Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
UK.

schachner interview

26 Beiträge in diesem Thema

Sport1: Herr Schachner, wie wichtig ist Ihnen der Cup wenige Tage vor dem Schlager gegen die Austria?

Walter Schachner: Wir haben vor Saison-Beginn gesagt, dass wir auch im Cup sehr weit kommen wollen, am liebsten bis ins Finale. Jetzt wo wir in der Liga vorne stehen, hat natürlich die Meisterschaft Priorität. Das ist ganz klar. Aber wir wollen auch bei Rapid gewinnen und aufsteigen.

Sport1: Dennoch haben Sie angekündigt, Stammspieler zu schonen. Auch Rapid-Coach Hickersberger hofft darauf. Wieviele Spieler werden Sie draußen lassen?

Schachner: Es werden drei oder vier Spieler sein, die während des Jahres sehr viel spielen. Also Teamspieler, die jeden dritten Tag spielen und jetzt schon am letzten Zylinder fahren. Denen muss man eine Pause geben. Sie werden auf der Bank sitzen.

Sport1: Rapid hat unfreiwillige Personalprobleme. Wie schätzen Sie unter diesen Umständen die Grün-Weißen ein?

Schachner: Rapid ist immer eine starke Mannschaft, auch wenn einige Spieler fehlen. Das hat man gegen Sturm gesehen. So wird's auch am Mittwoch sein. Egal, wer spielt, in dieser Mannschaft steckt der Rapid-Geist drinnen.

Sport1: Die Austria war zuletzt sehr gut drauf, der GAK hat nicht hundertprozentig überzeugt. Fahren Sie am Sonntag mit mulmigem Gefühl oder breiter Brust ins Horr-Stadion?

Schachner: Vor einem halben Jahr sind wir mit einer Mannschaft nach Wien gefahren, wo ich nach dem Ausscheiden gegen Valerenga fünf Spieler zu Hause gelassen habe. Trotzdem haben wir 1:0 gewonnen. Ich glaube, dass am Sonntag sehr viel von der Tagesverfassung beider Klubs abhängen wird. Für mich ist die Austria immer noch Favorit. Wir haben Respekt, aber keine Angst.

Sport1: Wie werden Sie es taktisch angehen, defensiver als sonst?

Schachner: Überhaupt nicht. Das liegt uns nicht. Wir spielen unser 4-4-2-System mit Pressing. Wir lassen uns sicher nicht hinten hineindrängen. Es ist so: Wenn wir auf Sieg spielen und ein Remis rauskommt, ist es okay. Wenn wir aber hinten drinnen stehen und das eine oder andere Tor einfangen, bringt das auch nichts.

Sport1: Roland Kollmann hat gerade eine Ladehemmung. Hat er sich seine Tore für die Austria aufgehoben?

Schachner: Ich hoffe es. Versprochen hat er mir es. Jetzt braucht er es nur mehr umsetzen.

Sport1: Sie haben gesagt, Sie busserln ihn ab, wenn er trifft...?

Schachner: Ich busserl ihn immer ab, wenn er trifft. Jetzt hat er aber halt schon lange kein Busserl mehr kriegt.

Sport1: Sehen Sie das Spiel gegen die Austria eigentlich als Vorentscheidung - egal wie es ausgeht?

Schachner: Dieses Spiel ist keine Vorentscheidung, weil nach diesem Spiel auf beide Vereine noch ganz schwierige Spiele warten. Sprich die Derbys und Gegner, die gegen den Abstieg kämpfen, um jeden Zentimeter raufen werden. Das ist für GAK und Austria genauso schwer

Sport1: Was sagen Sie eigentlich zu den Stichelein aus Wien - vor allem von den Norwegern Rushfeldt und Helstad?

Schachner: Auf diese Ebene möchte ich mich nicht runterbringen. Das ist dumm von den Spielern, glaube ich. Man müsste halt einmal hinterfragen, was die Wahrheit ist, warum sie nicht gespielt haben, und nicht einfach so was rauslassen. Wenn sie es gesagt haben - das muss man ja erst einmal hinterfragen - ist es dumm von den Spielern, weil ich sogar beweisen kann, dass es nicht so ist.

Sport1: Vielleicht wollen sie nur das Spiel anheizen...

Schachner: Dass man vor solch einem Spiel anheizen will, ist ganz klar. Das macht dieses Spiel aus. Aber um noch einmal darauf zurückzukommen: Wenn die Spieler das gesagt haben, sind sie dumm! Weil es einfach nicht stimmt! Man muss den ehrlichen Grund, warum sie damals nicht gespielt haben, hinterfragen! Und nicht eine Ausrede beim Trainer suchen!

Sport1: Sie können es gerne hier und jetzt klarstellen.

Schachner: Ich will es überhaupt nicht klarstellen! Man muss noch einmal die Spieler fragen, warum sie nicht gespielt haben. Dann sollen sie einfach die ehrliche Antwort geben! Das wäre korrekt. Ich brauche es nicht zu beweisen. Ich weiß es und habe Zeugen. Darum geht's - es geht nur um die Korrektheit. Da stimmt irgendetwas nicht. Entweder will man das Spiel über die Medien anheizen und sie haben es nicht so gesagt, wie es steht. Wenn sie es aber gesagt haben, sind sie dumm. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Sport1: Okay, Themenwechsel. Zuletzt gab es eine Schiedsrichterdiskussion. In Wien pfeift der Schweizer Urs Meier. Eine gute Wahl?

Schachner: Schauen Sie, das ist wieder das Gleiche. Nach etwa einem Jahr habe ich mich nach dem Kärnten-Spiel wieder über die Schiedsrichter aufgeregt. Nur damit nicht alles einschläft und alles dahinplätschert. Denn zwei solche Ausschlüsse innerhalb einer Woche sind nicht okay. Das kann man auf Video beweisen. Aber okay, für mich ist es erledigt! Von mir aus soll der Stuchlik in Wien pfeifen, ist mir auch wurscht! Ob der Schiedsrichter Urs Meier oder Plautz heißt, ist mir so was von egal! Ich will nur vom Schiedsrichter, dass er beide Mannschaften fair pfeift. Mehr brauch ich nicht! Dann gewinnt nämlich der Bessere.

Sport1: Aber Meier haben Sie dennoch gelobt.

Schachner: Ich habe deshalb gesagt, dass ich froh bin, dass ein Schweizer pfeift, weil er die Charaktere der Spieler nicht kennt. Eigentlich müsste er jetzt normal pfeifen. Er kennt keinen Wagner, er kennt keinen Hota, der in Kärnten 20 Mal die Schwalbe macht, was man als österreichischer Schiedsrichter weiß. Oder einen Toni Ehmann, den kennt man. Aber es kann nicht ein Wiener in Graz pfeifen, wie der Herr Sowa gegen Bregenz und in der ersten Halbzeit einen Spieler von mir ausschließen, obwohl es nicht einmal ein Foul war! Wir spielen um den Meistertitel! Ich wollte nur die Verantwortlichen wachrütteln. Man sollte bei der Besetzung der Schiedsrichter einmal schauen, ob es ein Wiener oder ein Steirer ist und dass Mannschaften, die um den Titel oder gegen den Abstieg spielen, nicht Schiedsrichter aus dem Land des Kontrahenten haben. Eigentlich war das mein Ziel, aber offensichtlich hat man meine Botschaft wieder nicht verstanden. Aber für mich ist der Fall erledigt.

Sport1: Aber genau diese komischen Schiedsrichter-Ansetzungen kommen Jahr für Jahr vor...

Schachner: Ja eh! Der Gregoritsch hat sich gerade darüber aufgeregt, dass das Spiel gegen uns ein Kärntner pfeift. Ich muss ihm vollkommen recht geben. Es ist ja echt egal, ob der Kärntner dann auch für Kärnten pfeift. Es ist einfach eine schiefe Optik. In der Bundesliga gibt es so gescheite Leute, denen wollte ich das ausrichten. Nach dem Kärnten-Spiel schaut jeder wieder ein bisschen mehr auf das Richtige und Wichtige.

Sport1: Zurück zu Ihrer Person: Um Sie gibt es immer wieder Gerüchte bezüglich eines möglichen Auslands-Engagements. So sollen Sie angeblich bei Hertha BSC Berlin im Gespräch sein.

Schachner: Für mich ist es ein Gerücht, weil mit mir keiner gesprochen hat. Ich meine, mich ehrt es, dass es um mich in der Deutschen Bundesliga Gerüchte gibt. Das ist super! Aber ich weiß überhaupt nichts. Keine Ahnung, wer das in die Welt setzt. Mit mir hat kein ausländischer Verein gesprochen.

quelle: sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schachner: Auf diese Ebene möchte ich mich nicht runterbringen. Das ist dumm von den Spielern

Nein lieber Schoko, auf so ein Niveau läßt du dich nie herunter! Stichelein gegen andere Mannschaften, Spieler und Schiedsrichter ... sowas hast du nicht nötig! Du bist ein absolut korrekter Mensch. :zzz:

Die Busserl werden ihm auch im Horr Stadion vergehen! :eviltongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schachner ist ein guter Trainer. Sympathie hin oder her.

Aber mit seinen Äusserungen, macht er sich auch im eigenen Lager keine Freunde. Der Erfolg scheint Schachner über den Kopf zu wachsen.

Eine, meines Erachtens sehr begründete Frage:

Kann man Schachner noch ernst nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich nehme Schachner nicht mehr ernst.

Es dürft in letzter Zeit eine gewisse Paranoia entwickelt haben.

Hinter jeder Aktion vermutet Schachner Intrigen gegen sich selbst bzw. den GAK.

Anfänglich fand ich das ganze Theater zum Schmuntzeln, mittlerweile ist Schachner für mich nur mehr lächerlich :hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schachner ist ein guter Trainer/Taktiker, aber er ist schlichtweg strohdumm. Deshalb wird er nie zu einem großen bzw. wirklich guten Verein im Ausland kommen, und ob Rapid oder Austria so ein Ego vertragen ist auch sehr fragwürdig.

Auf jeden Fall wirds am Sonntag sehr amüsant werden, egal wie das Spiel ausgeht, wenn er gewinnt gibts sicher dumme Seitenhiebe ohne Ende und wenn er verliert könnt ich mir durchaus vorstellen das er durchdreht..

@Bird

Rushfeldt und Helstad meinten das Schachner menschlich das letzte ist, nie mit ihnen geredet hat und vor versammelter Mannschaft die Legionär runtergemacht hat mit Sätzen wie "bei mir muss der Legionär 2 Klassen stärker sein als der Österreicher..."

Hört sich am Papier gut an für einen Österreich-Fan aber wenn die Mannschaft zu über 50% aus Legionären besteht ist das eine Frechheit von Schachner.

Übrigens sollte Schachner wenigstens die Größe haben dazu zu stehen!

Kann mich an ein Interview erinnern wo er selber gesagt hat das er nichts mit den Spielern geredet hat, weil der Capello redet auch wenig mit den Spielern, den Österreicher Satz lässt er auch ständig raus und das er menschlich ein A. ist sagen ja nicht nur die Legionäre sondern auch Österreicher, wie z.B. Mayrleb.

Auch bei anderen Spielern kann man sich erkundigen, z.B. Kvisvik, Hasek, Ratajczyk, Ziegler...... Keiner wird ein gutes Wort über Schachner finden.

Und klar schauts blöd aus wenn ein Habschi von Schachners Sohn namens Linz Spiel für Spiel versagt (und er hat damals schlecht gespielt) und 2 Stürmer die zusammen 5 mal Torschützenkönig geworden sind auf der Bank sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich versteh die austria anhänger nicht. in jedem thread wird der schachner mit seinen interviews angesprochen.

ich gebe ja auch zu, dass er nervt, aber wieso könnts ihr sowas net einfach ignorieren, wie wir GAK fans auch?

er ist ein super trainer und mehr brauch ich auch nicht. mir is es so blunzen was er nach dem spiel sagt, hauptsache er weiss wie er die mannschaft einstellt - und das kann er!!!

und ob er es jetzt jemals schafft einen großklub zu trainieren kann uns allen egal sein oder? ist doch seine sache....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also ich versteh die austria anhänger nicht. in jedem thread wird der schachner mit seinen interviews angesprochen.

ich gebe ja auch zu, dass er nervt, aber wieso könnts ihr sowas net einfach ignorieren, wie wir GAK fans auch?

er ist ein super trainer und mehr brauch ich auch nicht. mir is es so blunzen was er nach dem spiel sagt, hauptsache er weiss wie er die mannschaft einstellt - und das kann er!!!

und ob er es jetzt jemals schafft einen großklub zu trainieren kann uns allen egal sein oder? ist doch seine sache....

der wird deswegen mit seinen interviwes immer wieder erwähnt,weil er auch in jedem interview übr die austria herzieht....sei es offen oder durch versteckte anspielungen (fußballmafia, wir mit unserem minimalbudget,etc.....)

gegen so viel dummheit muß man ja was schreiben,sonst verbreitet sie sich noch---als beispiel: bei sturmforever is es schon zu spät....... :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

i weiss dass er dauernd auf die austria rüberhackt aber es wird auch dauernd von den medien provoziert oder als medium verwendet!

und wenn sie die austrianer oder sogar die spieler äußern ist es doch klar, dass auch der schachner net den mund haltet oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
i weiss dass er dauernd auf die austria rüberhackt aber es wird auch dauernd von den medien provoziert oder als medium verwendet!

und wenn sie die austrianer oder sogar die spieler äußern ist es doch klar, dass auch der schachner net den mund haltet oder?

dann darf er sich aber ned von den medien provozieren lassen........wenn er mal eine weile nix dummes sagen würd, würden die sich eh ein anderes opfer suchen......und vor solchen entscheidenden partien gibts immer sticheleien zwischen den vereinen--is normal---nur er macht das halt ohne unterlass :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ausserdem sollte ein trainer, der ja schon einige jahre mehr lebenserfahrung inne hat als ein spieler, seine aussagen wohl durchdenken.

und bei schachner hatte ich da noch nie den eindruck, diese aussage ist überlegt.

auch andere trainer nehmen sich kein blatt vor dem mund und tätigen aussagen, die sie besser nicht kundgetan hätten. aber keiner so häufig u. charakterlos wie walter s.

und nocheinmal.

ich möchte schachner seine kompetenzen nicht aberkennen - aber menschlich ist er auf dem niveau eines didi k. bzw. michael w. !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt, aber menschlich ist auch für den fussball in einer gewissen art und weise nicht relevant!

primär muss er als trainer was taugen, erst dann kommt menschlichkeit und das auftreten ausserhalb vom platz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein lieber Schoko, auf so ein Niveau läßt du dich nie herunter! Stichelein gegen andere Mannschaften, Spieler und Schiedsrichter ... sowas hast du nicht nötig! Du bist ein absolut korrekter Mensch. :zzz:

Die Busserl werden ihm auch im Horr Stadion vergehen! :eviltongue:

Schoko : komm bua...wir ziehen aus, über uns ist eine kellerwohnung frei geworden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find Schachner in ordnung, er mag manchmal etwas infantil wirken, aber mit Rushfeldt&co-zeugs sind DIE ja als erstes in die öffentlichkeit gegangen. ist ja nicht gerade die feine art. und er könnte - wie er es andeutet - viel contra drauf geben, tut es aber nicht. für mich ist das fairer als es seine ex-spieler sind.

Auch bei anderen Spielern kann man sich erkundigen, z.B. Kvisvik, Hasek, Ratajczyk, Ziegler...... Keiner wird ein gutes Wort über Schachner finden

toll. ich glaub, in keiner mannschaft werden bankerlwärmer und tribünensitzer oder ausgemusterte wie Mayrleb allzu positiv über den trainer denken..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.