Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Starostyak

[Review] England

10 Beiträge in diesem Thema

Team _England_

Kader

Tor:

David James (Man City)

Paul Robinson (Tottenham)

Ian Walker (Leicester)

Abwehr:

Gary Neville (Man Utd)

Phil Neville (Man Utd),

Ashley Cole (Arsenal),

Wayne Bridge (Chelsea),

Sol Campbell (Arsenal),

John Terry (Chelsea),

Ledley King (Tottenham),

Jamie Carragher (Liverpool).

Mittelfeld:

David Beckham (Real Madrid),

Paul Scholes (Man Utd),

Nicky Butt (Man Utd),

Steven Gerrard (Liverpool),

Frank Lampard (Chelsea),

Owen Hargreaves (Bayern Munich),

Kieron Dyer (Newcastle),

Joe Cole (Chelsea)

Sturm:

Michael Owen (Liverpool),

Emile Heskey (Liverpool),

Darius Vassell (Aston Villa),

Wayne Rooney (Everton).

Tormann

Die Nr.1 von England wird wohl David James von Manchester City sein, der im Herbst der vergangenen Saison noch bei West Ham United in der First Division spielte. Nach der schweren Verletzung David Seamans und dem folgenden Karriereende wurde James im Januar zu den Citizens geholt und spielte insgesamt 17 Mal. Die Erfahrung (James spielte u.a. bei Liverpool, Aston Villa, West Ham United und jetzt Manchester City) wird für ihn und gegen den 24-Jährigen Ex-Torhüter von Leeds United, Paul Robinson (vor Kurzem zu Tottenham transferiert), den Ausschlag geben. James spielte bisher 23 Mal im Nationalteam, machte den Großteil der Qualifikation mit.

Es ist aber durchaus als Vorteil zu beurteilen, dass England einen zweiten potentiellen Spitzenmann auf der Bank sitzen hat.

Meine Bewertung: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIFOFF.GIFOFF.GIF

Abwehr

Neben dem Mittelfeld dürfte die Abwehr derjenige Mannschaftsteil der „lions“ sein, um den man sich keine Sorgen machen muss. Trotz der Ausfälle von Rio Ferdinand (Sperre), Jonathan Woodgate (verletzt) und Gareth Southgate (nur auf Abruf) kann Teamcoach Eriksson auf absolute Weltklasseleute zurückgreifen. In der Innenverteidigung agieren mit ziemlicher Sicherheit Sol Campbell und John Terry, die beide gerade eine überragende Saison hinter sich gebracht haben.

Auf der rechten Seite duellieren sich Gary Neville und Jamie Carragher um einen Platz, den wohl aber Neville einnehmen wird. Beide zeigen zwar traditionell nach vorne hin eher wenig, leisten sich dafür aber in der Rückwärtsbewegung kaum Fehler und machen ihre Seite meist dicht. Auf links lautet das Duell Wayne Bridge vs. Ashley Cole, das der Mann von Meister Arsenal wohl zumindest zu Beginn für sich entscheiden wird. Während Cole wohl noch einen Tick offensiver agiert, schaltet sich zwar Bridge auch oft nach vorne hin ein, arbeitet aber auch etwas konsequenter nach hinten.

Die beiden Alternativen sowohl in der Innenverteidigung als auch Linksaußen heißen Ledley King und Phil Neville. Während Neville für seine Vielseitigkeit bekannt ist, ist King eine Alternative zu Sol Campbell und John Terry in der Innenverteidigung.

All die genannten Abwehrspieler waren in der abgelaufenen Saison bei ihren Teams mehr oder weniger Stammspieler. Zusammenfassend kann man sagen, dass Eriksson zumindest vier Leute für die Innenverteidigung, drei für Linksaußen und zwei für Rechtsaußen hat. Meiner bescheidenen Meinung nach handelt sich hierbei durchwegs um absolute Weltklasseleute, die nur sehr schwer zu überwinden sein werden. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass England neben Italien die derzeit beste Abwehr der Welt besitzt, v.a. wenn man die passende Form der Akteure bedenkt.

Meine Bewertung: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIF

Mittelfeld

Über das englische Mittelfeld braucht man nicht viel zu sagen, es genügt grundsätzlich schon, wenn man sich die Namen durchliest, die auf den Spielberichtsbögen aufscheinen. Das Standard-Mittelfeld dürfte aller Voraussicht nach Beckham/Gerrard/Scholes/Lampard lauten, wobei gerade Gerrard und Lampard in letzter Zeit in Überform agierten. Paul Scholes wird nach dem kürzlich gewonnen F.A. Cup sicherlich auch topmotiviert sein, während Kapitän David Beckham die misslungene Saison bei Real Madrid vergessen lassen will.

Die Mischung aus jungen Spielern und denjenigen, die im perfekten Fussballeralter sind, wird durch Owen Hargreaves von Bayern München und Joe Cole von Chelsea London abgerundet. Kieron Dyer gilt wohl als erste Alternative für die linke Seite, sollte einer der „starting four“ ausscheiden. Die linke Seite dürfte auch die Achillesferse des englischen Teams sein, da Eriksson keinen echten Flügelspieler für diese Seite zur Verfügung hat. Spekuliert wird, dass Steven Gerrard auf links ausweichen und Lampard eher defensiv agieren wird.

Alles in allem ist auch das englische Mittelfeld absolut top und auf allen Positionen (abgesehen vom linken Flügel) hervorragend besetzt.

Rechts David Beckham oder Frank Lampard, defensiv sowohl Gerrard, Lampard, Nicky Butt als auch Owen Hargreaves, und auf links gezwungenermaßen entweder Gerrard, Dyer oder Joe Cole. Es bleibt abzuwarten, ob Eriksson eventuell mit einem 4-5-1 spielen lässt, wobei Dyer über links kommen könnte und Gerrard zentral bleiben würde.

Besonders von Vorteil könnte und wird die Torgefährlichkeit des Mittelfelds sein, denn sowohl Lampard, Scholes und auch Gerrard sind in jedem Spiel für einen Treffer gut (was auch im Hinblick auf das Personal im Angriff wichtig sein wird, siehe „Angriff“)

Meine Bewertung: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIF

Angriff

Das große Sorgenkind der Engländer, zumindest auf dem Papier. Eriksson hat vier Stürmer mitgenommen, von denen einer im letzten Saisonabschnitt nicht in Form war (Wayne Rooney) und ein Anderer (Darius Vassell) gerade von einer Verletzung kuriert wurde. Liverpool-Star Michael Owen kam rechtzeitig zur EURO’04 wieder in gute Form und schoss sein Team in die CL-Qualifikation – neben ihm wird wohl Emile Heskey stürmen, der zuletzt auch in guter Form war und für den wohl das blinde Verständnis mit Ex-Teamkollegen Owen spricht. Erster Ersatz wird Vassell sein, während ich Rooney eher die Jokerrolle zuschreiben würde. Spielt Eriksson wie oben erwähnt mit 4-5-1, wird Michael Owen alleine stürmen. Insgesamt verstehe ich nicht, warum Eriksson nicht James Beattie oder Kevin Phillips von Southampton mitgenommen hat. Jermaine Defoe von Tottenham ist derzeit der 24. Mann, also wäre er der Erste, der bei einem etwaigen Ausfall nachrücken könnte.

Der Sturm ist meiner Meinung nach die Schwachstelle des englischen Teams. Owen ist Weltklasse, aber danach kommen mit Heskey und Vassell zwar zwei gute, aber nicht überragende Stürmer, und auf Rooney kann man wohl noch nicht zu große Stücke setzen. Ich hoffe, dass Eriksson die Entscheidung, nur vier Stürmer mitzunehmen, nicht auf den Kopf fallen wird.

Meine Bewertung: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIFOFF.GIFOFF.GIFOFF.GIF

Trainer

Sven Göran Eriksson ist als ruhiger Trainer bekannt, der (taktische) Disziplin besonders groß schreibt. Er war sowohl Meister in Schweden, Portugal und Italien (Lazio Rom), und wurde 2001 als erster ausländischer Trainer für das Amt des englischen Nationaltrainers angeheuert. Bei den Fans und Spielern angesehen, führte er die Engländer bis ins Viertelfinale der WM’02, wo man unglücklich ausschied. Die Qualifikation zur EURO’04 schaffte England unter seiner Regie ohne Niederlage, wobei vor allem die defensive Stärke, auf die Eriksson Wert legte, beeindruckte.

Insgesamt ein international erfahrener Mann, der schon mehrmals Meister- Pokalsieger und sogar Europacup-Sieger war, und nun England zum ersten großen Titel seit 1966 führen möchte. Kein Mann der großen Worte, aber hoffentlich der großen Taten (;))

Meine Bewertung: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIFOFF.GIF

Lange Rede, kurzer Sinn: Als England-Fan ist meine Bewertung natürlich etwas subjektiv ausgefallen, aber ich denke, dass ob des überragenden Mittelfelds und der Weltklasse-Abwehr der EM-Titel drin sein muss. Das Potential ist ohne Frage da, auch wenn die Vorrunden-Gruppe schon eine harte Nuss ist.

Meine Bewertung: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIFOFF.GIF

Postet eure Bewertungen der "lions" :)

bearbeitet von Green Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja zugegeben, soviele Spiele von Arsenal hab ich diese Saison nicht gesehen, aber in denjenigen die ich gesehen hab, hat Cole relativ offensiv agiert. Aber gut, Cole und Bridge sind ohnehin quasi gleichwertig, da spielts keine Rolle, wer von Beginn an auflaufen darf :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gute review!!!

aber ich halte von heskey überhaupt nichts, und verstehe auch nicht, warum alan shearer nicht mitdarf. gut er ist schon alt, aber er hat eine unglaubliche saison gespielt und seine erfahrung wäre auch wertvoll. außerdem ist er mmn. der engländer mit dem größten torriecher.

abgesehen davon hätte ich es ihm persönlich vergönnt.

die abwehr der engländer ist wirklich der wahnsinn und stimmt mich hoffnungsfroh!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gute review!!!

aber ich halte von heskey überhaupt nichts, und verstehe auch nicht, warum alan shearer nicht mitdarf. gut er ist schon alt, aber er hat eine unglaubliche saison gespielt und seine erfahrung wäre auch wertvoll. außerdem ist er mmn. der engländer mit dem größten torriecher.

abgesehen davon hätte ich es ihm persönlich vergönnt.

Danke! :)

Shearer wollte von sich aus nicht, obwohl ihn wahrscheinlich ganz England gerne bei der EURO'04 gesehen hätte :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das habe ich nicht mitbekommen, gibt es dafür auch eine begründung?

Wenn ich mich Recht entsinne, ist er nach der EM in den Niederlanden/Belgien aus der Nationalmannschaft zurückgetreten und ließ sich bis heute nicht mehr dazu überreden, nochmal für England aufzulaufen...is natürlich schade, er war der beste englischer Stürmer (an Toren gemessen) in der abgelaufenen Premier-League Saison!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein review gefällt mir eigentlich ganz gut, bis auf die Torhüterposition. Da würde ich gerade einmal 5 Bälle verteilen. James ist absoluter Unsicherheitsfaktor in der Mannschaft, und da Eriksson wohl auf ihn setzen wird und nicht auf Robinson, wird er England schon in der Vorrunde ein, zwei Tore kosten, die entscheidend sein werden.

Damit bekokmmt England von mir 7 Bälle als Gesamtbewertung und ist damit gleich auf mit Tschechien und Deutschland. 8 Bälle bekommen von mir Holland, Portugal und Spanien. Und 9 Bälle gehen an Frankrecih und Italien, wobei aber Italien den gesamt besseren Kader besitzt.......nur als Vergleich.

Ach ja, die ersten 4 in der Viererkette von England sind absolute Wektklasse, doch da fehlen die Alternativen, falls ein, zwei Spieler ausfallen. Und deshalb kann die englische Abwehr, gesamt gesehen nicht so stark sein wie die italienische.

bearbeitet von Pinturicchio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass genau in der Viererkette die Alternativen nicht fehlen. Da würd ich mir keine Sorgen machen, ob da nun Neville oder Carragher, Bridge oder Cole, Terry oder King spielen werden (müssen).

Mehr Sorgen macht mir da schon der Sturm, der abgesehen von Michael Owen wohl zuwenig Durchschlagskraft haben wird. Von James war ich bisher eigentlich relativ überzeugt (natürlich hat er keine Casillas/Buffon/Kahn-Klasse, aber dennoch...), aber wenn er gestern gepatzt hat, kann das fürs Selbstvertrauen nicht unbedingt von Vorteil sein.

Und ich hab die englische Viererkette eh nicht mit der italienischen gleichgestellt, in Fakt bin ich ohnehin deiner Meinung, dass die Italiener wie immer am schwierigsten zu knacken sein werden ;)

Aber neun Punkte sind mMn absolut in Ordnung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.