gonzalesblanco

neues???? fußballzeitalter

3 Beiträge in diesem Thema

hallo!

wenn das als neues fußballzeitalter bezeichnet wird, dann weiß ich weder ein noch aus. es ist mir ein rätsel wie sich ein sender wie "premiere" der konkurs geht, eine eigene auffanggesellschaft gründet die gesamte sportlandschaft zerstören und ihre fernsehrechte "privatisiert". denn es wird wohl ein privates ereignis für den vorstand sich spiele der ö-bl anzusehen.

aber es werden schon kluge köpfe an dem konzept der endgültigen zerstörung unseres fußballs arbeiten.

Eine Milchmädchenrechnung:

45 mio € in 3 Jahren bei 20 € pro abo im Monat sind neue abos ab beginn der saison 2004/05 in 3 jahren: ~200000. ohne kosten des senders - das nochmal um 120 % erhöht sind dann 500000. Bei ungefähr 2.5 mio haushalten also ein fünftel.... na gute nacht! wie sich das rechnet? das weiß wohl nur die "deutsche bank".

Außerdem noch D-BL, CL, WM, EM, Eishockey, Boxen, F1 ...... etc. das ist doch sicher normal für einen bankrotten sender.......

ps: kein fernseher ohne orf-gebühren!!!!!

ps: schon mal atv geshen...... profesionell durch und durch... abermals gute nacht!

ps: wenigstens die nachrichten kann man net an einen sender verkaufen.... aber wer weiß was für geld nicht alles zu machen ist..... ORF an die macht!

ps: die sponsoren unserer vereine werden sich auch schön wundern wenn sie net mehr gesehen werden.

ps: die brauerein wirds freuen, denn der wirtn hat ja premiere, fast wie damals in den 50-er jahren.... vielleicht hats doch einen sinn....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine Milchmädchenrechnung:

45 mio € in 3 Jahren bei 20 € pro abo im Monat sind neue abos ab beginn der saison 2004/05 in 3 jahren: ~200000. ohne kosten des senders - das nochmal um 120 % erhöht sind dann 500000. Bei ungefähr 2.5 mio haushalten also ein fünftel.... na gute nacht! wie sich das rechnet? das weiß wohl nur die "deutsche bank".

Außerdem noch D-BL, CL, WM, EM, Eishockey, Boxen, F1 ...... etc. das ist doch sicher normal für einen bankrotten sender.......

Zu deiner Milchmädchenrechnugn: 500000*20€ pro Monat = 10 Mio. € pro Monat. 3 Jahre haben 36 Monate, also sinds dann insgesamt 360 Mio. €, also ca. das 8-fache. aber ich glaub kaum, das es wirklich 500000 abonenten gibt, aber bie 20€ pro Monat fürs Abo würden <100000 abonennten ausreichen...

Bei meiner Rechnung ist aber noch nicht berücksichtigt, das ATV auch einen Teil der kosten (angeblich 20%) trägt.

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.