Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pheips

Giro d'Italia

19 Beiträge in diesem Thema

Keine Ahnung, ob überhaupt Interesse besteht, zumal mit Gerhard Trampusch nur ein einziger Österreicher am Start ist.

Vielleicht machen sich ja doch ein paar ASBler die Müher hin und wieder ihre Meinung und Etappen-Zusammenfassungen hier reinzustellen.

Der Prolog hat bereits begonnen und Eurosport überträgt ab 17 Uhr live.

Alles in allem ist der Giro wohl eher schwach besetzt

Simoni wird wohl wieder gewinnen und Garzelli erneut den Platz dahinter einnehmen. Team AllesioBianchi könnte was reißen und Popovych wird wohl auch wieder zumindest in die Top 5 fahren können. Sprinter haben sich wieder einige bekannte Namen eingefunden: Petacchi, Cipollini, McEwen, Furlan, Quaranta usw.

werden sich wohl die Massensprints ausmachen. Rebellin könnte vor den ersten großen Bergen mit einem Etappensieg in den Hügeln kurzfristig das Rosa-Trikot überstreifen. Mal sehen!

Sehr Schade, dass Totschnig den Giro komplett ausläßt und sich anscheinend nur auf die Tour konzentriert. Bei diesem Giro wäre unter Umständen ein Platz auf dem Podium möglich gewesen und bei der Tour wird er sich wohl im besten Fall zwischen Platz 10 und 15 platzieren(was natürlich auch wieder sehr stark wäre)

So! Gibts noch andere Interessierte?

bearbeitet von Capueiro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerhard Trampusch schlägt sich ja bisher einfach sensationell. sicher bisher höher einzustufen als beispielsweise österreichs eishockey-leistungen. sollte eigetnlich auch in den medien so widergespiegelt werden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ihr glaubts aber nicht wirklich das die leistung von trampusch gewürdigt wird oder?

nein, verdient hätt er sichs aber. aber mal sehen ob eine live-übertragung kommt wenn er im maglia rosa ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na endlich haben ein paar angebissen! :super:

Da trau ich mich auch mal wieder was hier reinschreiben, ohne als Alleinunterhalter zu gelten.

Zu Trampusch:

Toller Prolog, den er geliefert hat. Das er diesen Platz in etwa auch über die erste Etappe retten würde, war allerdings anzunehmen. Klassischer Massensprint, bei dem Petacchi sensationell aus dem Schatten von Mc.Ewen kam und locker vorbeiraste. Ein Wahnsinn die Endschnelligkeit des Italieners.

Und heute hat Trampusch wieder genau richtig gelegen, hat sich an die richtigen Leute halten können, obwohl Saeco das Feld in seine Einzelteile zerlegte. Mit dem 6ten Platz heute, belegt er nun Platz 3 in der Gesamtwertung. Doch mit dem Rosanen wird es leider im Endeffekt nichts. Morgen steht die erste Bergankunft bevor. Wenn Saeco so weiterfährt, dann wird Simoni leichtes Spiel haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war die erste Bergankunft. Wie erwartet hat Saeco auch wieder alles in Grund und Boden gefahren. Doppelerfolg für den Kaffeemaschinen-Hersteller:

Stage 3:

1 SIMONI Gilberto ITA SAE 5:46:09 0:00 20"

33,107 Km/h

2 CUNEGO Damiano ITA SAE 5:46:24 0:15 12"

3 PELLIZOTTI Franco ITA ALB 5:46:25 0:16 8"

4 FIGUERAS Giuliano ITA PAN 5:46:25 0:16

5 POPOVYCH Yaroslav UKR LAN 5:46:25 0:16

6 MAZZOLENI Eddy ITA SAE 5:46:41 0:32

7 TRAMPUSCH Gerhard AUT A&S 5:46:41 0:32 8

8 GARZELLI Stefano ITA VIN 5:46:43 0:34

9 CIONI Dario David ITA FAS 5:46:43 0:34

10 NOE' Andrea ITA ALB 5:46:43 0:34

Und auch wenn sich der Traum von Rosa ausgeträumt hat, ein sensationelles Ergebnis für Trampusch, der nur eine halbe Minute auf Simoni verloren hat und vor Garzelli ins Ziel gekommen ist, obwohl der Schlußanstieg ein ordentlicher Brocken war. Im Gesamtklassement ist er hinter Simoni, Cunego, Popovych und Pelizotti hervorragender 5ter :eek:

Simoni wird wohl leichtes Spiel bei der Titelverteidigung haben. Erst recht mit seinem Team! Garzelli wrikte heute etwas "geschwächt" und möglicherweise kann Popovych dieses Jahr den zweiten Platz im Endklassment einnehmen. Auch wenn Simoni wieder gewinnen wird, dahinter könnte es eng werden: Popovych, Garzelli, Pelizotti, Cunego, Noe'.

Früher oder später wird leider auch Trampusch ein paar schwarze Tage in den Bergen erwischen, doch ein Platz in den Top20(sofern er es nach Mailand schafft) scheint tatsächlich möglich. Und das wäre bereits eine Riesen-Sensation.

Gesamtklassement nach 3 Etappen plus Prolog:

1 SIMONI Gilberto ITA SAE 14:13:58 0:00

2 CUNEGO Damiano ITA SAE 14:14:11 0:13

3 POPOVYCH Yaroslav UKR LAN 14:14:19 0:21

4 PELLIZOTTI Franco ITA ALB 14:14:27 0:29

5 TRAMPUSCH Gerhard AUT A&S 14:14:39 0:41

6 FIGUERAS Giuliano ITA PAN 14:14:43 0:45

7 CIONI Dario David ITA FAS 14:14:50 0:52

8 HONCHAR Serhiy UKR DEN 14:14:56 0:58

9 GARZELLI Stefano ITA VIN 14:15:03 1:05

10 MAZZOLENI Eddy ITA SAE 14:15:04 1:06

bearbeitet von DonPippo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube, dass sich trampusch in den nächsten eineinhalb wochen da vorne halten kann, gibt es doch keine nennenswerten berge mehr bis zur letzten woche. dann wird es allerdings sehr schwer werden, den guten platz zu behalten. die letzte woche hat es nämlich in sich. da gibt es außer berge nur berge.

finde es eigentlich schade, dass der giro nicht den selben stellenwert hat wie die tour. voriges jahr war georg totschnig der einzige, der sowohl beim giro als auch bei der tour im spitzenfeld mitgefahren ist. bin schon gespannt, was er heuer erreicht, wenn er sich speziell auf die tour vorbereitet. vielleicht ist ja eine ähnliche platzierung wie von peter luttenberger anno dazumal (ich glaube es war 1996 oder so, wo er fünfer in der gesamtwertung wurde) möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Totschnig sollte das Ziel bei der Tour wohl Top10 sein. Aber es wird auch ohne Giro verdammt hart für ihn seine Leistung vom letzten Jahr zu bestätigen. Was die Tour betrifft bin ich sehr gespannt auf Heras :augenbrauen:

Wäre wohl an Ironie kaum zu überbieten wenn Armstrongs Ex-Edelhelfer ihm den Rekord bei der Tour vermiesen könnte.

Zum Giro:

Leider ist der Stellenwert des Giros(ähnlich wie der, der Vuelta) merklich gesunken :confused:

Ich hätte gerne zwei weitere Fahrer gesehen, die um den Sieg mitfahren könnten. Vielleicht (er hat es bereits einmal angekündigt) startet Armstrong nächstes Jahr beim Giro, sofern er dieses Jahr die Tour gewinnt :ratlos:

bearbeitet von DonPippo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 TRAMPUSCH Gerhard AUT A&S 5:46:41 0:32 8

fuer welches team faehrt trampusch denn eigentlich?

uebrigens halte ich momentan die vuelta fuer sportlich wertvoller als den giro, da sie vom termin her besser in die saison planung der meisten teams passt bei der ja hauptsaechlich die tour de france den hoehepunkt darstellt. bei der vuelta im september sind sie da noch in einer spaetform waehrend die meisten der favoriten jetzt noch mitten in einem spezifischen aufbautraining fuer die tour sind, in dem der giro keinen platz hat. abgesehen davon waren die spanischen fahrer, fuer die natuerlich die vuelta vorrang hat in den letzten jahren zumindest in der dichte staerker als die italienischen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fuer welches team faehrt trampusch denn eigentlich?

Acqua & Sapone

11 Ruggero Marzoli ITA

12 Andrea Ferrigato ITA

13 Rinaldo Nocentini ITA

14 Bo Hamburger DEN

15 Crescenzo d'Amore ITA

16 Fred Rodriguez USA

17 Kyril Pospejew UKR

18 Ondrej Sosenka CZE

19 Gerhard Trampusch AUT

nicht die reisser partie, aber mit bo hamburger einen sehr starken mannin ihren reihen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fuer welches team faehrt trampusch denn eigentlich?

Acqua & Sapone

11 Ruggero Marzoli ITA

12 Andrea Ferrigato ITA

13 Rinaldo Nocentini ITA

14 Bo Hamburger DEN

15 Crescenzo d'Amore ITA

16 Fred Rodriguez USA

17 Kyril Pospejew UKR

18 Ondrej Sosenka CZE

19 Gerhard Trampusch AUT

nicht die reisser partie, aber mit bo hamburger einen sehr starken mannin ihren reihen.

pospejev und marzoli sind aber auch net auf der nudelsuppn daher gschwommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn diese Dodln live übertragen würden, hätten faaaaade Nachmittage wieder mehr Sinn... wenigstens gibts so nen Anhaltspunkt über die Formkurve der Fahrer...

Wahnsinn der Antritt gestern von Simoni... denke er wird wohl den Giro Sieg nicht mehr aus der Hand geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn diese Dodln live übertragen würden, hätten faaaaade Nachmittage wieder mehr Sinn... wenigstens gibts so nen Anhaltspunkt über die Formkurve der Fahrer...

Wahnsinn der Antritt gestern von Simoni... denke er wird wohl den Giro Sieg nicht mehr aus der Hand geben...

auf eurosport läufts eh live...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.