tosale

Frauenfussball & Austria Wien

248 Beiträge in diesem Thema

Ein eigene Kampffrauschaft würde mir zwar mehr zusagen, aber es ist schon einmal gut, dass unser Verein etwas in diese Richtung unternimmt.

Dürfte ja auch so vorgesehen sein:

"Die Kooperation befindet sich in den Startlöchern und soll in einigen Jahren dahin führen, dass ein Team des FK Austria Wien in der ÖFB-Frauenbundesliga erfolgreich mitwirkt."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dürfte ja auch so vorgesehen sein:

"Die Kooperation befindet sich in den Startlöchern und soll in einigen Jahren dahin führen, dass ein Team des FK Austria Wien in der ÖFB-Frauenbundesliga erfolgreich mitwirkt."

Danke, man sollte wohl genauer lesen und nicht nur alles überliegen :D

Ist also einmal ein guter Start

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Dürfte ja auch so vorgesehen sein:

 

"Die Kooperation befindet sich in den Startlöchern und soll in einigen Jahren dahin führen, dass ein Team des FK Austria Wien in der ÖFB-Frauenbundesliga erfolgreich mitwirkt."

mir wäre lieber, würde man das geld in den MANNschaftskader stecken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mir nicht vorstellen das hier grossartig geld investiert wird, kategorie "peanuts".. (sollten das nicht überhaupt direkt sponsoren übernehmen?)

sehe das eher als win/win .. usc hat die möglichkeite auf eine hervorragende infrastrukt zuzugreifen (aka, trainingsplätze, usw) .. wir hätten unsere (wiener, erfolgreich, traditionell) frauenmannschaft, sympathie gewinn, medien gewinn, sponsoren gewinn... alles gut. :v:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damenfußball war in meiner Jugendzeit nur zur Gaudi da und wurden nicht ernst genommen. Manchmal gab es Juxturniere, ich hielt nichts davon. In Italien sah ich dann Anfang der Siebziger zum ersten Mal eine Profimannschaft (Alaska Veglie/Lecce), in der auch schon eine Profispielerin aus Österreich spielte (Karner). Das gefiel mir und ich sah schon dieses oder jenes Match. Aber zum heutigen Frauenfußball war das kein Vergleich. Jetzt kann man sich Turniere wie eine WM mit Vergnügen ansehen und sieht oft tollen Fußball.

Insofern begrüße ich es sehr, dass die Austria diesen Weg bestreitet und eine Kooperation mit Landhaus eingeht. Die sind übrigens, zusammen mit Neulengbach, österreichischer Rekordmeister!

Wenn das nur gut geht.... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mir nicht vorstellen das hier grossartig geld investiert wird, kategorie "peanuts"..

So weit ich weiß bewegt sich das Budget von Österreichischen Damenmannschaften in der Bundesliga im Schnitt bei rund 100.000 Euro, also für einen Verein wie die Austria sicherlich machbar ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Frauenfußball überhaupt nichts abgewinnen, daher ist mir relativ egal, was hier passiert.

Sehe ich auch so obwohl ich absolut nicht konservativ bin.

Bei unserem wöchentliche Spasskickerl mit Freunden haben jetzt erst kürzlich 2 Mädels mitgespielt. Eine 2. Liga, eine sogar 1. Liga Österreich.

Und nun ja, was soll ich sagen. Der 2. Ligakickerin musste ich des öfteren die freien Räume aufzeigen. Die 1. Ligakickerin war zwar besser, vetmutlich auch besser als ich aber wer bin ich schon. Habe keine gute Ausdauer, auch weil ich des eine od. andere Kilo zuviel auf den Knochen habe. Ihre bessere spielerische Qualität hat meine körperlichen Vorteile nicht aufgehoben. Hätte ich 10 Kilo weniger wäre ich als reiner Hobbykicker sicherlich nicgt schlechter als sie.

Extra aufgefallen ist sie eigentlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nun ja, was soll ich sagen. Der 2. Ligakickerin musste ich des öfteren die freien Räume aufzeigen.

So wie du uns auch immer unsere Irrtümer aufzeigen musst :davinci:?

Super Schritt von der Austria - wird Zeit dass wir da nachziehen! Gratuliere :)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie du uns auch immer unsere Irrtümer aufzeigen musst :davinci:?

Super Schritt von der Austria - wird Zeit dass wir da nachziehen! Gratuliere :)!

Is doch a bissl was anderes würd ich meinen. Auge und Passqualität sind für einen reinen Hobbykicker sicherlich nicht so schlecht bei mir. ;)

Übrigens, alles auf Kleinfeld natürlich.

bearbeitet von Johnny Cut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gut! Ein wichtiger Schritt, den ich mir seit längerer Zeit gewünscht habe. :clap:

Der Trend geht international in die Richtung als "großer" Klub auch eine erfolgreiche Frauensektion zu betreiben, siehe Bayern, Wolfsburg, PSG, Lyon und Co.

Das fördert nicht nur die Bekanntheit, sondern trägt auch der Entwicklung des Frauenfußballs Rechnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so obwohl ich absolut nicht konservativ bin.

Bei unserem wöchentliche Spasskickerl mit Freunden haben jetzt erst kürzlich 2 Mädels mitgespielt. Eine 2. Liga, eine sogar 1. Liga Österreich.

Und nun ja, was soll ich sagen. Der 2. Ligakickerin musste ich des öfteren die freien Räume aufzeigen. Die 1. Ligakickerin war zwar besser, vetmutlich auch besser als ich aber wer bin ich schon. Habe keine gute Ausdauer, auch weil ich des eine od. andere Kilo zuviel auf den Knochen habe. Ihre bessere spielerische Qualität hat meine körperlichen Vorteile nicht aufgehoben. Hätte ich 10 Kilo weniger wäre ich als reiner Hobbykicker sicherlich nicgt schlechter als sie.

Extra aufgefallen ist sie eigentlich nicht.

Ähnliches wußte mein Bruder vor kurzem auch zu berichten und der hat so etwas wie eine inverse Pferdelunge - Aktionsradius ca. 2m2 :=.

Ich habe eigentlich nur in der Schule Erfahrungen gemacht - da haben wir mit 18 mal gemischt gespielt. Aber da hat sich jeder Bursch automatisch zurückgehalten.

Konservativ bin ich auch nicht, aber diese ganze Genderkacke (Frau muß wie Mann sein, Mann muß wie Frau sein) ist mir - weil unwissenschaftlich zum Quadrat - ein Graus.

Nun gut, wenn es ihnen Spaß macht, sollen sie es tun. Interessieren tut es mich allerdings soviel wie Synchronschwimmen der Männer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.