Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

[Spielerinfo] Sergei Ovchinnikov

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX! :)

65323.jpg

Name: Sergei Ovchinnikov

Geburtsdatum: 10.11.1970

Alter: 33

Geburtsort: Moskau

Nationalität: _Russland_

Größe: 1,85 m

Gewicht: 93 kg

Verein: Lokomotive Moskau

Frühere Vereine: Benfica, Alverca, FC Porto

Position: Torhüter

Karriere:

Seine Profi Karriere begann für den russischen Nationaltormann erst im Alter von 20 Jahren als er 1991 zu Lok Moskau wechselte. Es dauerte allerdings nur kurze Zeit bis er sich durchsetzte und zum Stammtormann avancierte. bereits in seiner ersten Profisaison bei Lokomotive schaffte er das und konnte sich durch gute Leistungen den Stammplatz zwischen den Pfosten sichern. Seinen absoluten Durchbruch hatte er 1995, als er auch für das russische Nationalteam in der EM Qualifikation spielte. Debütiert hatte er bereits 1993 gegen El Salvador.

1997, nach sechs Jahren Lokomotive Moskau und 180 Ligaspielen in der höchsten russischen Spielklasse wechselte Ovchinnikov in den Süden, genauergesagt nach Portugal, zu Benfica Lissabon. Er wurde zwar als Stammkeeper verpflichtet, konnte sich aber nur zu Beginn durchsetzen und am Ende seines zweijährigen Gastspiels bei Benfica musste er wieder die Bank hüten. In diesen zwei Saisonen kam er auf 20 Liga- und zwei Champions League Einsätzen.

Da es ihm prinzipiell in Portugal nicht schlecht gefiel, beschloss er gleih dort zu bleiben und unterschrieb im Sommer 1999 für den FC Alverca. Dort brauchte er nicht lange um sich durchzusetzen, bereits am 7. Spieltag hatte er den bisherigen Einser Keeper verdrängt und er bot großartige Leistungen in seinen 27 Einsätzen. Durch seine starken Auftritte wurde das Spitzenteam des FC Porto auf den russischen Keeper aufmerksam und verpflichtete ihn auch 2000.

In seiner ersten Saison bei Porto 2000/2001 war er meist nur der Ersatzmann für den portugiesischen Kult-Keeper Vitor Baia. Doh des einen Freud, des anderen Leid, verletzte sich Baia in der Saison 01/02 so schwer dass er fast ein Jahr aussetzen musste. In dieser Zeit war Ovchinnikov ein sicherer Rückhalt für den FC Porto - in der Meisterschaft und auch in der Champions League. Doch nach diesen Erfolgen mit dem Klub musste er einen schweren Rüchschlag warnehmen: kurz vor der WM 2002 in Japan / Südkorea warf ihn der russische Nationalcoach Oleg Romantsev wegen Unstimmigkeiten aus dem Teamkader.

Und 2002/03 verschlimmerte sich seine Position auh wieder beim FC Porto: nach der vollständigen Genesung von Baia stand dieser ab Winter wieder im Kastn des FC Porto. Doch Ovchinnikov wollte sich damit nicht abfinden und ließ sich zu Lokomotive Moskau verleihen. Für Lok durfte er 2003 allerdings nicht in der Champions League spielen, da er im Herbst bereits fünf Partien für den FC Porto bestritten hatte. Im Sommer 2003 wurde er dann von Lok Moskau fix verpflichtet. Dort gilt er als Leitfigur und Boss und dadurch ist er auch aus der russischen Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken.

Fotos:

43498_351X180.jpg

_38877851_goalie_200ap.jpg

_38516795_frings300ap.jpg

Info made by Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.