Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Savio

Monaco - Chelsea

10 Beiträge in diesem Thema

Der FC Chelsea muss die Reise nach Monaco zum Champions League Semi-Finale ohne die erkrankten Damien Duff und William Gallas antreten. Beide Spieler sind an Grippe erkrankt. Celestine Babayaro wird ebenfalls nicht mit von der Partie sein, ihm machen Knöchelprobleme zu schaffen.

Die angeschlagenen Eidur Gudjohnsen und John Terry werden die Reise ins Fürstentum zwar mitmachen, aber an einen Einsatz ist derzeit nicht zu denken. Ein Fitnesstest soll kurz vor dem wichtigen Spiel über einen Einsatz entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, schaut schlecht aus für die Blues - wenn wirklich alle vier ausfallen sollten, sind das trotz des starken Kaders doch erhebliche Schwächungen.

Links Mittelfeld kann Joe Cole spielen, hinten Melchiot und Huth, und statt Gudjohnson gibts ja auch noch Mutu oder Crespo - trotzdem, vor allem Terry und Duff werden ihnen fehlen! :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

freue mich schon auf morgen. klar wird es nicht leicht werden gegen asm zu bestehen, aber ich bin zuversichtlich, da mich die mannschaft gegen arsenal sehr überrascht hat. allerdings habe ich auch das 0:0 gegen boro und den ausrutscher in birmingham gesehen. grausam.

daumenhalten auch wenn nicht jeder chelsea fan ist. es geht um den insel fußball.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...wustte gar nicht dass Ranieri so ein Tiefstapler ist:

Trainer Claudio Ranieri glaubt dass Chelsea von allen vier Halbfinalisten die schlechtesten Karten auf den Champions League Titel besitzt. Zwar eliminierten die Blues im Viertelfinale Premier League Spitzenreiter Arsenal und namhafte Klubs wie Real Madrid, AC Milan oder Manchester United sind gar nicht mehr dabei, doch der italienische Coach dämpft die Euphorie an der Stamford Bridge. Ranieri beziffert die Chancen von La Coruna, Monaco und Porto bei je 30%, Chelsea räumt er nur 10% Siegchancen ein. „Porto schlug Manchester United, Deportivo schlug AC Milan. Warum sollten wir Favorit sein?”, sagte der Trainer des Londoner Klubs. Heute Dienstag geht es für Chelsea nach Monaco, wo im Halbfinal-Hinspiel (20:45) Real-Bezwinger AS Monaco wartet. Chelsea hat in der heurigen Champions League Saison alle Auswärtspartien gewonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also, nachdem so viele Stammkräfte bei Chelsea nicht mitwirken können, bin ich überzeugt das Monaco das Heimspiel gewinnen wird. Sollte sie es schon mit 2 Toren Differenz zu gewinnen, stehen sie für mich im Finale. Aber auch wenn heute nur ein knapper Sieg rausschaut, glaube ich das sich Monaco am Ende knapp durchsetzen wird.

wollte es nicht zweimal schreiben. ;)

Ich tippe mal auf folgende Aufstellung:

Crespo - Hasselbaink

Cole - Makelele - Lampard - Gronkjaer

Bridge - Desailly - Melchiot - Johnson

Ambrosio

The full squad is: Marco Ambrosio, Neil Sullivan, Mario Melchiot, Glen Johnson, Marcel Desailly, John Terry, Robert Huth, Wayne Bridge, Gérémi, Jesper Grønkjær, Scott Parker, Frank Lampard, Claude Makelele, Joe Cole, Juan Sebastián Verón, Filipe Oliveira, Jimmy Floyd Hasselbaink, Adrian Mutu, Hernán Crespo and Eidur Gudjohnsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die angeschlagenen Eidur Gudjohnsen und John Terry werden die Reise ins Fürstentum zwar mitmachen, aber an einen Einsatz ist derzeit nicht zu denken. Ein Fitnesstest soll kurz vor dem wichtigen Spiel über einen Einsatz entscheiden.

Ich weiß nicht genau, habe mich an dem hier gehalten.

Deshalb auch Melchiot in der Innenverteidigung (spielt er normalerweise nicht), weil ich kaum glaube das Ranieri Huth in diesem Spiel von Beginn an spielen läßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desailly im Nachhinein gesperrt?

--------------------------------------------------------------------------------

Der FC Chelsea muss im Halbfinal-Rückspiel gegen den AS Monaco womöglich auf ihren Kapitän Marcel Desailly verzichten. Die Uefa prüft das Video des Hinspiels in Monaco, indem der Franzose eine Tätlichkeit begangen haben soll.

--------------------------------------------------------------------------------

Desailly soll zu Beginn der zweiten Halbzeit des Halbfinal-Hinspiels der Champions League seinen Gegenspieler Fernando Morientes mit dem Ellenbogen ins Gesicht getroffen haben. Der Kontroll- und Disziplinarausschuss der Uefa hat nun ein Disziplinarverfahren gegen den Franzosen eingeleitet.

Sollte diese Tätlichkeit per Video nachgewiesen werden können, droht Desailly eine Sperre von drei Spielen. Der Abwehrspieler würde den "Blues" dann im Halbfinal-Rückspiel sowie in einem möglichen Finale AufSchalke fehlen.

Der Franzose selbst äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen. Eine Entscheidung wird für Freitag erwartet, wenn auch die Sperre für Akis Zikos (AS Monaco) bekannt gegeben werden soll. Zikos sah am Dienstagabend in der 53. Spielminute die Rote Karte nachdem er Makelele nach einem Zweikampf mit der flachen Hand auf den Hinterkopf schlug. In derselben Szene sah Claude Makelele seine dritte Gelbe Karte im Wettbewerb und fehlt somit im Rückspiel auf jeden Fall.

kicker.de

Vollkommen zu Recht. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.