Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chinomoreno

Amanatidis zu Kaiserslautern

18 Beiträge in diesem Thema

Auch Ioannis Amanatidis zum 1. FC Kaiserslautern

Mit Ioannis Amanatidis (22) hat der 1. FC Kaiserslautern am heutigen Montag einen weiteren neuen Spieler verpflichtet. Der griechische Nationalstürmer kommt ablösefrei von Eintracht Frankfurt zu den „Roten Teufeln“ und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2006.

In der vergangenen Winterpause war Ioannis Amanatidis vom VfB Stuttgart zu den jetzt in die 2. Bundesliga abgestiegenen Frankfurter gewechselt und hatte dort in der Rückrunde sechs Tore erzielt. Für beide Vereine absolvierte der 1,81 Meter große und 80 Kilogramm schwere Offensivakteur 50 Bundesligaspiele (zwölf Treffer). Mit dem Fußball hat Ioannis Amanatidis beim SC Stuttgart begonnen, er spielte dann beim VfB Stuttgart, bei der SpVgg Greuther Fürth und erneut beim VfB.

„Die Entscheidung für Kaiserslautern ist mir durch Gespräche mit den im sportlichen Bereich Verantwortlichen und dem Vorstandsvorsitzenden des Vereins sehr leicht gemacht worden“, meinte Ioannis Amanatidis, „und Timo Wenzel, den ich wie Thomas Ernst aus der Stuttgarter kenne, hat mir bestätigt, wie hervorragend die Atmosphäre auf dem Betzenberg ist. Die Stimmung dort ist mit die beste in der Bundesliga. Beim FCK leben die Fans Fußball. Erst recht, wenn es uns gelingt, ein wenig an die alten Zeiten anzuknüpfen.“

Am Montag reiste Ioannis Amanatidis für eine Woche zu einem Trainingslager der griechischen Olympia-Mannschaft in Richtung der Sommerspiele in Athen in sein Heimatland. In den Kader des A-Teams für die Europameisterschaft in Portugal wurde er von Nationaltrainer Otto Rehhagel nicht berufen. Somit wird Ioannis Amanatidis zum Auftakt der Saison-Vorbereitung am 21. Juni in Kaiserslautern erwartet.

Zuvor hatte der 1. FC Kaiserslautern schon Carsten Jancker (Udinese Calcio/Italien), Christian Nerlinger (Glasgow Rangers/Schottland), Ferydoon Zandi (VfB Lübeck), Mihael Mikic (Dinamo Zagreb/Kroatien) und Jürgen Gjasula (SC Freiburg) verpflichtet.

fck.de

Für mich sehr überraschend, dachte er geht zu einem Klub, der in der Tabelle weiter oben angesiedelt ist, wirklich ein Topkauf vom FCK, Respekt, sicher mehr als nur ein Klose-Ersatz. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war wohl der beste und auf zukunftsorientierteste Transfer..bis jetzt. Er hat schon bei Stuttgart und zuletzt vorallem bei Frankfurt gezeigt, was in ihm steckt. Gratulation!

bearbeitet von johnny_knoxville

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Einkaufspolitik!

Jetzt muss es dem Jara nur noch gelingen, die richtige Mischung zu finden und die Söldner auszusortieren. Nurmela, Kosowski, Lincoln (ohnehin nicht mehr in Deutschland), Vreven, Lembi, und evtl. Mettomo gehören weg, dann noch den ein oder anderen gestandenen Abwehrspieler holen und der FCK wird in der nächsten Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation nach Kaiserslautern, der erste wirklich gute und zukunftsorientierte Transfer (über Zandi und den Kroaten steht das Urteil noch aus). Hin und wieder werden sie halt zu zehnt zu Ende spielen müssen. :x

Hätte ihn auch sehr gerne bei der Austria gesehen, aber dafür ist er wohl zu stark, der hat unsere Liga nicht nötig. :schluchz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und schon wieder ein sicher nicht billiger Spieler! Ich weiss, er ist ablösefrei, aber das Gehalt ...? Wo die das Geld hernehmen?? :ratlos:

Das frag ich mich auch! :ratlos:

Aber das war jetzt wirklich der erste wirklich gute Transfer :clap:

Endlich ein Ersatz für Klose! :happy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich den bisherigen Meinungen eigentlich nur anschliessen: ein wertvoller Spieler, der bisher beste Neuzugang.

Woher das Geld für das sicherlich nicht niedrige Gehalt kommt, ist allerdings auch mir ein Rätsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um nicht wieder einen neuen Kaiserslautern-Thread zum Thema Transfers zu eröffnen, poste ich es mal hier rein:

Marco Engelhardt kommt – Thomas Drescher bleibt

Als siebten neuen Spieler für die kommende Saison hat der 1. FC Kaiserslautern am Donnerstag Marco Engelhardt vom Karlsruher SC für drei Jahre bis zum 30. Juni 2007 unter Vertrag genommen. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt ablösefrei zu den „Roten Teufeln“. Marco Engelhardt, Mitglied im Perspektiv-Teams 2006 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), hatte sich vor einigen Monaten eigentlich – jedoch abhängig von der Bundesliga-Zugehörigkeit - schon an 1860 München gebunden, war durch den Abstieg der „Löwen“ aber wieder frei für einen anderen Transfer geworden.

Beim Karlsruher SC spielte der in Thüringen geborene Marco Engelhardt seit 2001. In der vergangenen Saison war er Kapitän und absolvierte 32 Einsätze (zwei Tore). Zu Beginn der kommenden Spielzeit muss er wegen einer Roten Karte aus dem letzten Zweitliga-Spiel gegen Alemannia Aachen vom letzten Sonntag allerdings drei Mal pausieren.

Weiterhin beim 1. FC Kaiserslautern bleibt Thomas Drescher. Der Abwehr- und Mittelfeldspieler, der in der vergangenen Saison aus dem Regionalliga-Team des 1. FCK in die Lizenzspieler-Mannschaft aufgerückt war und in der Rückrunde elf Bundesligaspiele bestritt, unterschrieb seinen ersten Profi-Vertrag über zwei Jahre bis zum 30. Juni 2006. Der 25-Jährige kam 2001 von der SpVgg Klein-Karben in Hessen zum Betzenberg und war auch durch Verletzungen an einem früheren Aufstieg in den Bundesliga-Kader gehindert worden.

fck.de

Engelhardt habe ich im DSF bei den Zweitliga-Sendungen einige Male gesehen. Der hat wirklich viel Potential, die Löwen werden es auf jeden Fall bereuen, dass nichts aus dem Transfer wurde, hätte ihnen auch in Liga zwei wirklich helfen können.

Aber schon der siebente Neue bei Kaiserslautern, da scheint man ein komplett neues Team aus dem Boden stampfen zu wollen. :eek:

bearbeitet von chinomoreno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den schon öfters gesehen und fand den nie so richtig berauschend.

Und warum Amanatidis nach Lautern wechselt ist mir völlig unklar, der hatte doch sicher auch Angebote von besseren Vereinen, bei denen es auch finanziell besser aussschaut :wos?:

Toll aber wie der 1.FCK weitere Spieler verpflichtet.

:support: forza mit 50 Spielern in Liga 2 :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.