Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Edgar Davids

1 Beitrag in diesem Thema

diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com - wem sie gefällt der verlinkt hierher und kopiert sie nicht einfach! Danke!

Edgar Steven Davids

davids.jpg

pitbull.jpg

Spitznamen: Pitbull, Piranha, Edje

Nationalität: Niederlande

Geburtsort: Paramaribo, Surinam

Geburtstag: 13.März 1973

Größe: 1.69m

Gewicht: 68 kg

Position: zentrales und halblinkes Mittelfeld:

Aktueller Verein: Barcelona (von Juventus verliehen, Vertrag bis 30.Juni 2004)

Bisherige Vereine: Schellingwoude, Ajax, Milan, Juventus

Länderspiele: 51/ 5 Tore

Bisherige Erfolge: Champions League 1995, UEFA Cup 1992, niederländischer Meister 1994, 1995, 1996, niederländischer Supercupsieger 1994, 1995, 1996; italienischer Meister: 1998,2002,2003

Edgar Davids Jugendzeit

Geboren wurde Edgar Davids am 13.März in Paramaribo, der Hauptstadt von Surinam. Seine Familie zog aber schon kurz nach seiner Geburt nach Amsterdam und Davids, durfte, als er endlich 6 Jahre alt geworden war, seinem ersten Verein beitreten. Seine Eltern entschieden sich, dass er bei Schellingwoude anfangen sollte, da dieser Verein nicht weit von ihrer Wohnung entfernt war. Davids fiel sofort durch sein großes Talent auf und da Schellingwoude in Amsterdam ist, hatten es die Ajax Scouts nicht weit und Davids wurde ein Mitglied der Ajax Nachwuchsakademie. Zusammen mit Michael Reiziger, der damals sein bester Freund war, durchlief er sämtliche Jugendmannschaften und schaffte in der Saison 1991/92 den Sprung in die Kampfmannschaft. Während Reiziger, der besonders damals eher schmächtig war, den Zweikämpfen eher aus dem Weg ging und durch sein gutes Stellungsspiel die fehlende physische Stärke kompensierte, ging Davids auch in seinen jungen Jahren keinen Zweikampf aus dem Weg und machte sich so schon früh einen Namen als „Kampfsau“ im Mittelfeld. In seiner ersten Saison kam er auf 13 Einsätze und er überzeugte die Kritiker und Fans, da er nicht nur wie wild im Mittelfeld rackerte, sondern auch torgefährlich war und in diesen paar Spielen 3 Treffer erzielte. Zur Krönung seiner ersten und schon starken Saison wurde Ajax Amsterdam 1992 UEFA-Cup Sieger. Davids Jahre bei Ajax waren von Erfolg gekrönt, er wurde in den Jahren 1994 bis 1996 niederländischer Meister und Supercupsieger. 1995 gelang Ajax der Champions League Sieg und der junge Kämpfer wurde von einigen internationalen Klubs umworben. Nachdem er dreimal hintereinander Meister wurde, beschloss er 1996, dass es nun Zeit sei die niederländische Liga zu verlassen und wechselte zu AC Milan. Insgesamt bestritt Davids für Ajax 105 Meisterschaftsspiele und erzielte dabei 20 Tore.

Davids und das Nationalteam

Dank seinen starken Leistungen bei Ajax wurde Davids ins Nationalteam einberufen, aber nach der EM 1996 schien es, dass seine Karriere als Nationalspieler nicht von langer Dauer war. Die Niederländer enttäuschten auf der ganzen Linie, nicht zuletzt deshalb, da es Spannungen im Team untereinander und mit dem Trainer gab. Davids wurde sogar nach Hause geschickt, nachdem er eine heftige Kontroverse mit dem Trainer des Nationalteams Guus Hiddink hatte, er bestritt 2 Jahre lang kein Spiel fürs Team und viele dachten, er würde nie wieder für die Oranjes auflaufen. Nach einer Aussprache kehrte Davids aber wieder zurück und seither gab es keine Probleme mehr.

Davids und seine Zeit in Italien

Seine erste Station in Italien war der AC Milan, für den er aber nur 15 Spiele bestreiten konnte, da ihn eine Verletzung zu einer Ruhepause zwang. Nach dieser Saison wurde er von Juventus verpflichtet, da sie einen zweikampfstarken Spieler im Mittelfeld suchten, der Zidane den Rücken freihält und die Drecksarbeit im Mittelfeld erledigt. Zidane und Davids ergänzten sich hervorragend am Platz und sie bildeten zusammen ein Mittelfeld, vor dem jeder Gegner zittern musste. 1998, 2002 und 2003 wurde er italienischer Meister und während es sportlich sehr gut für ihn lief, kam er aber mit einer Dopingaffäre in die Schlagzeilen. Die Medien berichteten im April 2001, dass Davids bei einer Doping Kontrolle positiv getestet wurde. Nach dem 2:0 Sieg gegen Udinese wurde bei ihm ein überhöhter Nandrolin Wert festgestellt. Nach Fernando Couto von Lazio Rom war Davids bereits der achte Dopingfall in der laufenden Saison. Juventus und Davids bestritten die Vorwürfe energisch und Davids vermutete, dass die Substanzen mit dessen Augen-Operation von 1999 in Verbindung stehen müsse. Am Ende halfen aber die Einsprüche nichts und Davids wurde zu 5 Monaten Sperre und zu einer Geldstrafe von umgerechnet etwa 45.000 € verurteilt. Davids bestreitet auch heute noch, dass er bewusst Nandrolon zu sich genommen hat, er vermutet, dass er die Substanz unabsichtlich über ein Nahrungsergänzungsmittel eingenommen hat.

Davids Brille

Noch ein paar Worte zu seiner Brille: Davids trägt seine Brille nicht weil sie cool aussieht, sondern weil er an Glaucoma leidet, bei uns besser bekannt als grüner Star. Hierbei handelt es sich um eine Augenerkrankung mit zeitweise oder dauernd erhöhten Augeninnendruck. Diese Krankheit hat eine Minderung der Sehkraft und einem grünlichen Reflex der Linse zur Folge und ohne seine Spezialbrille wäre er nicht in der Lage ein Match zu bestreiten

FC Barcelona

Die Aussage von Juve Manager Luciano Moggi, dass Davids seinen Vertrag nicht mehr verlängern wird, schockierte die Juventus Fans. „Davids geht weg, aber nur er weiß, wohin er geht“, sagte Moggi. Als heißester Kandidat galt der AS Rom, Präsident Sensi hatte angekündigt, Davids zu seinem Klub zu holen. Aber schon ein paar Tage später, Anfang Jänner 2004 kam das Gerücht auf, dass Barcelona brennend an ihm interessiert sei, da Spanier unbedingt einen Antreiber im Mittelfeld suchten, der sie aus der Krise führen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Spanier bereits 18 Punkte Rückstand auf Real und das erst nach 18 Runden. Am 12.01 war es dann offiziell und Davids wechselte mit sofortiger Wirkung zu den Katalanen. Die beiden Klubs einigten sich auf einen Leihvertrag bis Saisonende und teilten sich Davids fürstliches Gehalt in Höhe von 3.9 Mio €. Davids ist bei Barcelona wie nicht anders zu erwarten war Stammspieler geworden und nur wegen einen gelb-rot Sperre versäumte er bisher ein Match.

Seine Stärken und Schwächen

Davids ist sicherlich einer der bissigsten Spieler die im Profifußball herumlaufen. Er ist ein Motor im Mittelfeld, treibt seine Mannschaft bis zum Schluss an und gibt keinen Ball verloren. Dabei kommt es natürlich vor, dass er über die Stränge schlägt und so schwächt er manchmal die Mannschaft weil er übermotiviert in seine Zweikämpfe geht, wie z.B. geschehen im Auswärtsspiel gegen Tschechien, wo die Niederländer dank Davids ab der 14.Minute nur mehr zu 10. waren und das Spiel dann auch mit 3:1 verloren. Auch das Kopfballspiel gehört dank seiner geringen Größe nicht zu seinen Stärken, aber diese Mankos macht er eben mit viel Einsatz weg. Jede Mannschaft könnte froh sein, einen Spieler wie Davids in den Reihen zu haben und so ist er beim niederländischen Team für die EM 2004 natürlich auch gesetzt.

bearbeitet von Steffo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.