skv.freund

Members
  • Gesamte Inhalte

    9.672
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

skv.freund last won the day on 15. Oktober 2016

skv.freund had the most liked content!

Über skv.freund

  • Rang
    50 Cent für jeden Post 😂
  • Geburtstag

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

12.118 Profilaufrufe
  1. Gulajev ist nicht zufrieden, will aber in Steyr bleiben STEYR. Vorwärts Steyr geht in der Fußball-Regionalliga heute gegen Austria Klagenfurt auf den nächsten Heimsieg los. Seit 259 Tagen ist das Team von Trainer Gerald Scheiblehner im Vorwärts-Stadion ungeschlagen. "Es wäre schön, wenn diese beachtliche Serie weitergeht", sagt Scheiblehner. Hinter den Kulissen wurden mit Philipp Bader und Radek Gulajev zwei weitere Kicker über die Saison hinaus an den Verein gebunden. Vor allem die Verlängerung des tschechischen Stürmers verlief kurios: Der 28-Jährige konnte sportlich nämlich noch nicht überzeugen, erzielte erst ein Tor. Scheiblehner: "Radek ist auf mich zugekommen und wollte unbedingt bleiben. Er hat mir auch versichert, dass er mit seiner aktuellen Situation nicht zufrieden sei und hart an sich arbeiten werde." Dieser etwas eigene Ansatz der Vertragsverlängerung habe dem 40-jährigen Vorwärts-Coach imponiert: "Ich gebe ihm jetzt noch einmal eine Chance." http://www.nachrichten.at/sport/fussball/unterhaus/Gulajev-ist-nicht-zufrieden-will-aber-in-Steyr-bleiben;art103,2551861
  2. Vorwärts-Fans debattieren über Verkauf des Namens "ihres" Stadions STEYR. Die Rot-Weißen wollen sich heute ab 19 Uhr gegen Klagenfurt reinwaschen. Radek Gulajev Bild: Moser Es war absehbar, dass die vom Vorwärts-Vorstand angekündigte Verlosung des Namens für das Stadion an der Volksstraße unter eingefleischten Rot-Weißen zu hitzigen Debatten führen wird. Wie berichtet, werden 100 Lose zu je 500 Euro aufgelegt, die von Unternehmern gekauft werden können. Der Zufall wird dann über den neuen Namen entscheiden. "Wir wollen alle, vor allem die Fans, dass sich der Verein weiterentwickelt", sagt Trainer Gerald Scheiblehner, "ohne Geld geht das nicht. Wenn die Verlosung dem Verein hilft, dann ist es gut." Er sehe die Aktion eher als Gag. Man darf jedenfalls gespannt sein, was dem harten Kern der Fans vor dem heutigen Heimspiel ab 19 Uhr gegen Klagenfurt einfallen wird. Was die Zuschauer auf alle Fälle zu sehen bekommen werden, ist eine offensiv ausgerichtete Vorwärts-Elf. Schließlich geht es für Scheiblehner und seine Jungs auch darum, sich für die "unnötigste Niederlage der Saison" reinzuwaschen, so der Trainer: "Wir wollen uns revanchieren und die Heimserie von zehn Spielen ohne Niederlage fortsetzen. Die Kärntner haben viele neue Spieler, stecken aber noch im Abstiegskampf." Trainer Klagenfurts ist mit Franz Polanz ein alter Bekannter vieler Fans: Denn als Spieler war der heute 55-Jährige von 1988 bis 1990 beim SK Vorwärts Steyr aktiv. Weitere Verträge verlängert Ungeachtet dessen schmiedet das Präsidium im Hintergrund weiter am Kader für die kommende Saison: Verteidiger Philipp Bader wurde bis 2019 an den Verein gebunden, Radek Gulajev hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Der derzeit verletzte Stürmer aus Tschechien soll der Mannschaft im Juli wieder zur Verfügung stehen. "Ich bin mit vielen jungen Spielern im Gespräch", sagt Scheiblehner, "es muss alles passen, Alter, Wohnort, Ehrgeiz. Schön ist aber, dass viele zu uns wollen." http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/steyr/Vorwaerts-Fans-debattieren-ueber-Verkauf-des-Namens-ihres-Stadions;art68,2551820
  3. 28.04., 00:04 Hannover: Kinds Übernahmepläne nehmen Form an Richtungweisende Abstimmung für den Wegfall der 50+1-Regel am Donnerstagabend in Hannover: Gegner der Pläne von Klubboss Martin Kind, den Klub ab 2018 mehrheitlich zu übernehmen, fanden nicht die notwendige Mehrheit. Das Bemühen der Opposition, die Pläne mit Hilfe der Basis zu verhindern, wurde somit abgewehrt. http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/676763/artikel_hannover_kinds-uebernahmeplaene-nehmen-form-an.html
  4. 27.04.2017, 20:50 Erfolgreiche Operation beim Mainzer Torwart Hüft-OP: Keeper Müller muss die Saison abhaken Der Mainzer Torwart Florian Müller wurde am Donnerstag erfolgreich an der Hüfte operiert, wie der Verein mitteilte. Müller, der vor der Saison mit einem Profivertrag ausgestattet wurde, wird in dieser Spielzeit nicht mehr für die Zweitvertretung des FSV in der 3. Liga auflaufen können. Kann in der laufenden Saison nicht mehr eingreifen: Torwart Florian Müller. © imago http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/676758/artikel_hueft-op_keeper-mueller-muss-die-saison-abhaken.html
  5. Ist aber schade um ihn, bin der Meinung er bräuchte noch etwas zeit und wo wenn nicht bei euch!
  6. Auch Teuchert im ungewissen gestern, 22:15 Uhr Teuchert: Vertragsverlängerung kein Thema 1. FC Nürnberg Cedric Teuchert, 20-jähriges Sturmtalent beim 1. FC Nürnberg, hat beim Club einen Vertrag bis Sommer 2018. Sportvorstand Andreas Bornemann würde gerne vorzeitig mit Teuchert verlängern, doch laut Berater Thorsten Wirth hat der Youngster diesbezüglich keine Eile. Zeichnet sich da etwa ein Abschied ab? Nein, sagt Wirth, zu "99 Prozent" werde sein Schützling auch in der kommenden Spielzeit für den FCN spielen.
  7. Werder Bremens Shootingstar Serge Gnabry geht mit den Spekulationen über ein Interesse von Dortmund und Hoffenheim gelassen um. "Ich bin etwas überrascht", sagte Gnabry dem Portal "Werderstube" zu Berichten über ein angebliches Interesse. Er fühle sich in Bremen sehr wohl. Der 21-jährige deutete jedoch an, dass seine Zukunft trotz eines Vertrages bis 2020 an der Weser noch nicht geklärt ist: "Ich weiß noch nicht , was passiert. Ich hab bei Werder unterschrieben, bin jetzt hier. Wir spielen eine super Rückserie, es macht total Spaß. Mehr kann und will ich zu meiner Zukunft nicht sagen."
  8. Würde ihn Dortmund gewinnen, könnte sich der Meisterschaftssiebte über einen Europacupstartplatz freundlich, da Dortmund ziemlich sicher CL-Spielen wird. Und bekanntlich rittern sich da noch einige Vereine, auch Frankfurt.
  9. Darum wird es höchste Zeit das sie wieder einmal zuschlagen!
  10. Der Spanische Nationalspieler Thiago bleibt Bayern München offenbar über sein Vertragsende 2019 hinaus treu. Einem Bericht des "kicker" zufolge steht der 26-Jährige Mittelfeldspieler vor einer Ausdehnung seines Vertrages beim deutschen Rekordmeister bis 2021 auf Wunsch des damaligen Trainers Pep Guardiola für 25 Millionen Euro von FC Barcelona nach München gewechselt. Nach drei durchwachsenen Jahren, die geprägt waren von Verletzungen, spielt er derzeit seine beste Saison im rot-weißen Trikot. Barca soll kürzlich bei den Bayern wegen einer Rückholaktion angefragt haben. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2017-18/1/tm-news--17570-8760-.html
  11. Borussia Dortmund schreibt erneut DFB-Pokal-Geschichte. Als erster Klub steht der BVB nach dem 3:2 Sieg gegen den FC Bayern zum vierten Mal nacheinander im Finale. Die Dortmunder spielen jedoch auch gegen einen Fluch an: Kein anderer Verein hat drei Pokalendspiele in Serie verloren. Der BVB unterlag 2014 (0:2 n.V.) und 2016 (3:4 i.E.) den Bayern, 2015 gab es ein 1:3 gegen Wolfsburg. "So langsam sollten wir mal dran sein", hofft Kapitän Marcel Schmelzer nun auf das Duell mit Eintracht Frankfurt am 27. Mai in Berlin. Es ist das insgesamt neunte Pokalfinale für Dortmund, das 1965, 1989 und 2012 den Titel holte.
  12. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich einen Tag nach dem Halbfinale-Aus im DFB-Pokal zu Wort gemeldet - und garantiert, dass Trainer Carlo Ancelotti von den Konsequenzen der Pleite verschont bleibt. " Seine Vertragslaufzeit ist bekannt und darüber wird nicht diskutiert", stellt der Vorstandschef nach dem 2:3 gegen Borussia Dortmund im "Bild"-Interview klar. "Man darf auch nicht vergessen: Vor zwei Wochen standen wir noch mit Note 1+ da", führt Rummenigge aus: "Und es sind Dinge passiert, die man nicht beeinflussen kann und manchmal hat auch das nötige Glück gefehlt."
  13. Ich denke es wurden auf beiden Seiten Fehler gemacht. Man sollte auf einander zugehen und dringend das Gespräch suchen, da mMn. am ende so eine Einstellung unsern Verein mehr schadet als nutzt. Den mal ehrlich wer verbreitet die Namen unserer Sponsoren besser als die Medien mit ihrer Bericht-Erstattung!
  14. Ich hab ja auch gemeint das sie ihn vorzeitig holen, schon dieses Wochenende!
  15. Runde 31 (28.04. - 30.04.): FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim__1 VfL Bochum - Dynamo Dresden__2 Union Berlin - SV Sandhausen__X 1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart__X Karlsruher SC - 1. FC Kaiserslautern__2 Arminia Bielefeld - Greuther Fürth__1 Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf__1 1860 München - Eintracht Braunschweig__1 Erzgebirge Aue - Würzburger Kickers__1