halbe südfront

Moderator & Gremium
  • Gesamte Inhalte

    19.514
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

20 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über halbe südfront

  • Rang
    Baltic Cup Champion
  • Geburtstag 31.07.1969

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    Steeldarts, Admira, Oper, Theater, Literatur, allerlei Sportarten, Natur

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira Wacker
  • Selbst aktiv ?
    beim Steeldarts
  • Beruf oder Beschäftigung
    Lokführer
  • Bestes Live-Spiel
    AS Cannes - Admira Wacker 2:4
  • Schlechtestes Live-Spiel
    viel zu viele
  • Lieblingsspieler
    Aktuell: Markus Lackner; All time: Herbert Oberhofer, Helmut Graf, Walter Knaller, Wolfgang Knaller, Rene Schicker; Legionäre: Ladislav Kuna, Olaf Marschall, Genadi Litowtchenko, Uwe Müller; International: Diego Maradonna (all time), C. Ronaldo (aktuell)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Argentinien, Uruguay - eventuell Irland, Wales, Schottland, Chile, Peru, Bolivien
  • Geilstes Stadion
    Hohe Warte, Muncipal de Braga
  • Lieblingsbands
    Tom Waits, Joan Baez; Wiener Philharmoniker; Hillary Hahn, Jonas Kaufmann, Rolando Villazon, Kristine Opolais, Marina Poplavskaja, Anna Netrebko; Neil Young, Led Zeppelin, Doors, Goethes Erben, Subway to Sally, Soap&Skin, Hubert von Goisern, ......
  • Am Wochenende trifft man mich...
    auf Anfrage ....
  • Lieblingsfilme
    Literaturverfilmungen, Fantasy, Sciene Fiction, Thriller
  • Lieblingsbücher
    Klassiker der Literatur, Fantasy, Sciene Fiction, Thriller
  • So habe ich ins ASB gefunden
    lange her

Letzte Besucher des Profils

19.379 Profilaufrufe
  1. Reis und Bohnen für alle. Gut so. Gute Stimmung im Camp kann keiner brauchen. Ich kündige.
  2. Wird immer schlimmer. Ich kenne absolut niemanden außer Hässler. Normalerweise waren wenigstens immer 2-3 bekanntere dabei. Warum ist denn die Kinski nicht dabei? Wurde die krank, oder hatte sie ein besseres Angebot für die Zeit? Aber diese Hanka hat Larissa Marolt - Potenzial (also diese Show betreffend), das könnte lustig werden.
  3. Nicht jeder Verein hat die Ambition in den Profizirkus zu wechseln. Meister in der höchsten Klasse des Amateurfußballs zu werden ist für einen Amateurklub Erfolg genug, wenn er nicht im Geld schwimmt. Profifußball ist teuer.
  4. Schwierig wärs halt schon, so ganz ohne Berührungen.
  5. Das war eine tolle WM. Und sie hat einen verdienten Sieger. Ich glaube nicht, dass Noppert wechselt, Durrant dafür wohl sicher.
  6. Ich komme noch immer nicht dahinter wo mein Vorteil wäre. Ich bin die ganze Woche hinten.
  7. Was hast du gesagt?
  8. Ohne jeden Zweifel: http://www.ristorante-sole.at/
  9. Ich hab ja durchaus Verständnis dafür, dass manch einer E-Darts spielt. Es geht in gewissen Regionen schlicht nicht anders, oder der Freundeskreis ist da dabei, etc.. Aber für daheim kanns nur einen Grund geben sich so ein lautes Schepperkastl zu montieren. Und der heisst, man will überhaupt nicht wirklich Darts spielen, sondern nur ab und an zum Frustabbau oder zur Ablenkung vom Alltag ein paar Pfeile irgendwo drauf werfen. Auch das ist selbstredend in Ordnung, aber selbst dann ist ein Steeldarts Board eigentlich die bessere Lösung. Wie zahi schon anmerkte: Ein Steeldarts Board hat viele Vorteile. Für Anfänger wichtig: Einen großzügigen Sourround um das Board anbringen. Diese gibt es in verschiedenen Preisklassen zu kaufen. Auch Schutz für den Boden und alle anderen Dinge die in der Boardgegend vorhanden sind ist erforderlich. Es wird Bouncer geben und die Darts werden unglaubliche Wege zu unglaublichen Plätzen finden. Am besten hängt man das Board wo auf wo es "nicht so haglich" ist. Ein Board der Marke Winmau ist das empfehlenswerteste. Diese haben hohe Qualität und sind sehr langlebig. Unicorn ist Mist, wie man auch regelmäßig bei TV-Übertragungen der PDC schön sehen kann. Die Legs nach der 180 sind eine Belohnung. Du nimmst dir ja die Chance ein tolles Leg zu spielen, eventuell sogar einen 9-Darter, zumindest aber eine mögliche neue Bestleistung. Warum tut man das? Das Leg kostet dir ja keine 3 Minuten und kann dir viel Selbstvertrauen bringen.
  10. Die kolportierte Aussage, "mir ist kein Trainer eingefallen, da hab ich Shapourzadeh gefragt", kann ja wohl nur ein übler Scherz sein.
  11. Hab ja eh geschrieben, dass das nix mit Fifa oder Fis zu tun hat. Aber wenns einen schon beim Wort Funktionäre schüttelt ....
  12. Gerne. Mühe ist es das Spiel fertig zu bekommen, nicht aufzuschreiben wie es funktioniert.
  13. Spiel 3 Darts auf die Triple 20 (Alternativ Triple 19 oder Triple 18), hast du diese 1x getroffen, so hast du dir 3 Darts auf die Doppel erworben, hast du diese 2x getroffen, so hast du dir 6 Darts auf die Doppel erworben, triffst du 180 so spiele mit diesem Start ein Leg zu Ende. Das Spiel auf die Doppel beginnst du mit Doppel 1, hast du diese getroffen dann wirfst du auf Doppel 2 und so weiter bis zum Doppel Bull. Triffst du mit einer Aufnahme (zwei Aufnahmen, wenn du zuvor 6 Darts erworben hast) nur ein oder kein Doppel, so versuchst du dir über das Triple wieder Darts für die Doppel zu erwerben. Triffst du mehr als ein Doppel, so erwirbst du dir mit jedem Treffer 3 weitere Darts auf die Doppel. Beispiel: 20, 20, T5 - nix passiert, 20, T20, 20 - du hast 3 Doppeldarts, 0, D1, 2 - es geht weiter bei den Triple, T20 - T20, 20 - du hast 6 Darts für die Doppel, D2, 3, 0 - keine zusätlichen Darts aber 3 bleiben ja noch, D3, D4, 5 - du hast 3 zusätzliche Darts für die Doppel erworben, D5, D6, D7 - du hast 6 zusätzlich Darts erworben, 0,0,0 - noch 3 auf die Doppel bleiben, 0,8,0 - zurück zu den Triple, 60 - 60 - 60 - du hast 321 Rest und spielst ein Leg fertig, nach dem Leg gehts wieder weiter, 20, 60, 20 - 3 Darts für die Doppel, usw., usf. Eine sehr gute Variante für das Solotraining, welche Doppel und Scoretraining kombiniert. Das Training kann man auch auf die jeweilige Spielstärke adaptieren (z.B. 3x 20 zählt wie 1x 60, 6 Darts für die Doppel oder ähnliches).
  14. Aso? Und was wäre dann ohne Funktionäre? Alles gut weil wenn nix da is kann auch nix falsch sein? Klar machen Funktionäre auch Fehler. Aber die sind es die das Rad unermüdlich am laufen halten. Und in den allermeisten Sportarten unentgeltlich und mit erheblichem Zeitaufwand (hat jetzt natürlich nichts mit der FIS oder der FIFA zu tun), rein aus Liebe zu ihrem Sport. Kritik kommt meist von faulen Nichtstuern die alles besser wissen. Aber ohne solche Funktionäre würde kein Verband und kein Verein funktionieren. Und wenn dann solche Funktionäre hinschmeissen, dann ist der Aufschrei plötzlich noch größer. Das kannst ja ned machen, wer soll das jetzt erledigen, dann gehts ja ned weiter ....
  15. Das ist das Problem. Wir wissen alle NICHTS. Auch nicht ob irgendwer alles bezahlt was nötig ist. Angegebene Transfersummen stimmen nicht. Trainer werden nicht verkauft sondern entlassen und weiterbezahlt. Die Transparenz ist gleich null, die Außendarstellung eine Katastrophe. Man kann sich nun nicht mal mehr auf Aussagen von guten Freunden im Verein verlassen, da die selber angelogen werden. Selbst der Sportdirektor erzählt irgendwelche Transfererlöse die dann offenbar nicht stimmen. Vertrauen ist ja gut. Aber angesichts unserer jüngeren Geschichte entsteht ein solches sicher nicht, wenn da so mies kommuniziert wird. Und Kontrolle wäre allemal besser. Allein, eine solche ist nicht möglich ...