Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fem Fan

Insolvenzverfahren

53 Beiträge in diesem Thema

Das ist aber nett von dieser Sponsorengruppe Gelder zur Verfügung zu stellen ohne dass sie bis dato Leistungen von Seiten der Vienna bekommen. Sehr eigenartig wenn das stimmt....oder die Gruppe heißt 1894 und ist unser neuer Brustsponsor😆

bearbeitet von Tom1894
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kopier den Absatz aus dem Kroneartikel hier rein, heute ist ein wichtiger Tag:

Bereits heute ist ein wichtige Tag im Kampf um den Fortbestand. Am Bezirksgericht Marxergasse steigt die erste Gläubigerverhandlung. Vize-Präsident Robert Hamerl ist guter Dinge, dass der Sanierungsplan angenommen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom1894 schrieb vor 2 Stunden:

Ich hoffe wir erfahren heute noch wie es ausgegangen ist. Ich möchte nicht auf die morgige KRONE warten müssen. Und ich fände es schön solche wichtigen Informationen direkt vom Verein zu bekommen.

das ist lediglich die erste tagsatzung mit erster gläubigerversammlung. entscheidend wird die dritte tagsatzung sein. auf die heißt es bis ende mai warten...

 

Capture.JPG

bearbeitet von StopGlazer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Zeit alles abzutippen, in Kürze:

zum Gerücht, dass Honda bei Horn aussteigt und bei uns ein: "wir haben mit Chinesen und Deutschen gesprochen, aber mit keinem Japaner"

mit neuen Werbepartnern ist man in finalen Verhandlungen

Erst Ende Mai hat man die völlige Gewissheit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Honda würde auch nicht zur neuen Strategie des "breiter aufstellens" passen.

Hier der Krone Artikel:

Erste Auszahlung seit November steht bevor

Mit zufriedener Miene durfte gestern Mittag Vize-Präsident Robert Hamerl das Handelsgericht in der Marxergasse verlassen. Das vorgelegte Konzept der insolventen Vienna wurde von Sanierungsverwalter Matthias Schmidt gutgeheißen, der Ostligist darf seine Geschäfte in Eigenregie fortführen. Und die erste Auszahlung seit November ist in Vorbereitung.

Einerseits dank der Hilfe der Wiener Großklubs Rapid und Austria, andererseits durch viele Spenden und nicht zuletzt auch deshalb, weil das Führungs-Duo Krisch/Hamerl mit neuen Werbepartnern in finalen Verhandlungen steht. Dass übrigens der japanische Konzern Honda (der angeblich Horn verlassen will) vor dem Einstieg steht, dementiert Krisch. „Wir haben mit Chinesen und Deutschen gesprochen, aber mit keinen Japanern!“ 
Jedenfalls darf man in Döbling zumindest einmal durchatmen. „Das ist der nächste Schritt auf dem Weg zur Gesundung des Traditionsklubs.“ So formuliert es Hamerl. Denn der Sanierungsverwalter hat sich davon überzeugt, dass die Vienna wieder liquid ist, die erste Auszahlung seit November unmittelbar bevorsteht. Das wird alle Angestellten des Vereins freuen. Auch ist es ein wichtiges Signal an die Spieler mit Hinblick auf nächste Saison in der Stadtliga - sogar für Leithammel Markus Katzer kein Ausschließungsgrund.

Gewissheit erst Ende Mai 
Noch aber ist die Vienna nicht über den Berg, Gläubiger haben noch bis 14. April die Möglichkeit, Forderungen anzumelden, von dem Gesamtbetrag muss der Verein eine 30-prozentige Quote erfüllen. Gewissheit wird es erst mit Ende Mai geben. 

Christian Pollak 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.