DocHolliday

Rüdigers eindrucksvolle Bilanz!

104 Beiträge in diesem Thema

Seit 11 Runden ist Rüdiger Abramczik Trainer des FC Kärnten. Seither verlor der FC Kärnten 8 Spiele, spielte gegen die Admira einmal unentschieden und gewann gegen die Admira und gegen Bregenz.

Wie lange wird er wohl noch im Amt bleiben? Ich beobachte den FCK zwar nur aus der Ferne, glaube aber, dass das eigentlich egal ist. Die selben Leute, die Abramczik geholt haben, sind doch noch immer beim Verein und sie würden wohl ein ähnliches Kaliber als neuen Trainer holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm ich versteh es auch net !

Aber liegt es am Trainer ? Ich check einfach net wie man mit einem Mordsgeilen Spiel gegen die Austria 3:1 verliert, und dann mit einem richtigen Arsch Spiel gegen Pasching auch verliert ...

Ob das nur dem Trainer aufzubrummen ist ? Hmmm naja.

Jedenfalls ist er eh weg nach der Niederlage in Salzburg - und ich bin auch schon gespannt wer dann kommen wird !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die selben Leute, die Abramczik geholt haben, sind doch noch immer beim Verein und sie würden wohl ein ähnliches Kaliber als neuen Trainer holen.

Einrahmen und aufhängen - genau so ist es... :super:

Doch zu oft wurde dieses Themaschon besprochen, zu viel Energie in den Kampf gegen die Rohrkrepierer in der Clubführung verschwendet. Dieser Club ist sportlich am Sand, verliert pro Heimspiel 1000 Zuschauer, wird kein neues Stadion bekommen und geht summa summarum Schritt für Schritt in Richtung Abgrund.

Zurück bleiben ein Dutzend Menschen, die wirklich am Verein hängen/hingen und ein weiteres Kapitel in der Geschichte der geplatzten Seifenblasen im Kärntner Fußball.

R.I.P. - ungekrönter König der von dilletantischen Bemühungen inkompetenter Personen geprägten Kärntner Fußballherzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Abbi ist an allem schuld.....

Eh klar... :madmax:

Wer denn sonst?

Man kann zwar an der grenzenlos inkompetenten Führung dieses Vereins viel aussetzen, aber spielen tun sie nicht und mit dem Training haben sie auch nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Trainer hat nicht gespielt.....und Du kannst nun auch Héctor Cuper zum Trainer machen.....so wie diese Kicker beieinander sind, kann keiner was machen.

Es fehlt der Esprit!

Und die, die beim Austria Wien-Spiel noch gesagt haben "Mann, die haben gut gespielt!", die zerreissen sich nun wieder das Maul!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst nun auch Héctor Cuper zum Trainer machen

:laugh::laugh::laugh:

Dann verspreche ich Dir, dass ich mein Leben übern Haufen werfe und mich für den Rest meiner Zeit lebend an den Stadionzaun (direkt neben dem Parkplatz fürs Trainerauto) ankette.

Aber zum Thema: Die 11 letzten Spiele waren nicht nur punktearm sondern größtenteils nicht anzuschauen. Angesichts der Rumours und Streitereien, die es schon im Herbst gab, wäre insgesamt gesehen spätestens nächsten Samstag der Abschuss des Trainers vonnöten. Die Mannschaft kann man nicht austauschen, den derteitigen Sauhaufen erreicht der Trainer offenbar nicht mehr -> es muss gehandelt werden und wie Sonja Zitelow so schön sagte: "Der Schwächste fliegt." (bezieht sich jetzt auf den sportlichen Bereich, denn würden die schwächsten Köpfe im Verein fliegen, hätten wir da ja schon eine handvoll anderer Kandidaten :) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich "zurzeit" am meisten stört, sind Hafner, Steindorfer und Co.! Nach jedem Spiel drohen sie mit "Konsequenzen". Das ist ja kindischer als im Kindergarten. Wenn jemand den Spinat nicht aufisst, bekommt er kein Dessert! Pedagogisch sind diese "Dorftrottel" einfach unterm Hund! Wie sollen jemals eine Mannschaft und ein Zusammenhalt entstehen, wenn sich die Spieler beim Tribünesitzen abwechseln, nur weil ein übergewichtiger Manager seine Potenzprobleme im Verein auslebt.

Zum Trainer: Das Spiel gegen Pasching konnte ich leider nicht sehen, nur die Zusammenfassung im ORF. Aber, im Vergleich zur Herbstsaison, denke ich, hat sich die Mannschaft gesteigert. Ihnen fehlt einfach nur das Glück. (Hoffe ich!)

Meine unqualifizierten Ausagen tun mir zwar leid, jedoch sitzt der Frust ziemlich tief und ich muss mich einwenig abreagieren, was die Nivaulosigkeit nicht rechtfertigt, aber es sei mir verziehn!

bearbeitet von Smear

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich "zurzeit" am meisten stört, sind Hafner, Steindorfer und Co.! Nach jedem Spiel drohen sie mit "Konsequenzen". Das ist ja kindischer als im Kindergarten. Wenn jemand den Spinat nicht aufisst, bekommt er kein Dessert! Pedagogisch sind diese "Dorftrottel" einfach unterm Hund! Wie sollen jemals eine Mannschaft und ein Zusammenhalt entstehen, wenn sich die Spieler beim Tribünesitzen abwechseln, nur weil ein übergewichtiger Manager seine Potenzprobleme im Verein auslebt.

Zum Trainer: Das Spiel gegen Pasching konnte ich leider nicht sehen, nur die Zusammenfassung im ORF. Aber, im Vergleich zur Herbstsaison, denke ich, hat sich die Mannschaft gesteigert. Ihnen fehlt einfach nur das Glück. (Hoffe ich!)

Meine unqualifizierten Ausagen tun mir zwar leid, jedoch sitzt der Frust ziemlich tief und ich muss mich einwenig abreagieren, was die Nivaulosigkeit nicht rechtfertigt, aber es sei mir verziehn!

;) gut geschrieben,gebe Dir recht :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.