Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Schachner zum VfB Stuttgart?

45 Beiträge in diesem Thema

Wie vor kurzen auf Ö3 vermeldet, hat Walter Schachner angeblich ein Angebot des VfB Stuttgarts vorliegen, dass er ab nächster Saison das Traineramt bei den Schwaben übernehmen soll.

Was sagen die GAK Fans dazu??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wäre für den Schachner ein schöner Karrieresprung, da ja Stuttgart nicht gerade eine kleiner Klub in Deutschland ist.

Was an der Meldung dran ist, weiß wahrscheinlich nur der Schoko selbst (wenn überhaupt). Aber es war klar, sobald der GAK wirklich um den Titel mitspielt, dass Angebote vom Ausland kommen.

Abwarten und Bier trinken ;) Bis zum 23. Mai soll die Mannschaft und der Trainerstab noch in Ruhe arbeiten, die Schale holen und dann werden wir sehen, wer geht...

Mfg Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist klar dass angebote kommen soabld man etwas aufgebaut hat!

aber ich denke er wird bleiben:

1)er wollte,dass die mannschaft gehalten wird, jetzt wird wohl er nicht abhaun

2)wird er wissen dass noch mehr drinnen ist als der titel (CL)

3)weiss er ganz genau, dass noch andere teams ihn haben wollen wenn er den einzug in die cl schafft

4) wie oft wurde schon über einen abgang eines spieler geredet und im endeffekt war net amal no a konkretes angebot da?also warum soll das vom schoko stimmen

5)hat der vfb a net so viel geld, einen schoko zu kaufen. und a bisserl was wollen wir ja auhc verdienen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hat der vfb a net so viel geld, einen schoko zu kaufen. und a bisserl was wollen wir ja auhc verdienen

Illusorisch ... wenn er die Herausforderung sucht und nach Stuttgart gehen will dann lässt ihn Roth auch aus dem Vertrag. Reisende soll man nicht aufhalten.

Stuttgart wäre DIE Aufgabe für den Schoko, er kann eine intakte Mannschaft noch stärker machen indem er ihr seinen Stempel aufdrückt. Wäre auch ein Sprungbrett nach Italien für ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Möglicher Karrieresprung nach Deutschland

Geht Magath, könnte Schachner folgen.

    Walter Schachner kann als Trainer in Österreich schon auf beachtliche Erfolge verweisen, mit dem GAK steht er nun unmittelbar vor seinem "Meisterstück".

Diese Leistungen sind auch im Ausland nicht unbemerkt geblieben. Wie die gewöhnlich gut informierte "Bild"-Zeitung am Dienstag meldete, soll der VfB Stuttgart Interesse an Schachner haben.

"Ersatz" für Magath?

VfB-Präsident Erwin Staudt war bereits in Graz und soll mit Schachner gesprochen haben. "Jeder gute Manager hat für die, die für ihn wichtig sind, Alternativen", wird Staudt von "Bild" zitiert.

Eine solche Alternative wäre Schachner für Felix Magath, der schon längere Zeit als Nachfolger von Othmar Hitzfeld bei Bayern München gehandelt wird.

Der jetzige Stuttgart-Trainer könnte trotz aller gegenteiligen Behauptungen unter Umständen nicht erst 2005, sondern schon im Sommer zu den Bayern wechseln. Dann bestünde beim derzeitigen Dritten der deutschen Bundesliga schon früher als erwartet "Handlungsbedarf".

Vertrag bis 2007

Schachner hat seinen Vertrag beim GAK im Dezember bis 2007 verlängert. Sollte "Schoko" ab 2005 von einem ausländischen Verein ein passendes Angebot erhalten, darf er die Grazer vorzeitig verlassen.

Vielleicht stimmt GAK-Präsident Rudi Roth aber auch schon einem Wechsel im Sommer zu.

sport.orf.at

ich kann es mir zwar nicht vorstellen, aber eine riesige chance wäre es für ihn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ihr dürft den schachner net zu hocvh in den himmel loben. wenn ein konkretes angebot da is wird ihm der gak ziemlich wurscht sein, denn bei der frage ob stuttgart oder gak sollte ein junger trainer net zweimal überlegen müssen - und ein karrieregeiler wie schachner schon gar nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, sollte Schachner wechseln, dann bedarf es sicher keiner "Karrieregeilheit". Stuttgart bzw. die Deutsche Bl ist nun mal eine große Herausforderung für jeden Trainer, verstehe daher nicht, wieso man das mit "Karrieregeilheit" verknüpft...

Das Interesse Stuttgarts zeigt natürlich auch, wie wenig Ahnung Stronach vom Fußball hat. Für die Austria zu schwach, für Stuttgart gut genug, um offenbar ernsthaft im Gespräch zu sein? :glubsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Interesse Stuttgarts zeigt natürlich auch, wie wenig Ahnung Stronach vom Fußball hat. Für die Austria zu schwach, für Stuttgart gut genug, um offenbar ernsthaft im Gespräch zu sein? :glubsch:

Du weißt aber auch, dass ein gewisser Hr. Daum der Traum-, Wunschkandidat in Stuttgart wäre, nur bekommt man ihn nicht.

Aber ich will nicht schon wieder die Vergangenheit aufwärmen, und wenn Schachner tatsächlich gehen sollte, wäre die Entscheidung von damals sogar irgendwie noch einmal so gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Interesse Stuttgarts zeigt natürlich auch, wie wenig Ahnung Stronach vom Fußball hat. Für die Austria zu schwach, für Stuttgart gut genug, um offenbar ernsthaft im Gespräch zu sein? :glubsch:

man koennte es allerdings auch so sehen: er ist wieder mal nur die nummer 2 hinter daum, nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.