Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Westenthaler setzt sich 5 Ziele in 4 Jahren

1 Beitrag in diesem Thema

Eine Woche nach dem Amtsantritt absolvierte Peter Westenthaler seinen ersten offiziellen Auftritt als neuer Vorstand der Fußball-Bundesliga.

Am Montag präsentierte der nun für Marketing und Lobbying in der Liga zuständige Ex-Politiker in Wien sein Programm. "Ich habe mir fünf Ziele gesetzt, die ich in den nächsten vier Jahren umsetzen möchte",sagte Westenthaler. Er will gemeinsam mit den Präsidenten, den Sponsoren und den Fans dem heimischen Fußball zu einem stärkeren Imagewandel verhelfen, ihn noch positiver, moderner und neu positionieren sowie seinen Stellenwert in der Wirtschaft, in der Politik und in der Gesellschaft weiter erhöhen. "Spätestens seit dem Zuschlag für die EM-Endrunde 2008 muss der Fußball nationales Anliegen sein", meint der Nachfolger von Reinhard Nachbagauer.

Folgende fünf Punkte hat sich Westenthaler für die nächsten vier Jahre zum Ziel gesetzt:

  • Jugend-Förderung und -Ausbildung: "Das Verhältnis von 1:9 der Subventionen zwischen Sport und Kultur stimmt nicht."
  • Bundesliga als Servicebetrieb und Vermarkter: "Wir müssen die Kundenverbindungen vertiefen, modernere Infrastrukturen in den Stadien schaffen und professionelleres Marketing betreiben."
  • Wirtschaftliche Gesundung der Liga und ihrer Vereine.
  • Gutes und modernes Merchandising: "Wir wollen ab 2004 die TV- und Radio-Rechte breiter streuen, einen optimalen Medienmix für Klubs, Sender und Fans finden."
  • Kommunikation innerhalb der Bundesliga optimieren.

Die nächsten Tage, Wochen und Monate wird Westenthaler jeden Klub der Bundesliga besuchen und dort mit Präsidenten oder deren Stellvertreter in Gesprächen nicht nur seine Pläne näher bringen, sondern auch Wünsche, Anregungen oder Beschwerden entgegennehmen.

Quelle: http://sport.vol.at/vis/v1_redaktion/artic...p?TextID=127093

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.