Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

[Spielerinfo] Niclas Jensen

2 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX ! :)

niclas_jensen_1061299233.jpg

DATEN

Name: Niclas Jensen

Nationalität: Däne

Geburtsdatum: 17.August 1974

Alter: 29

Hauptposition: Linke Verteidigung

Nebenposition: Linkes Mittelfeld

Größe: 180cm

Gewicht: 82kg

Momentaner Verein: Borussia Dortmund

Bisherige Vereine: Manchester City, FC Kopenhagen, PSV Eindhoven, Lyngby BK, B93.

KARRIERE

Im August 1974 wurde in Kopenhagen ein äußerst talentierter Linksfuß geboren: Niclas Jensen, der Zeit seines Lebens in der dänischen Hauptstadt wohnte, selbst als er im Ausland spielte, und auch jetzt noch eine Wohnung in Kopenhagen besitzt, begann seine fußballerische Karriere bei B93 Kopenhagen, einem sehr traditionsreichen dänischen Zweitligisten. Bei B93 kickte er zwar noch nicht in der Kampfmannschaft, durchlief aber einige Jugendmannschaften und Auswahlen und wurde so auf eine große Fußballerkarriere vorbereitet.

Im Alter von 16 Jahren folgte Jensen Wechsel zu Lyngby BK, wo der Defensivmann hauptsächlich in der Reserve spielte. Es dauerte bis zu seinem 18.Lebensjahr ehe er in einer Kampfmannschaft zum Einsatz kam - jedoch nicht für Lyngby, sondern sogar für den FC Kopenhagen, den Klub, den er als Kind angebetet hatte... In der Saison 1992/93 kam der junge Jensen auf 12 Saisonspiele und erzielte sogar 2 Tore. Der Anfang war getan und von nun an gehörte Jensen nicht nur dem erweiterten, sondern sogar dem fixen Kader des dänischen Topklubs an. In der Saison 1993/94 beispielsweise bestritt er bereits 21 Saisonspiele...

Von einem totalen Stammplatz konnte man auch in der darauffolgenden Saison - 1994/95 - noch nicht sprechen, aber Jensen tastete sich mit 20 Einsätzen und einem Tor weiter an diesen heran. Kopenhagen befand sich damals in einer schweren Krise, grundelte im Tabellenmittelfeld herum, während ihre Lokalrivalen von Bröndby Titel um Titel holten. Dies war jedoch die Chance für einige junge Spieler sich in der Stammelf der Kopenhagener zu behaupten - Jensen nützte seine Chance in der Saison 1995/96 als er 32 von 33 Saisonspielen mitmachte und 3 Tore erzielte. Im Anschluss an diese Saison wagte der damals 21jährige Jensen seinen ersten von insgesamt drei Wechsel ins Ausland: Der talentierte Däne kam in der Talenteschmiede von PSV Eindhoven unter.

Die Saison 1996/97, sein erstes und einziges Jahr in den Niederlanden, war jedoch eine Spielzeit, die er gerne aus seinem Gedächtnis streichen würde: Jensen kam bei Eindhoven nur zu drei Einsätzen, durfte sich wenigstens mit dem holländischen Meistertitel trösten. Doch da er nach dieser durchwachsenen Saison bei PSV nicht mehr benötigt wurde, kehrte er wieder nach Dänemark zurück, wo ihn der FC Kopenhagen wieder mit offenen Armen aufnahm. Seine Rückkehrsaison sollte die schwerste seiner Karriere werden. Jensen kam nur auf 10 Einsätze und hatte schwere Probleme sich wieder in die Startelf zurückzukämpfen. Mit Madsen, Nielsen, Rytter und Tur war die Konkurrenz groß und Niclas Jensen hatte viel Lehrgeld zu zahlen.

Durchstarten konnte er jedoch schließlich in der Saison 1998/99, in der zusammen mit dem FC Kopenhagen zwar nur den 7.Platz belegte, aber alle 33 Spiele mitmachte, 4 Tore erzielte und auch sein Debüt (zwei Tage nach seinem 24.Geburtstag) im dänischen Nationalteam feierte. Die Situation Kopenhagens verschlechterte sich jedoch von Jahr zu Jahr und so stockte auch die Entwicklung Jensens: In der Saison 1999/2000 belegte Kopenhagen den 8.Platz und Jensen plätscherte in der Faxe Liga Jahr um Jahr unspektakulär spielend umher: Defensiv sicher, offensiv kaum vorhanden - 29 Saisonspiele, 1 Tor - im Nationalteam war er mittlerweile nur noch eine von vielen Alternativen auf der linken Abwehrseite.

Auch die Saison 2000/01 änderte wenig an dieser Situation, doch nachdem er es auf 32 Spiele und 1 Tor schaffte und defensiv wieder sehr stark spielte und speziell durch gute Pässe und Flanken, sowie sein starkes Stellungsspiel glänzte, wurde man auch im Ausland auf den dänischen Defensivmann aufmerksam. Da der FC Kopenhagen Meister wurde, stand Jensen zudem noch etwas mehr im Rampenlicht und konnte sich zu Beginn der Saison 2001/02 auch im Europacup präsentieren: Kopenhagen verlor in der CL-Qualifikation zwar gegen Arsenal, bezwang jedoch später im UEFA Cup den FC Obilic und sogar (durch ein Tor von Niclas Jensen) Ajax Amsterdam. Erst gegen Dortmund, gegen die Jensen ebenfalls überzeugte, schied der FC Kopenhagen aus.

In der Liga schaffte es Jensen in der ersten Saisonhälfte auf 18 Spiele und 1 Tor - dann suchte man in Manchester einen Linksverteidiger...

In der Winterpause zur Saison 2001/02 wechselte Niclas Jensen zu Manchester City, wo man einen Ersatz für den hitzigen Australier Danny Tiatto suchte, der in einer Halbsaison ganze 3mal wegen diversen Sperren zusehen musste. Während Tiatto ein offensiv rücksichtsloser Aussenverteidiger ist, ist Jensen ein sicher spielender Typ, der wenig anbrennen lässt, aber dafür auch in der Offensive kaum für Akzente sorgt. Für Manchester City war dieser Aspekt jedoch wohl nicht ganz so schlecht, da das Team von Kevin Keegan speziell defensiv immer wieder schwamm und große Probleme hatte. In 18 Spielen erzielte er 1 Tor für Manchester City und wurde damit Meister in der englischen First Division. Jensen durfte in der Saison 2002/03 also in der englischen Premier League ran !

Mit Tiatto oder dem Chinesen Jihai hatte Jensen, der Manchester City eine Million Euro kostete, "schaffbare" mannschaftsinterne Konkurrenten und wurde auf der Maine Road auch zum Stammspieler für die Premier League: In 33 Spielen erzielte er 1 Tor und sah eine rote Karte. Manchester City wurde Neunter und Jensen beeindruckte Kevin Keegan. Was Jensen schon früher unter Beweis stellte und in Manchester auch aufblitzen ließ, ist sein Talent beim Schießen von Freistößen. Der Abwehrspieler weiß den Ball sowohl mit Effet um eine Mauer zu zirkeln, als auch aus großen Distanzen scharf und präzise abzuziehen.

Doch genau zu dem Zeitpunkt als Jensen einen Stammplatz bei Manchester City zu halten schien, wechselte er nach Deutschland zu Borussia Dortmund, wo er seit Beginn der aktuellen Saison 2003/04 spielt. Manchester bekam von Dortmund eine Million Euro für den Transfer und Jensen absolvierte in Dortmund heuer bereits 23 Ligaspiele, erzielte ein Tor.

Seit seiner England-Zeit ist Jensen auch im dänischen Nationalteam eine fixe Größe. In den letzten sechs Jahren bestritt Jensen 27 Länderspiele für das dänische Nationalteam und ist auf der linken Abwehrseite, zumeist in einer Abwehr mit Helveg, Laursen und Hendriksen gesetzt. Für Dortmund wird der Däne noch bis 30.Juni 2006 spielen, sofern er nicht aus seinem Vertrag gekauft wird. Bei der Europameisterschaft 2004 hat Jensen eine weitere Chance sein Talent unter Beweis zu stellen.

He has a wonderful left foot

jensen.jpg

Jensen_1059391544.jpg

jensen2.jpg

© by austriansoccerboard.com

Hoffe informiert zu haben ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die tolle Info; ich habe Jensen oft für City spielen sehen und es ist war, dass er selten über die gegnerische Linie kommt. Hinten wirkte er meist recht sicher und spielt die Partie solide hinunter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.