Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

[Spielerinfo] Thomas Brdaric

1 Beitrag in diesem Thema

Info wie immer Copyright by www.austriansoccerboard.com! Gefällt sie euch, verlinkt hier her, aber kopiert sie nicht irgendwo anders hin. :)

[spielerinfo] Thomas Brdaric

1479,0.jpg

Geburtsdatum: 23.01.1975

Geburtsort: Nürtingen

Nationalität: _Deutschland_

Größe: 1.87m

Gewicht: 78kg

Position: Sturm

Vereine:

[*] VfB Neuffen

[*] FV 09 Nürtingen

[*] Stuttgarter Kickers

[*] VfL Kirchheim

[*] VfB Stuttgart

[*] Fortuna Düsseldorf

[*] Fortuna Köln

[*] Bayer Leverkusen

[*] Hannover 96

aktuelle Rückennummer: 13

Bundesligaspiele/tore: 130/27

2.Ligaspiele/tore: 100/25

Länderspiele/tore: 1/0

Karriere

Am 23.Jänner 1975 wurde Thomas Brdaric in der knapp 40.000-Einwohner Stadt Nürtingen (Baden-Württemberg) geboren. Seine Fußballerkarriere begann er beim VfB Neuffen. Sein weiterer Weg führte ihn zum FV 09 Nürtingen, den Stuttgarter Kickers und dem VfL Kirchheim. Bei allen vier Mannschaften, spielte er in der jeweiligen Jugendmannschaft. Im Alter von 18 Jahren, im Jahr 1993, unterschrieb Brdaric dann seinen ersten Profivertrag und zwar beim VfB Stuttgart. Zwei Jahre verbrachte er bei den Schwaben und trainierte dabei unter dem Ex-Austriatrainer Christoph Daum. Am 29.August 1993, absolvierte er sein 1.Bundesligaspiel. Am 4.Spieltag, wurde er nach 82 Minuten im Spiel gegen den großen FC Bayern München für Fritz Walter eingewechselt. Das Spiel endete mit einem 2:2-Unentschieden und so stand es auch bereits bei seiner Einwechslung. Bereits 3 Tage nach seinem 1.Spiel in der Bundesliga, wurde er in Wattenscheid gegen den SG wieder eingewechselt, diesmal nach 76 Spielminuten. Nur zwei Minuten später, erzielte Brdaric sein 1.Bundesligator und sorgte mit dem Ausgleich zum 2:2 für den Umschwung. Die Stuttgarter gewannen noch mit 4:2. In seiner ersten Profisaison bei Stuttgart, brachte er es auf 10 Bundesligaspiele. Für ihn war es aber schwer, sich bei den Schwaben einen Stammplatz zu erkämpfen, deswegen sah er sich nach einem neuen Verein um und wechselte in die 2.Bundesliga zu Fortuna Düsseldorf. Sein Trainer bei Düsseldorf war Aleksandar Ristic. In zwei Saisonen bei der Fortuna aus Düsseldorf, brachte er es auf 30 Spiele, 20 in der 2.Liga und 10 in der 1.Liga, da Düsseldorf 1995/96 aufstieg.

Ganz glücklich wurde er in Düsseldorf aber auch nicht und so verließ er sie nach 2 Jahren bereits wieder und wechselte auf die andere Seite des Rheins, zur nächsten Fortuna, nämlich zu der Kölner. In Köln schaffte er dann endlich den Durchbruch. In den 3 Jahren, in denen er bei der Fortuna spielte, kam er uns seine Mannschaft zwar nicht über die 2.Liga hinaus, Thomas Brdaric entwickelte sich aber zum Stammspieler und Torjäger. In der ersten Saison bei Köln, brachte er es zwar wieder nur auf 21 Spiele, wobei er fast immer nur eingewechselt wurde, traf aber diesmal schon immerhin 2mal ins gegnerische Tor. Nur eine Saison später, durfte er bereits 30mal ran und dankte es seinem Trainer mit 9 Bundesligatreffern. In dieser Saison absolvierte er auch fast alle Spiele von der 1.Minute an. Damit hatte er sich einen Stammplatz erkämpft. In seiner letzten Saison für Fortuna Köln, machte er 29 Spiele und erzielte in diesen insgesamt 13 Tore, was fast einen Schnitt von jedem 2.Spiel ein Tor ergab. Dies blieb auch der 1.Bundesliga nicht verborgen, dass Brdaric sich so weiterentwickelt hatte. So kam es, dass er zu Beginn der Saison 1999/2000 zurück in die Bundesliga wechselte und zwar zu Bayer Leverkusen.

In seiner ersten Saison in Leverkusen, kam er über die Rolle des Jokers nicht hinaus. In 24 Spielen für Leverkusen, wurde er ganze 20mal nur eingewechselt, nur 2mal durfte er über die volle Distanz sein Können zeigen. Trotzdem gelangen ihm sechs Tore für die Werkself aus Leverkusen. Überhaupt konnte er sich in Leverkusen nie über den Wechselspieler hinaus arbeiten. Trotzdem brachte er es auf 82 Bundesligaspiele für Bayer und erzielte dabei 14 Bundesligatore. Überraschenderweise schaffte er über Leverkusen aber dennoch den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft, auch wenn er nur ein Spiel für Deutschland absolvieren durfte. Im März 2002, wurde er im Spiel gegen die USA nach 80 Spielminuten eingewechselt. Auch in der Champions League, absolvierte Brdaric 15 Spiele für Leverkusen unter anderen auch das Finale 2002 gegen Real Madrid, wo er aber bereits nach 39 Minuten ausgewechselt werden mußte. Der Vertrag von Thomas Brdaric bei Bayer Leverkusen lief noch bis 2007, doch am Ende der Saison, wurde er von Leverkusen an Hannover 96 verliehen, wo er auch gleich seinen „2.Frühling“ erlebte. In Hannover wurde er wieder fast zum Stammspieler, absolvierte auf jeden Fall eindeutig mehr Spiele von Beginn an, als noch in Leverkusen. 28 Bundesligaspiele absolvierte er in der abgelaufenen Saison für die Hannoveraner und machte dabei 12 Tore. Durch die starken Leistungen bei Hannover, schaffte Brdaric jetzt auch den Sprung in den Kader der Deutschen für die Europameisterschaft 2004 in Portugal. Sein Leihvertrag bei Hannover läuft wie erwähnt aus, doch Hannover will ihn unbedingt weiter verpflichten bzw. weiterleihen. Nach der EM, wird man wohl auch darüber Gewissheit haben. Vorallem seine Beidfüssigkeit, bereitet gegnerischen Torhütern oft große Probleme.

Fotos

47511a.jpg

22.jpg

Ich habe nie die Verzweiflung verloren oder mich aufgegeben.

Hoffe informiert zu haben! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.