Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

[Spielerinfo] Vladislav Radimov

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX! :)

65560.jpg

Name: Vladislav Radimov

Geburtsdatum: 26.11.1975

Alter: 28

Geburtsort: St. Petersburg

Nationalität: _Russland_

Größe: 1,82 m

Gewicht: 76 kg

Verein: Zenit St. Petersburg

Frühere Vereine: Krylia Sovetov, Real Saragossa, Dinamo Moskau, CSKA Moskau

Position: Zentrales Mittelfeld

Karriere:

Wiedermal ein russischer aktueller Nationalspieler der seine Karriere in der Fußballakademie von St. Petersburg begonnen hat. Allerdings ist es bei Vladislav Radimov nicht ganz so weit her geholt, da es sich gleichzeitig um seine Geburtsstadt handelt. Die Akademie durchlief er mit Bravour und bereits 1992 stand er das erste mal in einem Profi Kader - und zwar gleich in dem vom Spitzenklub CSKA Moskau.

Vier Jahre lang genoss er eine gute Ausbildung als zentraler Mann im Mittelfeld bei CSKA, anfangs natürlich nur als Ergänzungsspieler, doch ab 1994 - also mit 19 Jahren - wurde er dann bereits Stammspieler. Und seine Leistungen in der russischen Premier League waren so ansprechend dass ihn der russische Teamchef auch 1995 ins Nationalteam einberief. Auch dort spielte er munter mit und sein Lohn war die Teilnahme an der EURO 96 in England.

Nach der EURO wechselte er vor der Saison 96/97 in Ausland. Er ging nach Spanien zum Primera Division Verein Real Saragossa. In seiner ersten Saison dort brachte er es auf ein paar wenige Einsätze und auch in der zweiten Saison konnte er sich nicht richtig durchsetzen. Also wurde er im Jänner 1999 zurück nach Russland zu Dinamo Moskau verliehen.

Nach einem guten Jahr bei Dinamo wollte er noch einmal sein Glück bei Saragossa versuchen, doch auch im Frühjahr 2000 funktionierte es nicht richtig und Radimov war eigentlich nie wirklich am Sprung in die Kampfmannschaft. Enttäuscht von dieser Auslandserfahrung wechselte er im Sommer 2000 zurück nach Russland zum kleinen Klub Krylia Sovetov, wo er noch einmal von vorne beginnen wollte.

Sofort setzte er sich dort durch und wurde zum wichtigsten Mann im Mittelfeld. Es dauerte auch nicht lange und schon wurde wieder der trainer der russischen Nationalmannschaft auf ihn aufmerksam. Im Winter 2002 durfte er wieder ran für Russland in der EM Qualifikation, bevor er im Jänner 2003 zu Zenit St. Petersburg, zurück in seine Heimatstadt, wechselte.

Auch bei Zenit konnte er sich sofort in die Stammelf spielen und am Ende der Saison wurde man sogar zweiter in der Liga. Doch das ganze hatte auch einen Wehmutstropfen: denn Radimov verletzte sich in der Saison 2003 und fehlte dem russischen Nationalteam in einigen wichtigen Spielen. Doch nach überstandener Verletzung im Winter 2003 konnte er in den letzten Monaten wieder voll angreifen und wieder zur Stütze bei Zenit und im Nationalteam avancieren.

Fotos:

radimov_s.jpg68882.jpg

radimo01.jpg

Info made by Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.