St.Patrick

Members
  • Gesamte Inhalte

    543
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über St.Patrick

  • Rang
    Jahrhunderttalent

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Red Bull Salzburg
  1. Seine Art ist typisch für Männer in einer Führungsposition mit einer kleinen Körpergröße.
  2. #37
  3. Oder Badstuber als Upa Ersatz ?
  4. Nicht einmal ein Masochist würde für die Karte etwas zahlen.
  5. Die "Kurve", wenn man die kleine Gruppe überhaupt so bezeichnen kann, hat momentan auch mehrere Baustellen. https://m.facebook.com/notes/raging-bulls/die-kurve-ist-tot-lang-lebe-die-kurve/1260347254031393/
  6. Er ist auch der Dodel vom Dienst und wurde bewusst ausgewählt. Diese Struktur tut sich doch sonst kein etablierter Manager an, wo du rein gar nichts selbst zu entscheiden hast. RB will es genau so und RR setzt es um. Geht Upa nicht im Winter, ist er im Sommer weg, Ziel unbekannt und CC geht im Winter zu RBL.
  7. Soriano und Leitgeb werden wohl im Sommer gehen bzw. eventuell die Karriere beenden (nur Leitgeb). Schwegler ist schon fix weg, geht wieder in die Schweiz.
  8. Dann bist du spätestens im August wieder im Stadion. Voraussetzung ist nur, ob beide RB-Vereine (RBL und FCS) überhaupt antreten dürfen.
  9. Schon mal auf die Idee gekommen, dass die ganze Philosophie und Ausrichtung von RB genau so gewünscht ist. RR und Freund setzen es genau so um.
  10. Ich will ihn nicht verteidigen, aber jeder von uns weiß, wie es wirklich abläuft. RR ruft an, ich will Spieler XY, es wird eine Einigung mit XY erzielt und er wechselt zu RBL.
  11. Der zukünftige Trainer bzw. eine Jugendmannschaft sind es gewohnt vor leeren Rängen zu spielen. Also egal...
  12. Hab mein Abo auch schon gekündigt, ebenfalls über 10 Jahre. Laut Kündigungschreiben würde sich der Verein über weitere Besuche von mir in der RB Arena freuen.
  13. Mittlerweile bin ich der Meinung, es wäre besser gewesen, wir wären vor der RB-Übernahme in ein Ausgleichsverfahren gegangen und hätten von der Landesliga wieder begonnen. Unser Traum von der CL wurde nie erreicht, die letzte Identität wurde uns verwehrt oder genommen. Die RB United Fraktion wird sich freuen, dass die Investitionen endlich Früchte tragen und RBL nächstes Jahr vielleicht CL spielt. Natürlich hat mir RBS in den letzten 10 Jahren viel Freude bereitet, aber die Entwicklung zu einem reinen Ausbildungsverein ohne wirkliche Ziele, außer Talente zu fördern, ist mir zu wenig. Es ist komplett egal, wenn die Zuschauerzahl gegenüber d. Vorjahr um 18% sinkt. Jeder andere Verein würde sich Gedanken machen. Bei uns wird eine Pseudoumfrage gemacht und die Zuschauerzahl schön geredet. Der langjährige Geschäftsführer geht wohl, da die Entwicklungen bzw. die Vereinsausrichtung sein Know-how nicht mehr benötigen. Sportlicher Leiter ist RR "Busenfreund" als Salzburger-Zeiten. Geschäftsführer wird nun ein Quereinsteiger, der die Philosophie noch mehr umsetzen soll und keinerlei Erfahrungen in Sachen Fußball hat. Die Fankurve ist schon seit längerem Tod und wurde in seiner eigenen Entwicklung bewusst behindert. Willkommen in der Welt von Red Bull als Salzburg Fan.
  14. Korrekt, ansonsten würde man wissen, dass es in Österreich kalt ist im Winter und die Stadien leer sind (1 bis 2 Ausnahmen). Mir wird Miranda nicht abgehen, trotzdem sollte jedem klar sein, dass wir zukünftig nur noch intern Spieler nachbesetzen. Soriano ist im Sommer weg. Der Trainer spätestens nächstes Jahr. Zumindest arbeitet sein Nachfolger bereits bei Liefering und kennt die Spieler. Da ja alles so super ist bei RBS geht der langjährige Geschäftsführer und die letzten erfahrenen Spieler verlassen das sinkende Schiff. Die Vereinsausrichtung zu Liefering B ist im Sommer abgeschlossen und es ist ihnen völlig egal, ob das Stadion leer ist. Rudi Q. rette uns !!!
  15. Es kommt darauf an, wie die Vertragsmodalitäten aussehen, Austiegsklausel etc.! Ob es allerdings sinnvoll ist einen Spieler zu halten, der unbedingt weg möchte, hat man ja bei Draxler oder Mane gesehen. Vertrag hin oder her, beide Seiten verlieren. Zurück zum Thema, war nur eine Frage der Zeit bis der Junge d. Sprung schafft.