Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sportsfreund

Wunderbaldinger und Wolf zurück zur Admira

8 Beiträge in diesem Thema

Die beiden LASK Spieler Patrick Wunderbaldinger und Daniel Wolf, die beide Kooperationsspieler von der Admira sind, kehren mit sofortiger Wirkung in die Südstadt zurück. Die Admira hat den LASK um Rückstellung der beiden Spieler gebeten, damit beide bereits Richtung neuer Saison gesichtet werden können. Da der LASK beiden Spielern nicht die Chance verbauen möchte, in der Bundesliga Fuß zu fassen, haben die Athletiker dieser Bitte entsprochen.

Wir wünschen beiden Spielern in der Zukunft alles Gute.

:laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wir reisen jetzt mit 10 feldspielern + 2 goalie nach ried oder was?? den recht viele sind ja nimmer übrig nach den verletzungen...

Vielmehr stört mich die Tatsache, dass wir - wie von mir bereits vor einem Jahr angekündigt - jetzt nur mehr als Ausbilder für Vereine agieren und uns nicht einmal mehr darum bemühen, die Spieler zu halten.

Öbster, Wolf, Wunderbaldinger und Berger wurden als Stützen der Zukunft angepriesen, aber nächste Saison ist keiner von ihnen mehr beim LASK. Ich sag ja nichts, wenn wir uns das "leisten" könnten, die größten Talente abzugeben, aber in dieser Position befinden wir uns wahrlich nicht,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über Wunderbaldinger ist ja sowieso nur gemotzt worden (teils auch zurecht wie ich finde...) und Wolf war für mich ein sinnloser einkauf.

also ich finds nicht schade um die zwei und es braucht sich hier keiner darüber aufregen, denn es war so wie ich jetzt meine die beste lösung. sollten die kaufoptionen (falls welche wie zb bei Öbster) gezogen werden und große summen an die verein bezahlt werden...???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Über Wunderbaldinger ist ja sowieso nur gemotzt worden (teils auch zurecht wie ich finde...) und Wolf war für mich ein sinnloser einkauf.

also ich finds nicht schade um die zwei und es braucht sich hier keiner darüber aufregen, denn es war so wie ich jetzt meine die beste lösung. sollten die kaufoptionen (falls welche wie zb bei Öbster) gezogen werden und große summen an die verein bezahlt werden...???

:nein:

Sei mir ned böse, aber da bin ich komplett anderer Meinung. Ist es denn besser, jedes Jahr eine neue Mannschaft aufbauen zu müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich nicht, aber ich würde es auch übertrieben finden, viel Geld in Talente zu investieren. Denn bedenke mal, wo alle ach so guten Talente beim Lask in den letzten Jahren angelangt sind.

Wimleitner (2. Klasse), Mehlem, Gröbl, Mascherbauer, Stromberger (Regionalliga), Lichtenwagner (Landesliga)

Auch Muhr, der als kommender Nationalspieler als er zum Lask gestoßen ist, gurgt bei Interwetten zwischen Ersatzbank und Stammelf.

Und Geld für Flops haben wir sicherlich nicht. Dazu kommt, dass Österreichische Talente wirklich einen viel zu hohen Preis haben. Die einzigen Talente, denen ich eine Chance geben würde, sind jene von den Amateuren. Wenn ich mir vorstelle, Öbster raus und Lebersorg rein, da würde dann wenigstens jemand mit Herz spielen.

PS: Ich bin dir nicht böse! :feier::feier::feier::feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielmehr stört mich die Tatsache, dass wir - wie von mir bereits vor einem Jahr angekündigt - jetzt nur mehr als Ausbilder für Vereine agieren und uns nicht einmal mehr darum bemühen, die Spieler zu halten.

Öbster, Wolf, Wunderbaldinger und Berger wurden als Stützen der Zukunft angepriesen, aber nächste Saison ist keiner von ihnen mehr beim LASK. Ich sag ja nichts, wenn wir uns das "leisten" könnten, die größten Talente abzugeben, aber in dieser Position befinden wir uns wahrlich nicht,...

Diese Vereinspolitik ist eine absolute Katastrophe.Hier wird nur geknausert.

Das nächste Malheur ist dann wie beim Ernst Öbster, dass - wenn er sich gut weiterentwickelt hat - sein Verein ihn unter Druck setzt.Dem guten Mann bleibt dann nichts anderes über, als ihm Schongang über den Rasen zu spazieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist erschreckend ansehen zu müssen das man es nicht schafft einen kader zusammenzustellen der in seiner grundstruktur wenigstens 2 jahre zusammenbleibt.

jedes jahr dasselbe theater, jede saison wird mit einer fast komplett neuen mannschaft begonnen. das kann nicht zum erfolg führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.