Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Relii

Kennt sich jemand in der Finanzmathematik aus?

18 Beiträge in diesem Thema

Ich hab ein kleines Problem, und zwar ist laut meinem Formelheft Formel für t1 = R1-1 – R1. Allerdings die Formel für R1 (und das brauche ich ja für t1) lautet R1 = K – t1

Da hat es doch irgendwas oder?? :madmax:

Wer sich das ganze mal anschauen möchte, soll bitte hier klicken, da habe ich das gesamte Beispiel als Word Dokument.

Wäre sehr dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte.

bearbeitet von Relii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn da los?

Wer hat denn die Ergebnisse berechnet? Ich hab zwar nicht lange reingeschaut, aber da ist ja 'ois foisch'! Jahreszinssatz nicht auf den monatlichen umgerechnet, sowohl nicht annäherungsmäßig als auch nicht finanzmathematisch genau, auch die Perioden wurden nicht umgerechnet.

So wird das nix, Herr Relii! Kann leider nicht helfen, da ich selber zwei Präsentationen ausarbeiten muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, jetzt doch:

Bei Frage 1 hast du die FV-Formel, also die falsche! Du musst die umgeformte PV-Formel nehmen. Außerdem ist n=25*12 und i=0,035/12 (finanzmathematisch ungenau!)...und jetzt gehts schon los!

Lösung: R(fm genau) = 1592,58

R()fm ungenau) =1601,99 ~ 1602

Lösung zu Frage 2 ist ja vollkommener Schwachsinn :laugh: Überleg einmal, 200*12*5 ist allein schon 12000. Wie soll dann die Teillösung mit Zinseffekten 3000 und ein paar zerquetschte sein?

Viel Spass noch!

Edit: Juhu, ich bin bei Post Nr. 100 :happy:

bearbeitet von soso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast du nicht nächste Woche Matura? :D

Jo eh :D aber sowas haben wir glaub ich nicht gemacht... zumindest nicht in der Art... vielleicht täusch ich mich auch *g* ... man muss ja nicht alles wissen :=

Aber is mal der Beweis dass unsere Schule extrem leicht is, weil solche komplizierten Sachen hab ich noch nie gesehen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo eh :D aber sowas haben wir glaub ich nicht gemacht... zumindest nicht in der Art... vielleicht täusch ich mich auch *g* ... man muss ja nicht alles wissen :=

Aber is mal der Beweis dass unsere Schule extrem leicht is, weil solche komplizierten Sachen hab ich noch nie gesehen! ;)

:eek:

Was machts ihr dann in der HAK in Mathe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:eek:

Was machts ihr dann in der HAK in Mathe?

Also Mathe-Maturastoff:

- Extremwertaufgaben

- Vermessungsaufgaben

- Differentialrechnung und Integralrechnung (aber nicht händisch)

- Kurvendiskussion

- umgekehrte Kurvendiskussion

- Flächen- und Volumsberechnungen von Kurven und so Zeugs in einem Koordinatensystem

- Kostenrechnung

- Statistik

- Wahrscheinlichkeitsrechnung

- Zinseszins- und Rentenrechung (aber alles halt mitm TI92+, und da sind die ganzen Zins- und Rentenformeln eingespeichert...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns hat die Finanzmathematik auch etwas anders ausgesehen. Hab mir aber jetzt nur die Ergebnisse angeschaut die da oben stehen und nicht die Angabe. Naja, lang is her ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, Herr Relii: weniger auf verseuchtenmatches gehen oder sonst irgendwelche Nebenbeschäftigungen machen und dafür mehr lernen....

Lernen macht frei....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also a hab ich gleich wie soso!

hilft dir zwar nix mehr, aber wurscht! :happy:

lösungen für b:

kredit vermindert sich um 10.626,76762

neue rate: ~1539,70

bearbeitet von much

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lösung für Frage b:

Kredit mindert sich um 13235,80 (13259,79)

monatl. Rate =1535,61 (1526,71)

Ps.: Die Werte in der Klammer sind finanzmathematisch exakt berechnet.

@much: Future Value heranziehen!!!

bearbeitet von soso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also HAK Matura ist bei mir auch schon einige Zeit lang her ... die war 2000 ... +g+. Jetzt in der FH hamma für so an Kas auch an ... TR verwendet den ma extra für die Vorlesung kaufen ham müssen ...

Wenn i no richtig eingetippt hab kommt bei a)gerundet 1.602 wie beim soso raus. (kein äquivalenter Zinssatz ausgrechnet)

b) Kredit vermindert sich um 26.519,59 auf 293.480,41

das macht eine neue Rate von 1.469,23

Beim Rest sind mir zuviele Änderungen und ich bin zu faul zum Tippen +ggg+.

Viel Spaß noch beim Rechnen und alles Gute für die Matura ;).

Edit: hab mich verrechnet, hab statt 200, 400 gnommen -> jetzt komm ich komischerweise beim "Verminderungsbetrag" auf den gleichen Wert wie soso, obwohl ich nicht den äquivalenten Zinssatz genommen ... :ratlos:

bearbeitet von O M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lösung für Frage b:

Kredit mindert sich um 13235,80 (13259,79)

monatl. Rate =1535,61 (1526,71)

Ps.: Die Werte in der Klammer sind finanzmathematisch exakt berechnet.

@much: Future Value heranziehen!!!

hmmm stimmt future value! 8P

naja finanzmathe ist halt doch schon ein weilchen her!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.