Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chinomoreno

BVB trennt sich von Sammer

2 Beiträge in diesem Thema

BVB trennt sich von Sammer

Dortmund: Niederländer van Marwijk als Nachfolger im Gespräch

Präsident Dr. Gerd Niebaum und Manager Michael Meier ließen in den letzten Tagen verlauten, dass der Leistungsstand der Borussia "seit zwei Jahren erkennbar abwärts" geht und haben nun daraus die Konsequenzen gezogen. Matthias Sammer wird ab dem 30. Juni 2004 nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund sein.

"Wir sind gemeinsam und einvernehmlich zu der Meinung gelangt, dass die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt die beste Lösung ist, auch wenn sie allen Beteiligten schwer fällt", meinte Präsident Dr. Gerd Niebaum. Die Spekulationen um Sammer, der bei seinem Ex-Verein VfB Stuttgart als Nachfolger von Felix Magath gehandelt wird, sind damit beendet. Der BVB will in der kommenden Woche den neuen Coach präsentieren. Dies könnte der Niederländer Bert van Marwijk sein, der seine erfolgreiche Arbeit bei Feyenoord Rotterdam beendet hat.

"Wir haben offene und faire Gespräche geführt und gemeinsam entschieden, das Vertragsverhältnis aufzuheben. Ich denke, dass eine Veränderung beim BVB zu neuer Aufbruchstimmung führen wird und dass der Verein wieder in ruhigeres sportliches Fahrwasser gelangt", kommentierte Sammer die Trennung gewohnt sachlich.

Im Juli 2000 hatte er die Westfalen als Cheftrainer übernommen, nachdem er zuvor zusammen mit Trainerlegende Udo Lattek den BVB vor dem Absturz in die Zweitklassigkeit bewahrt hatte. 2002 feierte er mit der Borussia die Meisterschaft und stand im gleichen Jahr im UEFA-Cup-Finale (2:3 gegen Feyenoord Rotterdam).

kicker.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.