Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

[Spielerinfo] Christian Rahn

1 Beitrag in diesem Thema

Diese Info gehört wie immer www.austriansoccerboard.com! Gefällt sie euch, verlinkt hier her, aber kopiert sie nicht irgendwo hin! Danke! :)

[spielerinfo] Christian Rahn

RTEmagicC_Rahn.jpg.jpg

Geburtsdatum: 15.06.1979

Geburtsort: Hamburg

Nationalität: _Deutschland_

Größe: 185 cm

Gewicht: 80 kg

Position: linke Außenbahn

Vereine:

[*] FC Altona 93 (bis 1994)

[*] FC St.Pauli (1994 – 2002)

[*] Hamburger SV (seit 2002)

aktuelle Rückennummer: 3

Bundesligaspiele/tore: 64/11

2.Ligaspiele/tore: 46/1

Länderspiele: 5

Karriere

Christian Rahn wurde am 15.Juni 1979 in Hamburg geboren. Seine fußballerische Karriere startete er beim FC Altona 93, wo er bis ins Jahr 1994 in der Jugend spielte. Im Jahr 1994 entschied sich Rahn dann, zum FC St.Pauli zu welchseln, wo er zu Beginn auch noch in der Jugend der Hamburger spielte. Mit 17 Jahren, debütierte er in der Kampfmannschaft des FC St.Pauli und zwar gleich in der 1.Bundesliga. An den letzten beiden Spieltagen, wurde er jeweils in der Schlussphase eingewechselt, gegen Bochum 18 Minuten und gegen den MSV Duisburg 11 Minuten. In den darauffolgenden beiden Saison, kam er nicht in der Kampfmannschaft zum Einsatz, in beiden Jahren spielte St.Pauli nur mehr in der 2.Bundesliga. Langsam schaffte es Rahn dann doch, sich in der 1.Mannschaft zu etablieren. In der Saison 1999/2000 kam er dann schon 18mal zum Einsatz, davon 16mal in der Grundformation. Sein erstes Tor für den FC St.Pauli, erzielte er am 2.Spieltag der Saison 2000/2001 beim 5:0 Heimsieg gegen den SV Waldhof Mannheim, es blieb aber auch sein einziges für die Hamburger vom Millerntor. Insgesamt brachte er es in dieser Saison bereits auf 28 Einsätze in der 2.Bundesliga. Am Ende der Saison, stieg St.Pauli wieder in die höchste Spielklasse auf und zwar als Tabellen Dritter, ein Pünktchen vor dem ersten Nicht-Aufsteiger Waldhof Mannheim.

Nach seinen beiden Debütspielen im Jahr 1997, war er also wieder zurück in der Bundesliga. Doch seither hatte sich viel geändert, jetzt war nicht mehr Notnagel, jetzt war er Stammspieler bei den Hamburgern. Gleich am 2.Spieltag der Saison 2001/02, erzielte er gegen den VfL Wolfsburg auch sein erstes Bundesligator. Das Tor fiel aus einem Freistoß, bereits nach 8 Spielminuten. Zwei weitere Tore, sollten in dieser Saison noch folgen. „Rahner“ war aber nicht wirklich ein Goalgetter in dieser Saison, viel mehr legte er die Tore für seine Mitspieler auf. 8mal war das in dieser Saison der Fall. Insgesamt absolvierte er in dieser Saison 31 Spiele für die Hamburger. Es half aber alles nichts, denn der FC St.Pauli stieg am Saisonende wieder ab und zwar als letzter in der Tabelle. Durch den Abstieg seiner Mannschaft und den konstanten Leistungen in der Bundesliga, musste er diesen Weg aber nicht mitgehen, denn der Hamburger SV klopfte an und wollte Christian Rahn verpflichten. So kam es, dass Rahn das Millerntor verließ um beim Stadtrivalen anzuheuern. Er wechselt ablösefrei zum Hamburger SV. Zu diesem Zeitpunkt war übrigens bereits Kurt Jara der Trainer des HSV.

Seine Karriere beim Hamburger SV begann nicht so rosig. Er musste sich erst in die 1.Mannschaft arbeiten. Am 1.Spieltag gegen Hannover, begann er zwar in der Grundformation, wurde aber in der Halbzeit bereits wieder ausgewechselt. Zu diesem Zeitpunkt stand es 0:1 für Hannover 96. Das Spiel endete schlussendlich aber mit einem 2:1-Heimsieg. Es kam aber noch schlimmer für Rahn. Wenige Tage später verletzte er sich im Training und musste am Kahnbein operiert werden. Bis zum 8.Spieltag, konnte er damit kein Spiel mehr für den Hamburger SV bestreiten. Nach seiner Verletzung kam er nur sporadisch zum Einsatz und brachte es nur auf 9 Bundesligaspiele für den HSV. Am vorletzten Spieltag der Saison, gelang ihm aber dann doch auch noch ein Tor und zwar der Ausgleich zum 1:1 gegen den VfL Bochum. Wieder war es ein Freistoß-Tor.

In der neuen Saison, lief es dann besser für Rahn. Bis dato schaffte er es zwar wieder nur auf 22 von 31 möglichen Bundesligaspielen, dafür trug er sich einige Male in die Torschützenliste ein. Sieben Tore machte er bereits in der laufenden Saison und legte auch noch zwischendurch 5 Tore vor. Dazu kamen auch noch 3 Spiele im DFB-Pokal, aber damit nicht genug, denn in dieser Saison konnte er auch das erstemal in einem europäischen Bewerb zeigen, was er drauf hatte. Leider reichte es nur für 2 Spiele, denn der HSV scheiterte bereits in der 1.Hauptrunde an Dnjepr Dnjepropetrowsk. Im Hinspiel begann er das Spiel am Feld, wurde aber ausgewechselt und im Rückspiel musste er bis zur 83.Minute warten, ehe er eingewechselt wurde. Da war es aber schon längst zu spät, irgendwelche Akzente zu setzen, denn er kam erst beim Spielstand von 0:3 für die Russen ins Spiel. Die Hamburger schieden mit einem Gesamtscore von 2:4 aus.

Nach den starken Leistungen in der Meisterschaft 2001/2002, noch im Dienste des FC St.Pauli, wurde Christian Rahn auch das erstemal für das Nationalteam einberufen. Sein Debüt für Deutschland gab er im Mai 2002 beim Freundschaftsspiel gegen den Kuwait, wo er auch gleich 90 Minuten durchspielte. Auch beim 6:2-Heimsieg im Freundschaftsspiel der Deutschen gegen Österreich in der BayArena, stand er 86 Minuten auf dem Feld. Ein Tor gelang ihm Gott sei Dank nicht für die deutsche Nationalmannschaft, sonst hätte es noch schlimmer für uns enden können. Auch im Jahr darauf, wurde er von Teamchef Rudi Völler zweimal eingesetzt, diesmal bereits in der Europameisterschaftsqualifkation, in beiden Spielen gegen Island. Ende März 2004, wurde er auch 6 Minuten im Freundschaftsspiel gegen Belgien ins Spiel gebracht. Auch bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal, werden wir ihn im Nationalteam der Deutschen begutachten können, ich denke aber nicht, dass er sehr oft spielen wird.

Fotos

0,1020,290339,00.jpg

Christian%2520Rahn.jpg

rahn-hsv_.jpg

0,1886,2191628,00.jpg

Ich hoffe, informiert zu haben! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.