antisymmetric

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    16.982
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

40 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über antisymmetric

  • Rang
    ei - klar
  • Geburtstag 14.08.1985

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Wiener Sportklub
  • Selbst aktiv ?
    ASB-Kickerl
  • Bestes Live-Spiel
    25.08.1993 Wien ÖSTERREICH - FINNLAND 3:0 (mein erstes), davor nur vom TSV Mank :-)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    so viele...größter Horror im Radio "Marquinho...stange, stange, kein Tor!!!!) zu hören
  • Lieblingsspieler
    Gennaro Gattuso - des Gegners Wadeln sind sein Elixier
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    nicht zu Deutschland ;-)
  • Geilstes Stadion
    Dornbach
  • Lieblingsbands
    Metallica, Dr. Kurt Ostbahn, Hosen, Ärzte, laut muss sein
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Fußballplätze
  • Lieblingsfilme
    Inglorious Basterds und das restliche Oevre von Q.T.
  • So habe ich ins ASB gefunden
    forum von fm4.at

Letzte Besucher des Profils

22.178 Profilaufrufe

Einzelstatus Update

Zeige alle Updates von antisymmetric

  1. es ist vorbei

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  12 mehr
    2. Iniesta

      Iniesta

      das is ja noch scheinheiliger (wenn's stimmt).

      dabei ist die bundesliga längst nimmer so leiwand (fanmäßig) wie's noch vor 5-10 jahren der fall war.

    3. madenbaron

      madenbaron

      Dein Argument zieht nicht Iniesta, als die Initiative startete war man ja noch garnicht auf eine Neugründung aus, sondern auf violette Dressen, SV statt FC, das alte Logo etc. dass aber alles ohne an eine Neugründung zu denken, dies wurde erst angestrebt als man sah, dass die Gespräche mit RB keinen Sinn hatten! (also nichts mit Hooliganverein) Die wollten einfach auch mal die Chefs in der Kurve sein, so siehts aus! So groß kann die Liebe zur alten Austria nicht ge...

    4. Iniesta

      Iniesta

      is wie gesagt nicht meine meinung sondern nur das was ich zu hören bekommen habe.