Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Kenneth Perez

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX

Kenneth Perez

RKC-AZ-Perez.jpg

Nationalität: Dänemark

Geburtsdatum: 29.August 1974

Position: Sturm

Größe: 1.82m

Gewicht: 74 kg

Aktueller Verein: AZ Alkmaar (Vertrag bis 30.Juni2005 )

Rückennummer beim Verein: 12

Bisherige Vereine: FC Kopenhagen, MVV Maastricht

Länderspiele: 3 (Stand 21.Mai 2004)

Das Debüt von Kenneth Perez in der dänischen Nationalmannschaft hat es in sich gehabt. Dänemark traf in einem Freundschaftsspiel im November 2003 auf England und auch wenn es nur ein Testspiel war, so wollten sich die Dänen doch für die 0:3 Schlappe bei der Weltmeisterschaft 2002 revanchieren. Allerdings sah es am Anfang nicht danach aus, dass es diesmal mit einem Sieg klappen sollte, denn die Dänen verschliefen den Start der Partie und waren nach nur 5 Minuten bereits mit 0:1 im Rückstand. Nur drei Minuten später sorgte Jörgensen zwar für den Ausgleich, allerdings blieb den dänischen Fans der jubel im Hals stecken, da Joe Cole zum 2:1 für die Briten traf. Es entwickelte sich ein flottes Spiel und beide Mannschaften fanden genügend Chancen vor. Abermals Jörgensen war es, der die englische Abwehr überlisten und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte er zum 2:2.

Die Dänen mussten dann aber wechseln, da Rommedahl nach einem Foul von Tormann James und Martin Wieghorst mit einer Platzwunde am Auge vom Feld mussten. So bekam ein interessanter Mann seine Chance sich für weiter Einsätze zu empfehlen und Kenneth Perez zeigte gleich, dass man mit ihm auch in Zukunft rechnen kann. Kenneth kämpfte um jeden Zentimeter und fügte sich hervorragend ein. Er wirkte keineswegs wie ein Fremdkörper, die Harmonie zwischen ihm und den Mitspielern war gegeben. Leider vergab er aber drei sehr gute Chancen und so musste ein anderer Wechselspieler für ihn einspringen. Jon Dahl Tomasson erzielte schließlich in der Schlussphase der Partie das verdiente 3:2 für die Dänen.

Morten Olsen war nach der Partie natürlich zufrieden mit seinen Schützlingen und betonte, dass er es zwar schade fand, dass Perez nicht treffen konnte, er aber dennoch eine gute Partie spielte und auch in Zukunft weiter Chancen bekommen würde. Olsen hielt sein Wort und so wurde Perez trotz starker Konkurrenz im Sturm in den vorläufigen Kader einberufen.

Begonnen hat Perez seine Karriere beim FC Kopenhagen. Als 20 jähriger kam er zum ersten Mal in der Kampfmannschaft zum Einsatz und auch wenn er in seinen ersten sieben Spielen kein Tor erzielen konnte, ließ er hin und wieder sein großes Talent aufblitzen. In seiner zweiten Spielzeit kam er regelmäßiger zum Einsatz, erzielte in 22 Spielen drei Tore und beschloss, dass es Zeit war sein Glück in den Niederlanden zu probieren. Mit 23 jahren wagte er also den Schritt ins Ausland und wurde Legionär bei MVV Maastricht. Dort kam er zunächst etwas langsam in Schwung, wurde aber immer stärker und schon in der zweiten Saison konnte er 8 Tore erzielen. Nachdem er auch in der ersten Spielhälfte des nächsten Jahres fast in jedem zweiten Spiel traf, trat der AZ Alkmaar an ihn heran und verpflichtete den 1.82 großen Stürmer. Hier hatte Perez zunächst mit einigen Verletzungen zu kämpfen und er hatte es schwer sich in die erste Mannschaft zurückzukämpfen. Er kam in seinen ersten beiden Spielzeiten auf insgesamt nur 14 Einsätze, wobei er lediglich 7 Mal von Beginn an spielen durfte. Danach ging es allerdings ordentlich bergauf, denn er konnte nun endgültig alle Rückschläge hinter sich lassen und wurde nun auch vom Trainer regelmäßig aufgestellt. Er kam auf 28 Einsätze und erzielte sechs Tore.

In den nächsten beiden Saisonen konnte er sich aber abermals steigern und er kam ein Jahr später auf 11 Treffer. Auch in der diesjährigen Saison konnte sich der Däne bereits zehn Mal über einen Torerfolg freuen. Perez zeichnet zudem sein Spielverständnis aus. Er hat den Blick für den besser stehenden Mitspieler und arbeitet auch sonst vorne recht viel für die Mannschaft.

Gerade im Sturm hat Dänemark aber mehrere Alternativen und einige starke Leute zur Auswahl. Jörgensen wird laut Trainer Morten Olsen im offensiven Mittelfeld gesetzt sein. Rommedahl und Gronkjaer werden über die Flügel kommen und Tomasson und Sand werden wohl in erster Linie im Sturm gesetzt sein. Perez wäre aber ebenso wie Madsen eine gute Alternative, da besonders Sand nicht gerade seine beste Saison bei Schalke gespielt hat. Morten Olsen hat vorne also die Qual der Wahl und es würde mich nicht allzu sehr überraschen, wenn Perez zum einen oder anderem Kurzeinsatz kommen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.