Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Johan Mjällby

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX

Johan Mjällby

SPORT-11s88mjallby.jpg

Nationalität: Schweden

Geburtsdatum: 09.02.1971

Position: defensiver Mittelfeldspieler / Innenverteidigung

Größe: 1.86m

Gewicht: 85 kg

Aktueller Verein: Celtic Glasgow

Rückennummer beim Verein: 35

Bisherige Vereine: AIK

Länderspiele: 45 / 4 Tore (Stand 19.April 2004)

Seine Jugendzeit

Schweden ist dafür bekannt immer wieder sehr starke Tennisspieler hervorzubringen, man denke nur an Björn Borg, Stefan Edberg oder Magnus Norman. Ich erwähne das, weil nicht viel dazu gefehlt hätte und auch Johann Mjällby könnte in dieser Liste stehen, denn als Jugendlicher war er ein hervorragender Tennisspieler und sein Tennis-Coach hat ihn mehrmals überreden wollen, das Fußballspielen sein zu lassen. Johan hat sich aber anders entschieden und ich weiß zwar nicht wie er sich letztendlich als Tennisspieler geschlagen hätte, aber ich denke, dass er sich für den Fußball entschieden hat, war sicherlich nicht seine schlechteste Entscheidung.

AIK Solna

Bereits mit 18 Jahren machte Mjällby bei AIK sein erstes Spiel. Er kam im defensiven Mittelfeld zum Einsatz und zeigte durchaus keine schlechte Leistung bei seinem Debüt. Aber mehrere Verletzungen zwangen den Schweden zu Ruhepausen und er hatte Schwierigkeiten in der ersten Mannschaft wieder Fuß zu fassen. So blieb es in seiner ersten Saison der einzige Einsatz, Johan hatte sich sein erstes Jahr sicher anders vorgestellt. Im zweiten Jahr lief es aber bereits besser. Er absolvierte 14 Einsätze für sein Team und am Ende der Saison wurde er endgültig zum Stammspieler. Er bedankte sich mit soliden Leistungen bis er sich Ende 1991 wieder schwer verletzte. Die Verletzung war wie ein Schlag ins Gesicht für den jungen Schweden, der mehr als ein Jahr lang keine einzige Partie für seinen Verein machen konnte. Ich weiß nicht, ob er sich in dieser Zeit gewünscht hat, dass er doch lieber ein Tennis Spieler geworden wäre, aber es war sicher hart für ihn, den Stammplatz durch so eine harte Verletzung zu verlieren. Auch 1993 musste er seinen Rhythmus erst wieder finden, er kam nur auf 7 Einsätze, aber man bemerkte, dass es langsam wieder bergauf ging. Eine Saison später war er wieder zurück und die nächsten drei Saisonen absolvierte er die meisten Spiele von Beginn an. Besonders stark war er in der Saison 1996, da er zum ersten Mal auch zeigte, dass er auch für Tore gut war. Zuvor gelangen ihm in seinen Einsätzen kein einziges Tor, in der Saison 1996 traf er aber gleich fünf Mal, so oft wie nie zuvor. 1997 warf ihn abermals eine langwierige Verletzung ein wenig aus der Bahn, sodass er nur 7 auflaufen konnte. Aber er erholte sich auch von dieser Verletzung und war 1998 nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken, die schließlich sogar schwedischer Meister war. In dieser Meistersaison kam er auf 24 Einsätze und konnte zudem zwei Mal einnetzen. Insgesamt machte er für AIK 144 Meisterschaftsspiele, in denen ihm 8 Tore gelangen.

Mjällby und Celtic

Im November 1998 unterschrieb Mjällby bei Celtic. Johan gilt als sehr vereinstreuer Spieler und bis jetzt hat er erst bei zwei verschiedenen Vereinen gespielt. In seiner ersten Saison bei Celtic hatte er zuerst noch einige Schwierigkeiten sich einzugewöhnen, aber gegen Ende der Saison kam er schon ziemlich regelmäßig zum Einsatz und so lief er im ersten Jahr immerhin schon 17 Mal für seinen neuen Verein auf und schoss dabei auch sein erstes Tor. Als ein Jahr später Martin O´Neill den Trainerposten übernahm, machte er Mjällby endgültig zum Stammspieler und dieser bedankte sich dann auch regelmäßig mit starken Leistungen. Celtic wurde zur Nummer eins in Schottland und auch in der Champions League machte Mjällby in der 2001/02 Saison alle sechs Partien mit. Aber das Verletzungspech blieb dem schwedischen Kämpfer treu und sein Knie machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Er kämpfte sich wieder mühevoll in die Stammmannschaft versäumte aber mehr als eine halbe Saison und machte deshalb nur 14 Meisterschaftsspiele mit. Immerhin war er beim UEFA Cup Finale wieder dabei, das aber leider an Porto mit 3:2 verloren ging. In der diesjährigen Saison wurde er wieder von Verletzungen heimgesucht, er musste in den Meisterschaftsrunden 2-11 und 19-28 verletzungsbedingt passen. Momentan ist er aber wieder fit und darf sich mit Celtic über den vorzeitigen Titelgewinn freuen. Auch in der Nationalmannschaft begann er beim 1:0 Erfolg über England und sollte ihn nicht abermals eine Verletzung zurückwerfen, werden wir den großen Kämpfer sicherlich bei der EM 2004 in Portugal beobachten könne.

Johan Mjällby ist einer der Spieler die mir wirklich am Herzen liegen. Ich habe schon einige Spielerinfos geschrieben, aber ein Spieler, der derart oft verletzt war und sich jedes Mal wieder zurückkämpfen konnte, ist mir nur ganz selten untergekommen

malformal.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.