Vöslauer

Members
  • Gesamte Inhalte

    11.900
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Vöslauer last won the day on 30. März

Vöslauer had the most liked content!

Über Vöslauer

  • Rang
    Prickelnd
  • Geburtstag 27.10.1989

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Niederösterreich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    555-Nase
  • Lieblingsverein
    SK Sturm Graz
  • Selbst aktiv ?
    Hobbymannschaft
  • Beruf oder Beschäftigung
    Angestellter
  • Bestes Live-Spiel
    SK Rapid Wien - SK Sturm Graz 1:5
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Alle ÖFB-Spiele unter Hicke....
  • Lieblingsspieler
    Zinedine Zidane, Mario Haas, Marko Arnautovic
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Serbien, England, Mexiko
  • Geilstes Stadion
    Celtic Park
  • Lieblingsbands
    Quer durch

Letzte Besucher des Profils

10.930 Profilaufrufe
  1. Zukunft schon, die Gegenwart gehört aber noch klar SAT. Meiner Meinung nach. DAZN ist ja auch noch eher ein Zustand. Die Entwicklung braucht sicher noch 3-5 Jahre bis es reichweitentechnisch und qualitativ ausgereift ist. Und in Ö vermutlich noch länger....
  2. Heute sind wir alle Dortmunder! Den Bayern die Saison so richtig zu versauen warad scho ein Hit.
  3. Mich auch, aber ich denke weitere Spinn-Offs werden wir nicht mehr erleben. Ich finde übrigens, dass man Mike das Alter schon ziemlich ansieht - wirkt körperlich nicht mehr fit. Aber gut, der Schauspieler ist bereits 70 (!) Jahre alt. Gus ist übrigens 69 Jahre alt. Aber als "Fan" kann man über sowas locker hinwegsehen.
  4. Ich bin für sowas nicht anfällig, bevor sowas passiert quartiere ich mich eher am Häusl ein. Pflaumen/Zwetschgen mit Weintrauben mischen => Sehr, sehr schlechte Idee. Außer man hat Kabelanschluss am WC. Auch würde ich keine (ganze) Ananas mehr ab Abend verdrücken.... wennst wieder aufwachst brennt dir die Goschen ab. Oder gar mit Kiwis mischen.... Hallelujah. Aber ich denke selbst das tut dem Körper besser, als die Pizza gestern und den Nic-Nacs Nüssen als Nachspeise. (beim Merkur derzeit 1+1 gratis )
  5. Stimmt es, dass man am Abend kein frisches Obst und Gemüse mehr essen soll? Nein. Die Behauptung, dass Rohkost am Abend im Magen zu gären anfängt, stimmt nicht. Es gibt allerdings Fälle von individuellen Unverträglichkeiten aus unterschiedlichen Gründen, die man natürlich berücksichtigen sollte. Manche Personen berichten etwa, dass sie Salat am Abend nicht vertragen, andere wiederum, dass sie vormittags keine Äpfel essen können. Empfehlenswert ist es in jedem Fall, die letzte Mahlzeit etwa zwei bis drei Stunden vor dem Zu-Bett-Gehen einzunehmen, um nicht mit vollem Magen einzuschlafen. Vor allem ist es aber wichtig, insgesamt genügend Obst und Gemüse zu essen, um die gesundheitsfördernde und präventive Wirkung der enthaltenen Inhaltsstoffe voll ausnützen zu können. Eine Faustregel lautet: Fünfmal am Tag eine Hand voll Obst oder Gemüse, etwa die Hälfte davon als Rohkost. Eine Portion kann auch als Obstoder Gemüsesaft getrunken werden. konsument.at
  6. Die letzten 4 Tagen waren äußerst ungesund - heute gibts am Abend nur Obst. Dafür kommt nur der Merkur in Frage. Morgen wird's mit Spinat abgerundet und die Sünden der letzten Tagen sind wieder vergessen.
  7. Tut mir leid Sohnemann, RIF an deine Katze.
  8. DAS IST MEIN JUNGE!
  9. Better Call Saul - neue Folge ==> Pizzatag (Cardinale + Champignons + Mais) Classic Tuesday
  10. Also wohl eher wieder ein klassischer Albtraum. Auch hier nochmals: Gratulation zum Europacup-Triumph. Ich wünsche euch, dass sich vielleicht doch paar junge Nasen dieses Jahrgangs in die Kampfmannschaft verirren und dann auch mal langfristiger so eine Truppe zusammenlässt. Durch dick und dünn. Auch wenns im Börserl wehtut und Ralf und Co. aus Leipzig finster hinüberblicken, den jährlichen Totalumbruch kann man auch einmal 2-3 Jahre aussetzen.
  11. Einleitend einmal Gratulation an die "Jungbullen", das ist ein Triumph historischen Ausmaßes und sie haben definitiv österr. Fußballgeschichte geschrieben und als Österreicher (der den österr. Fußball "liebt") muss man den Verantwortlichen (Red Bull) dieses Projekts auch dankbar sein, das ist defintiv eine sehr gute, nachhaltige Sache für das Land. Aber: Hinterfragenswert wie sehr sich die Salzburger über diesen Jahrgang später noch freuen werden bleibt es. Die Salzburger sind auf kein Geld angewiesen. Ist zwar schön, dass ein Upamecano um 6.000.000 € nach Leipzig wechselt (nur geraten) - aber wirklich bringen tut das doch nichts wenn man eh schon Geld zum Saufüttern hat. Im Gegenteil: Upamecano hat bei Liefering noch sehr viel zusammengemurkst und dann auch in der Bundesliga sehr grün hinter den Ohren agiert.... dann kam heuer plötzlich (wie erwartet/erhofft, mich hat das nicht gewundert) die Leistungsexplosion, heißt nach 1-2 Jährchen Lehrgeld/Frust kam ein sportlich tolles Halbjahr. Und was passierte danach? Zack - ab nach Leipzig. Die Rechnung heißt unterm Strich für RBS: Das Lehrgeld brav bezahlen müssen, der sportliche wertvolle Output viel zu kurz, der finanzielle Output herausragend aber durch die besondere Situation mit Red Bull als Investor eigentlich ziemlich wurscht. Also was bleibt unterm Strich? Während für Sturm und Co. so eine Jugendauswahl ein absoluter Segen wäre, sowohl sportlich als auch finanziell (man backt kleinere Brötchen - in beiden Sparten) ist es für Salzburger eigentlich eher eine emotionslose Kenntnisnahme. Denn bei Sturm kann man Upamecanos Fehler leichter verzeihen (weil man sowieso nicht dort mitschwimmen will wo es eigentlich RB sollte) und tatsächlich später den Abgang eines Spielers für den Verein finanziell gold versüßen. Bei Salzburg bleibt es meist nur beim finanziellem Versüßen, aber um es mit einer Metapher abzuschließen: Süß ists eh schon, das Red Bull-Saftl. Was bleibt noch über? Anderes Beispiel, sollte hier ein Salzburger mitlesen wird er mir wohl zustimmen: Keita - super Anlage, wusste man immer. Auswärtsspiel in Malmö, Keita noch ziemlich frisch im Verein und heillos überfordert, eine Schwachstelle, hätte eigentlich mit einer roten Karte fliegen müssen. Salzburg geht in Malmö mit 0:3 unter. Ich kenne einige Salzburger die damals den jungen Kerl Richtung Mond schießen wollten. Und ja, Keita war katastrophal. Einige viele Monate danach war er plötzlich der MVP der Liga und heuer schon deutscher Vizemeister. Doch just als er RBS wirklich helfen hätte können, in der heurigen CL-Qualifikation, machte er die Fliege. Nach Leipzig. Geil....
  12. Habens den Tragschitz aus der Spatzenpost rausgeworfen? Wie konnte so einer jemals beim ORF hackln? Ok, die Frage erübrigt sich. Der Umberto der Journalisten. Und das bei einer Konkurrenz die Klimkeit, Burgi Enzinger und Co. heißt. A ned schlecht
  13. Weil schon des öfteren davon gesprochen wurde wie unfair so eine Punktehalbierung sein kann, Roter Stern Belgrad könnte heuer noch so ein "Opfer" werden. http://www.livescore.com/soccer/serbia/super-liga-championship/
  14. Ich hab extra DAZN für diesen Spiel wieder reaktiviert - und wurde nicht enttäuscht. Fantastische Partie, vielleicht sogar das beste Fußball-Spiel (alle Faktoren einberechnet) dieser Saison. Das Spiel hätte sich nicht nur keinen Verlierer verdient, sondern eigentlich gleich 2 Gewinner. City vs. Arsenal im FA-Cup war schon nicht schlecht und sauspannend, aber was Real vs. Barca veranstalten ist schon fast eine andere Sportart.
  15. Ajax im Finale und dort vielleicht das Siegestor vom Kluivert-Sprössling - genau dann weiß man, oder besser gesagt ich, dass man schon ein alter Sack geworden ist.