Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Südveilchen

Westenthaler nimmt Stellung zu Gerüchten!

34 Beiträge in diesem Thema

WESTENTHALER: Vertrag bis 2006!

Bundesligavorstand nimmt zu falschen Gerüchten Stellung

Unter Verweis auf den heutigen falschen Bericht auf www.sport1.at stellte Bundesligavorstand Ing. Peter Westenthaler fest:

Einmal mehr zeigt sich wie falsch diese Internetseite informiert und die Menschen für dumm verkauft. Einmal mehr wird dort reinster Schwachsinn verbreitet, den sich offenbar unausgelastet Schreiberlinge dieses unwichtigen Mediums aus die Finger saugen.

Der wahre Hintergrund:

www.sport1.at wird ab 20.5.2004 - mit Auslaufen des ISPR-Vertrages sämtliche Rechte an der Österreichischen Bundesliga verlieren und damit schwer ins Trudeln kommen. Neben der journalistischen Inkompetenz seiner Redakteure wird es also jetzt auch wirtschaftlich eng für Sport1-Geschäftsführer Wieseneder (= Ex-Marketing Vorstand der Bundesliga und gescheiterter Vorgäng Westenthalers). Dazu kommt, daß es seitens der Liga keinerlei Aufträge mehr für Vermarktungen wie etwa UMTS-Rechte geben wird, weil das erfolgreiche Liga-Marketing längst in die Eigenvermarktung eingestiegen ist. Damit hat es ein Ende mit Provisionen und anderen Zahlungen an Wiesender und Co. aus den Liga-Geschäften. Seit Monaten versuchen sich daher Wiesender und Co. an Westenthaler mit falschen Vernaderungen und Diffamierungen zu rächen. Heute kann man wieder eine besondere Lüge auf dieser Seite lesen, die sehr leicht und in nur kurzer Zeit nach Erscheinen zu widerlegen ist: Peter Westenthaler hat einen Vertrag mit der ÖFBL bis 2006 und wird diesen auch einhalten. Ein Jobwechsel stand und steht nicht zur Diskussion. ALso einmal mehr Unwahrheiten auf sport1.at - Ihre Internetseite für Desinformation.

P.s. Westenthaler hat bis zum gestrigen Tage über seinen Anwälte Gheneff&Rami aufgrund vielfacher unwahrer Unterstellungen bereits vier umfassende Klagen gegen Sport1.at eingebracht, die kurz vor der Verhandlungen bei den Mediengerichten stehen.

Quelle: Bundesliga-hp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn sport1 so unwichtig ist wie Westenthaler uns erzählen will, dann müsst er nicht dauernd auf seiner seite stellung dazu nehmen bzw. sie verklagen.

allein dass so ein stil wie in Westenthaler hier gebraucht nötig ist, macht mich wütend. die bundesliga sollte neutral, unabhängig und vor allem über diesen dingen stehen. allein die tatsache wie umstritten Westenthaler in den medien ist zeigt, wie deplatziert er in seiner funktion ist. er bringt die ganze liga in misskredit.

"wird dort reinster Schwachsinn verbreitet", "dieses unwichtigen Mediums", "Inkompetenz seiner Redakteure", "falschen Vernaderungen und Diffamierungen", "eine besondere Lüge", "Ihre Internetseite für Desinformation", ...

diese wortwahl sollte auf der bundesliga-seite nie zu gebrauchen sein. meines erachtens nicht zu tolerieren.

"aus die finger saugen" is aber auch cool...

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn sport1 so unwichtig ist wie Westenthaler uns erzählen will, dann müsst er nicht dauernd auf seiner seite stellung dazu nehmen bzw. sie verklagen.

sorry aber sport1.at is da um einiges kindischer!

Jedesmal irgend ein dummer kindischer Seitenhieb auf PoWer, sowas sollte es bei SERIÖSEN Journalisten nicht geben und sagt wohl viel über Sport1.at aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also der stil, in dem diese meldung geschrieben ist, ist skandalös! So kann man vielleicht auf einem FPÖ-Mitgliederfeier im Wirtshaus reden aber sicher nicht als Organ der BL. Kann man nur hoffen und beten, dass uns dieser Wappler erspart bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spätestens seit der wilden Beschimpfung von EM (!)-Schiri Urs Meier im offiziellen Organ der Bundesliga "Bundesliga-News" ist er für mich als Bundesligavorstand nicht mehr tragbar. Rücktritt wäre die einzige logische Folge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jedesmal irgend ein dummer kindischer Seitenhieb auf PoWer, sowas sollte es bei SERIÖSEN Journalisten nicht geben und sagt wohl viel über Sport1.at aus

aber bei seriösen bundesliga-vorständen darf es eine wortwahl dieser art geben, ja? naja, da halten halt die austria-fans zusammen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber bei seriösen bundesliga-vorständen darf es eine wortwahl dieser art geben, ja? naja, da halten halt die austria-fans zusammen..

jaja lesen ist anscheinend schon schwer, ich habe seine Aussage nicht gut geheißen oder? Aber hauptsache den Mund aufmachen, manchmal sollten gewisse Leute nachdenken bevor sie posten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einmal mehr wird dort reinster Schwachsinn verbreitet, den sich offenbar unausgelastet Schreiberlinge dieses unwichtigen Mediums aus die Finger saugen. 

meine güte.. :nein:

das schmerzt..

aber für unterhaltung ist weiterhin gesorgt :green:

und auch wenn es mir nicht leicht fällt: ganz unrecht hat der Westi in DIESER(rufzeichen :yes: ) sache nicht - was einige mediale möchtegern- institutionen seit seiner "beförderung" aufführen, hat genau gar nichts mit sauberer berichterstattung zu tun

der zweck sollte gerade im journalismus nicht die mittel heiligen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jaja lesen ist anscheinend schon schwer, ich habe seine Aussage nicht gut geheißen oder? Aber hauptsache den Mund aufmachen, manchmal sollten gewisse Leute nachdenken bevor sie posten

indem du sport1 die kindischere rolle zusprichst, verteidigst du Westenthaler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn sport1 so unwichtig ist wie Westenthaler uns erzählen will, dann müsst er nicht dauernd auf seiner seite stellung dazu nehmen bzw. sie verklagen.

Für Sturmforever ist die Austria auch unwichtig und er nimmt pausenlos zu ihr Stellung.

Also, das heißt nichts...

MfG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.