Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Obsolet

Änderung der Uefa Clubsetzung

9 Beiträge in diesem Thema

Die Uefa hat eine Änderung der Setzung der Klubs beschlossen, die den kleineren Nationen zugute kommt.

Nunmehr zählen zu 2/3 die Klubleistungen & zu 1/3 die Leistungen der Nation. Früher wars halbe - halbe. Daher waren selbst die miesesten Vereine großer Nationen immer super gesetzt auch wenn sie nie im Europacup erfolgreich waren.

Für unsere Klubs gibts unterschiedliche Auswirkunen ja nachdem wieviele Punkte sie in den letzten 5 Jahren erreicht haben:

Sturm steigt von 79 -> 70

GAK steigt von 115 -> 106

Rapid steigt von 161 -> 153

FC Kärnten bleibt auf 185

Austria Wien fällt minimal von 192 -> 193

Austria Salzburg ebenso von 192 -> 193

Insgesamt jedenfalls ein Vorteil für unsere Teams gerade wo Österreich gesamt gesehen momentan so im Eck ist. (nurmehr Platz 18)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sache ist die

von den länderpunkte erhält der verein ab jetzt 1/3, bis jetzt die hälfte.

das heisst aber nicht dass vorher die klubleistungen zur hälfte und ab jetzt zu 2/3 zählen.

die klubleistungen zählen genau gleich wie vorher, nämlich zu 100%.

das sich die wertung zu soundsoviel % aus eigenen und soundsoviel % aus länderleistungen zusammensetzt kann man nicht sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollkommen egal wie die Klubsetzung aussieht bzw. geändert wird.

Unsere Vereine müssen auch mal Spiele gewinnen, um eine bessere Platzierung einnehmen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Uefa hat eine Änderung der Setzung der Klubs beschlossen, die den kleineren Nationen zugute kommt.

Nunmehr zählen zu 2/3 die Klubleistungen & zu 1/3 die Leistungen der Nation. Früher wars halbe - halbe. Daher waren selbst die miesesten Vereine großer Nationen immer super gesetzt auch wenn sie nie im Europacup erfolgreich waren.

Für unsere Klubs gibts unterschiedliche Auswirkunen ja nachdem wieviele Punkte sie in den letzten 5 Jahren erreicht haben:

Sturm steigt von 79 -> 70

GAK steigt von 115 -> 106

Rapid steigt von 161 -> 153

FC Kärnten bleibt auf 185

Austria Wien fällt minimal von 192 -> 193

Austria Salzburg ebenso von 192 -> 193

Insgesamt jedenfalls ein Vorteil für unsere Teams gerade wo Österreich gesamt gesehen momentan so im Eck ist. (nurmehr Platz 18)

überigens ein gewisser fc tirol innsbruck wird immer noch weit vor der wr. austria geführt*gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die klubleistungen zählen genau gleich wie vorher, nämlich zu 100%.

das sich die wertung zu soundsoviel % aus eigenen und soundsoviel % aus länderleistungen zusammensetzt kann man nicht sagen

Stimmt das war vorschnell hineingetippt.

Die Wertung setzt sich nun aus 1/3 der Durchschnittsleistung aller Vereine zusammen & den Punkten des jeweiligen Teams ab der ersten Hauptrunde (da zählen die Quali Punkte leider net)

Vollkommen egal wie die Klubsetzung aussieht bzw. geändert wird.

Ist nicht völlig egal da wir fast ausnahmlos nur profitieren und dadurch gerade in Hiblick auf den aufgewerteten neuen Uefa Cup mit Gruppenphase bessere Setzungschancen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das die Setzungsliste der Clubwertung komplex ist, dass ist wohl jedermann bekannt. Ich kenne mich bei der 5 Jahreswertung aus, aber diese zig anderen Wertungen sind förmlich undurchschaubar (www.haagdata.de/fussball) Das gibts 10 verschiedene Ranglisten und ich weiß nicht mal vofür.

@green paul. Ich gebe dir teilweise Recht. Klar ohne Siege gibts auch keine Punkte.

@Obsolet. Vollkommen richtig und gut beobachtet. Ich bin ein Fan der UEFA 5 Jahreswertung und gerade der neue UEFA Cip Modus ist eine Möglichkeit viele Punkte zu ergattern und wieder in den Ranglisten hochzuklettern. Denn mann spielt mindestens 10 Spiele (Ich glaube nämlich es sind 6er Gruppen wo die besten 4 aufsteigen wenn nicht bitte korregiert mich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Obsolet. Vollkommen richtig und gut beobachtet. Ich bin ein Fan der UEFA 5 Jahreswertung und gerade der neue UEFA Cip Modus ist eine Möglichkeit viele Punkte zu ergattern und wieder in den Ranglisten hochzuklettern. Denn mann spielt mindestens 10 Spiele (Ich glaube nämlich es sind 6er Gruppen wo die besten 4 aufsteigen wenn nicht bitte korregiert mich)

FALSCH gedacht.

Es gibt entweder nur ein Heimspiel oder ein Auswärtsspiel gegen einen Gegner, demzufolge ist die neue Regelung komplett fürn....eh scho wissen...

ich denke es wird eher ein nachteil für uns sein, denn auch andere länder können mehr punkte machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sind lauter 5er Gruppen wo man immer zwei Heimspiele & 2 Auswätsspiele hat.

Und dort steigen die besten drei auf.

Dadurch sind bei Erreichen der 2. Hauptrunde 4 Spiele garantiert.

GAK, Sturm und mit Glück Rapid wären für die 1. Runde gesetzt die Austria sollte mit dem net so schlechten Kader mit ein wenig Losglück auch die 1. Runde überstehen können.

Insgesamt ist das Ganze eine ziemliche Aufwertung des Uefa Cups da jetzt viel mehr Punkte dort ausgespielt werden, wogegen die CL ja zusammengekürzt worden ist.

Nächstes Jahr wird sowieso das alles entscheidende Jahr (letztes Mal die super Stum CL Performance drinnen), wenn wir da wieder versagen versinken wir in die Bedeutungslosigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.