383 Beiträge in diesem Thema

Wieso wird er eigentlich so gehasst?

Ich bin wahrlich kein DFB-Fan, aber Müller ist einfach ein großartiger Kicker. Als Typ finde ich ihn ziemlich witzig - eventuell habe ich da mal etwas verpasst- aber mir ist ein Spieler mit dem Humor eines Müller sowas von sympathischer als ein Trainer, der nur herumraunzt und nie, aber auch wirklich nie lacht. :)

Das ist ganz einfach ... weil 90% der ASB-User nicht differenzieren können, sondern einfach Standard-Meinungen haben und übernehmen.

Ich bin zB auch davon überzeugt, dass Alaba nicht gut wegkommen würde, wenn er Deutscher wäre, auch wenn seine Art gleich bleiben würde. Aber als Österreicher darfst du ja Deutschland und Bayern nicht gut finden, weil lang andauernder Erfolg und Dominanz halt offensichtlich einfach unsympathisch machen. Ist mir selbst früher nicht anders gegangen (Schumacher, Brasilien, ...) und man stürzt sich dann halt oft gerne auf die "Underdogs" (siehe Dortmund-Hype, der vor einigen Jahren begonnen hat, ...).

Müller verkörpert halt die die klassischen Eigenschaften eines Deutschen und eines Bayern-Spielers; dass man ihn dann als "Anti-Bayer und Anti-Deutscher" nicht sympathisch finden kann, ist mir klar. Da spielt es dann auch keine Rolle mehr, wie er sich gibt oder präsentiert, es ist einfach alles schlecht an ihm.

Ich hätte mir zum Beispiel nie gedacht, dass ich das einmal sagen werde, aber Cristiano Ronaldo ist mir in den letzten Wochen sympathischer geworden, weil sich seine Art und sein Auftreten einfach etwas verändert haben und das kann ich dann auch so akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ganz einfach ... weil 90% der ASB-User nicht differenzieren können, sondern einfach Standard-Meinungen haben und übernehmen.

Ich bin zB auch davon überzeugt, dass Alaba nicht gut wegkommen würde, wenn er Deutscher wäre, auch wenn seine Art gleich bleiben würde. Aber als Österreicher darfst du ja Deutschland und Bayern nicht gut finden, weil lang andauernder Erfolg und Dominanz halt offensichtlich einfach unsympathisch machen. Ist mir selbst früher nicht anders gegangen (Schumacher, Brasilien, ...) und man stürzt sich dann halt oft gerne auf die "Underdogs" (siehe Dortmund-Hype, der vor einigen Jahren begonnen hat, ...).

Müller verkörpert halt die die klassischen Eigenschaften eines Deutschen und eines Bayern-Spielers; dass man ihn dann als "Anti-Bayer und Anti-Deutscher" nicht sympathisch finden kann, ist mir klar. Da spielt es dann auch keine Rolle mehr, wie er sich gibt oder präsentiert, es ist einfach alles schlecht an ihm.

;)

10487345_668823966539201_333321569622886

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4PGpEGp.png

Sind halt eher ned ganz so gscheid die Amis.Ihr Nazi Coach und sein Adjudant aus der Ostmark bringen diese von Nazi Spionen unterwanderte Mannschaft schon ans Ziel nach Ber.. ähm Rio.

bearbeitet von 60gerTOM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind halt eher ned ganz so gscheid die Amis.Ihr Nazi Coach und sein Adjudant aus der Ostmark bringen diese von Nazi Spionen unterwanderte Mannschaft schon ans Ziel nach Ber.. ähm Rio.

Das waren wohl bei weitem nicht nur Amis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.