowieso in einem Hollywood-Film. ;)

Aber wenn da einer bei ich weiß nicht wie viel Grad unter 0 mit bloßen Händen draußen herumklettert und sich an Metall(!!!)stangen festhält, dann frag ich mich halt schon...

@Waschmaschine: Dem Spoiler schließ ich mich auch voll und ganz an, definitiv die unnötigste Szene des gesamten Films.

bearbeitet von Vafluacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd es nicht so arg formulieren! Keiner von uns weiß, was passieren kann oder wird. Es reicht ja schon, wenn ich im Juni aus dem Fenster bzw. aufs Thermometer schau und da steht grad mal 15 Grad am Nachmittag. Das Klima ändert sich Jahr für Jahr, das kann man beobachten. Ich glaub aber auch an keine -100 Grad, aber wie gesagt, unsere Welt hat sehr viele Geheimnisse, warum nicht auch so eins?

Bleibt nur zu hoffen, dass sich sowas wirklich erst frühstens in 100 Jahren oder vielleicht doch besser in 1000 Jahren verwirklicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bleibt nur zu hoffen, dass sich sowas wirklich erst frühstens in 100 Jahren oder vielleicht doch besser in 1000 Jahren verwirklicht!

Das glaub ich dir!

Leb nur weiter in deiner Konsumgeilen-Wegwerf-Gesellschaft :nein::nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würd es nicht so arg formulieren! Keiner von uns weiß, was passieren kann oder wird.

Ja wir nicht, aber Klimaforscher schon. :D

Ich hab ein Interview mit einem (Klimatologen) gelesen, dessen Ausgangspunkt der Film war. Was ich noch im Kopf hab, ist, dass z.B. die Wirbelstürme über LA genauso möglich wären, wie sie im Film dargestellt werden, dieses Abkühlungsdings auf unter -100 Grad aber nicht, weil die Luft niemals so schnell aus der Troposphäre nach unten 'fallen' könnte. Physikalisch sind glaub ich rund -60 oder -65 Grad (ohne Wind Chill) die kälteste erreichbare Temperatur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gestern gesehen...nicht sooo schlimm wie ich eigentlich gedacht hab

einfach zum lachen:

* der ignorante vice-president (wer soll kyoto bezaheln, die wirtschaft ist selbst nicht stabil genug :glubsch: )

und dessen späte reumütige einsicht, unglaube!

* tausende-millionen amerikaner die über die grenze nach mexiko wollen ("mexiko schliesst seine grenzen" :laugh: )

absolut sinnlos und nur zeitfüller:

*krebskind mit aufopfernder ärztin/mutter und

*die verletzung vom (durchaus liabn) mädl mit der folgenden blutvergiftung, überhaupt die aktion in so einer situation eine "handtasche" zu holen

*der president himself??? nix held wie in independece day?

immer dabei: aufopfernde menschen/ helden: seil abschneiden um nicht kollegen mitzureissen, sam rettet seine "freundin" die eine tasche holt :ratlos:

papi schafft alles, auch allein und einen im schlepptau, etc

geil: der wolf der auf dem schiff auf den gang rausspringt und knapp hinter sam in der wand einschlägt, jaaaaa sicher :augenbrauen:

6/10 pkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir hat der film auch ziemlich gut gefallen. ich hab mich allderings den ganzen film über gefragt, wieso der papa unbedingt zum sohn wollte. was wollte er dort? das klima mit bloßen händen aufhalten? dem sohn einfach hallo sagen? ihn an der hand nehmen und in den süden führen?

Mir war während dem Film die ganze Zeit irgendwie kalt  :D

mir auch ;). aber mir ist im kino immer kalt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das glaub ich dir!

Leb nur weiter in deiner Konsumgeilen-Wegwerf-Gesellschaft :nein::nope:

Ich hab mich falsch ausgedrückt! Ich meinte, dass es frühstens in 100 bis 1000 Jahren passiert, man es aber eben auch diese Zeit vorher weiß, dass man sich darauf vorbereiten kann. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gestern gesehen...nicht sooo schlimm wie ich eigentlich gedacht hab

einfach zum lachen:

* der ignorante vice-president (wer soll kyoto bezaheln, die wirtschaft ist selbst nicht stabil genug :glubsch: )

und dessen späte reumütige einsicht, unglaube!

* tausende-millionen amerikaner die über die grenze nach mexiko wollen ("mexiko schliesst seine grenzen" :laugh: )

absolut sinnlos und nur zeitfüller:

*krebskind mit aufopfernder ärztin/mutter und

*die verletzung vom (durchaus liabn) mädl mit der folgenden blutvergiftung, überhaupt die aktion in so einer situation eine "handtasche" zu holen

*der president himself??? nix held wie in independece day?

immer dabei: aufopfernde menschen/ helden: seil abschneiden um nicht kollegen mitzureissen, sam rettet seine "freundin" die eine tasche holt :ratlos:

papi schafft alles, auch allein und einen im schlepptau, etc

geil: der wolf der auf dem schiff auf den gang rausspringt und knapp hinter sam in der wand einschlägt, jaaaaa sicher :augenbrauen:

6/10 pkt.

danke das du die spoiler verwendest :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat der Film sehr gut gefallen, allerdings etwas unrealistisch.

Bleibt die Frage, ob uns so ein Naturschauspiel wirklich mal zum Problem werden sollte....ich denke, die Menschheit ist jedenfalls auf dem besten Weg dahin, den wunderschönen Planeten Erde zu ruinieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.