25 Beiträge in diesem Thema

Die geänderten Spielzeiten in der T-Mobile Bundesliga als neues Fan-Service

Rund um die in den letzten Monaten durchgeführten TV-Verhandlungen hat die Bundesliga und ihre Klubs auch die Ansetzung der Spielzeiten neu überdacht und festgelegt.

Ein wichtiger Aspekt dabei war es, auf das geänderte Konsum- und Freizeitverhalten der Stadionbesucher einzugehen und die Wünsche und Anliegen von Klubs und besonders der Fans zu berücksichtigen.

Keine Wochentagsspiele mehr um 18 Uhr

Eine wesentliche Zielsetzung der Arbeitsgruppe TV-Vertrag war es in den Gesprächen mit sämtlichen möglichen TV-Partnern, keinesfalls mehr Bundesliga-Spiele an Werktagen um 18 Uhr abzuhalten. Damit soll nach den Unstimmigkeiten in der abgelaufenen Saison in Zukunft auch allen berufstätigen Fußball-Fans die Möglichkeit gegeben werden, nach der Arbeit ohne die Spiele der T-Mobile Bundesliga zu besuchen.

Als zufrieden stellendes Endergebnis wurde mit den zukünftigen Partnern Premiere und ATV+ 19.30 Uhr als regelmäßige Wochentagsspielzeit fixiert.

Geändertes Konsum- und Freizeitverhalten am Wochenende

Die Wochenendspieltermine sollten dem im Lauf der Jahre veränderten Konsumentenverhalten angepasst werden. Der lange Einkaufssamstag, Freizeitaktivitäten mit der Familie unter Tags, das Badewetter, … viele Gründe für die Klubs mit einem klaren Auftrag an die Arbeitsgruppe TV-Vertrag, für einen späteren Samstag-Spieltermin.

„Die Argumente der Bundesliga-Klubs wurden im Sinne der Fans mit unseren neuen Partnern vereinbart. Als positives Endergebnis steht so-mit der 18 Uhr-Termin bei Samstag-Spielen fest“, erklärte Bundesliga-Vorstand Thomas Kornhoff.

Austria-Manager Markus Kraetschmer, Mitglied der Arbeitsgruppe TV, fasst es prägnant zusammen: „Zuerst einkaufen, dann ins Stadion und danach direkt in die City. Viele Gespräche mit den Fans haben uns gezeigt, dass der Einkaufssamstag sowie viele Freizeitaktivitäten durch den ursprünglichen 15.30 Uhr-Spielermin zerrissen waren. Zudem vermeiden wir so auch die direkte Konkurrenz zur deutschen Bundesliga.“

Mattersburg-Präsident Martin Pucher, als Vize-Präsident der Bundesliga bei den TV-Verhandlungen stets mit dabei, zeigt sich ebenfalls zufrieden: „So wird der Samstag-Abend zum Fußball-Abend. Nicht nur in Mattersburg bleiben die Fans auch nach dem Spiel noch lange im Stadion.

Quelle: “www.bundesliga.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erst mal abwarten, ob der 18:00 Uhr - Termin am Samstag besser ankommt. Ich hab da so meine Zweifel....

Sehe ich genauso.

Für mich wird jetzt zB das Wochenende noch stressiger als vorher! 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erst mal abwarten, ob der 18:00 Uhr - Termin am Samstag besser ankommt. Ich hab da so meine Zweifel....

Also, der 15.30-Termin war für die Würscht...

Ich seh den neuen Termin sehr wohl als Vorteil, da ich zumindest den ganzen Nachmittag Zeit für Erledigungen habe und mich nicht stressen muss.

Wer fortgehen will, kann dies getrost nach dem Match machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh kein großes Problem mit 18:00. Man kann vorher mehr erledigen (oder sogar deutschen Fußball schauen), das Bier währenddessen kommt zu einer "normaleren" Tageszeit, und dann kann man direkt ab in diverse Lokale zur "Nachbereitung". Und von wegen den Zusammenfassungen der anderen Spiele: Wozu gibts VCR?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erst mal abwarten, ob der 18:00 Uhr - Termin am Samstag besser ankommt. Ich hab da so meine Zweifel....

me ²

!

von meiner seite aus is egtl besser da ich samsatgschule hab und somit wars für mich oft unmöglich nach graz oder salzburg zfahrn da i net jedn sa fehln kann :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
von meiner seite aus is egtl besser da ich samsatgschule hab und somit wars für mich oft unmöglich nach graz oder salzburg zfahrn da i net jedn sa fehln kann :D

Weil ja jede Woche Bregenz, Salzburg oder Innsbruck ist...

Sehe den Termin eher positiv, so muss man sich nicht wirklich stressen und kann den Nachmittag in Ruhe verbringen und muss nicht gleich nach dem aufstehen (oder nach der Schule) wieder weg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18:00 Uhr ist von Premiere die einzig mögliche Beginnzeit !

D-BL: Spielbeginn 15:30 Uhr - Ende 17:15 Uhr -

- bis 18:00 Uhr Nachbearbeitung der Spiele / bzw. Vorberichte in A.

Also wäre 17:00 bzw. 17:30 Uhr für die Programmverantwortlichen von Premiere sicher nicht wünschenswert.

Aber am allerbeseten ist, das lt. Premiere Wochentagspartien nicht vor 19:30 Uhr angepfiffen werden.

Auch für die Liga 2 gibt einige tolle Neuerungen.

Freitags werden alle Partien live übertragen - Freitag zw. 22:00 und 23:00 Uhr eine Zusammenfassung auf ATV+ und am Samstag nocheinmal eine Zusammenfassung auf Premiere unverschlüsselt.

Vergleich ORF - max. 1 Minute Zusammenfassung ab 0:22 Uhr = max. 50.000 Zuschauer !!!

Damit kann in Liga 2 wirklich mehr Geld verdient werden als bisher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird ja anscheinend auch nur ein Mathc übertragen !?, oder gibt es Konferenzschaltung,... bitte um Antwort

PS: Welches Spiel wird den dann als erstes Ausgestrahlt, wenn bekannt ist wer gegen wen spielt.......?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.