onlyaroth

Members
  • Gesamte Inhalte

    824
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über onlyaroth

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Aus
    Bez. Gänserndorf

Letzte Besucher des Profils

32.688 Profilaufrufe
  1. Der waer bei euch genauso verloren, wie der Djurcin.
  2. Stimmt. Sicher ist es sinnlos sich zu wehren, weil es eben nicht vorgesehen ist jemanden zu halten, wenn RBL ihn braucht. Ich finde den oft vertretenen Tenor hier aber falsch, dass Spieler XY sowieso gegangen waere, nur weil man in AUT beheimatet ist. Edit: Das ist eben auch das, womit viele Fans nicht leben werden koennen. Dass der eigene Erfolg (ohne Gegenwehr) hinten anstehen muss, wenn ein anderer Klub bedarf hat.
  3. Man tut es nicht "mehr". Wenn man wen halten wollte, ging man vor einiger Zeit noch an die Schmerzgrenze (siehe Kampl). Dass man bei einem Alan nicht mitkonnte, leuchtet ein. Was aber nichts mit den "kampflos zu RBL transferierten" zu tun hat.
  4. Dann wuerde man Spieler also doch mit finanziellen Mitteln in Salzburg halten koennen?
  5. Gratulation. Hat Spass gemacht
  6. Ich kann mich an den Soriano Geruechtethread auf TM.at erinnern. Das klang ähnlich. Sagt ja keiner, dass es easy ist, so einen Spieler zu bekommen. Trotzdem hat Dabbur nicht die Qualitaet und man wird trotzdem Soriano irgendwie kompensieren ( da hat Mitchell schon Recht). Es ist halt ein weiterer Qualitaetsverlust.
  7. Mag sein, dass Dabbur öfters treffen wird. Dennoch hat er nicht die Klasse eines Sorianos. Allein die Ballbehandlung ist 100 und 1. Auch sollte man nicht vergessen, mit wem Soriano damals gespielt hat.
  8. Ohne Dabbur "anpissen" zu wollen... er hat nicht die Qualitaet von Soriano. Ja nicht einmal das Potential dahin zu kommen.
  9. Witzig, dass Du Kampl anfuehrst. Den hat man doch mit einer Finanzspritze gehalten, damit man endlich das Ziel CL schafft.
  10. Übertreib nicht. Du weisst, was ich meine.
  11. Jein. Nur wenn man 5 Spieler um jeweils 2 Millionen kauft, bringen die nicht die Leistung, die einer um 10 Millionen wert ist und man bei seinem Gehalt kraeftig raufschrauben muss, weil er aus einer staerkeren Liga als Schweiz, Österreich, Norwegen, etc... kommt. Ob das erstrebenswert und sinnvoll ist, darueber laesst sich streiten. Der Weg mit den jungen Talenten ist da natuerlich besser, aber er bringt nichts (ausser Geld), wenn sie so frueh den Klub verlassen
  12. Bei Wanderson wird man auch noch draufkommen, dass das einfach nur ein robusterer Reyna ist. Wobei man bei ihm tatsaechlich noch Potential sieht. Es ist ein Dilemma. Eure Talente wandern eine Saison zu frueh ab, um etwas davon zu haben koennen und fuer wirkliche Verstaerkungen fehlt der monetaere Wille, sie nach AUT zu locken. Es dreht sich auch alles ein wenig im Kreis, seit RB engestiegen ist.
  13. Sorianos Problem war, dass er mit Leuten wie zB Maierhofer spielen musste. Leute, die ihn weder einsetzen, noch seine Aktionen weiterverarbeiten konnten. Eine ähnliche Situation hat man ja im Moment (wenn auch nicht in dem Ausmaß), wo die Qualitaet rundherum halt nicht mehr die von vor einiger Zeit ist. Seine Qualitaet hast Du aber schon von Anfang an gesehen. Bei Rzatkowski fehlt mir persoenlich aber die Phantasie, was an ihm so gut sein soll. Im Gegensatz zu einem Kampl zB, bei dem man schon im ersten Spiel von seinem Antritt begeistert war.
  14. Sehe ich ähnlich. Um sportlichen Nutzen davon zu haben oder auch selbst sein Niveau zu heben, sind sie um 1, 2 Jahre zu frueh weg. Leute wie der 24jaehrige Kampl mal ausgenommen (wobei man bei dem auch gesehen hat, dass man Leute noch ein zusaetzliches Jahr halten kann, wenn man will)
  15. Zulj, Djurcin, Burgstaller, etc... der Spielertyp wuerd doch gut ins Beuteschema passen. Ich mein, nicht dass der groß rausstechen und ein Jahr spaeter wieder gegen den selben Spielertyp ausgetauscht werden wuerde. Ja... ich traue es euch zu.